Hat hier jemand gute Erfahrungen mit Wind-Salbe gemacht?

    • (1) 05.02.08 - 11:56

      Hallo zusammen!

      Patrick hat so arge Blähungen. Gestern in der Apotheke hat man mir Windsalbe (Kümmelsalbe) in Kombination mit einer Bauchmassage empfohlen.

      Hilft das Zeugs wirklich? Oder würde die Massage alleine nicht schon reichen?

      Liebe Grüsse
      Astrid mit Dominik und Patrick

      Hi,

      probiers einfach.
      Schaden kann es nicht.
      Wichtig ist, dass Du immer (!) im Uhrzeigersinn massierst.
      Achte drauf, dass das Baby nicht zu müde und nicht hungrig, aber auch nicht grad gefüttert ist (das war meiner Meinung nach immer am schwerste... den richtigen Zeitpunkt hab ich selten erwischt).

      Manchen Babys hilft es auch, die Beinchen anzuwinkeln und richtung Kopf zu schieben (verstehste?) oder mit den Fieberthermometer bisschen "nachzuhelfen" dass rauskommt was raus soll...

      Lg, Cora

      • Hallo Cora!

        Danke für den Tipp mit der Massage.

        Das mit den Beinchen machen wir schon - mit mässigem Erfolg. Manchmal hab ich wirklich das Gefühl, dass ich machen kann, was ich will und nichts lindert auch nur ein bisschen... armer Kerl.

        Liebe Grüsse
        Astrid

    (7) 05.02.08 - 12:00

    Hallölie,

    Windsalbe hatten und haben wir auch - geholfen hat sie leider nicht :-(

    Lieben Gruß

    Pasi mit Alex - 9 Monate

(9) 05.02.08 - 12:00



ob jetzt mehr die Massage war oder die Salbe - geholfen hat es jedenfalls toll

und mein Mann war immer überzeugt, dass die hilft (avalon)

sonst probier doch erst mal nur Massage

am wichtigsten war aber, dass ich Fencheltee getrunken habe

LG Elanor

  • (10) 05.02.08 - 12:08

    Hallo Elanor!

    Massage bekommt der kleine Mann schon jetzt... und es wirkt nicht wirklich - aber es gefällt ihm sonst sehr gut und deshalb machen wir das auf jeden Fall weiter. Mal schauen, ob ich die Salbe doch hole... schaden kann es ja nicht.

    Leider stille ich nicht mehr... hat wieder nicht funktioniert #schmoll . Aber ich rühre den Bauchwohltee mit in seine Flasche (Pre-Nahrung).

    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Astrid

(11) 05.02.08 - 12:01

Huhu!

Bei Pia hats ganz gut gewirkt- denke ich- habe ihr den Bauch damit eingerieben da sie in den ersten 2 Monaten ziemlich mit Blähungen zu tun hatte-
da die Salbe sehr "schmierig" ist, konnte man den Bauch richtig gut massieren-
Der Kinderarzt meinte aber ich sollt trotzdem Epumisan-Tropfen (das sebe wie Saab simplex-Tropfen) ins Fläschen geben-
das half wunderbar-
hatten ab 3 Monat NICHTS mehr mit Blähungen zu tun ...

LG fausty mit Pia (fast 7 Monate)

(14) 05.02.08 - 12:10

Hallo fausty!

Wir haben Lefax... und leider taugt das irgendwie auch nicht so richtig was. Allerdings möchte ich auch nicht wissen, wie es wäre, wenn er die Tropfen nicht bekommen würde.

Mit Homöopathie hab ich auf anderen Gebieten übrigens sehr gute Erfahrungen gemacht. Es kommt halt immer auf das Zipperlein bzw. auf die Erkrankung an.

Liebe Grüsse
Astrid

(15) 05.02.08 - 12:04

das hatten bzw. haben wir momentan auch wieder.

haben alles probiert:

kirschkernkissen
kümmelzäpfchen
fencheltee
windsalbe
fliegergriff
tragetuch
...

bei uns helfen nur globuli und carminativum tropfen

lg trine + lasse *22.11.07

  • (16) 05.02.08 - 12:11

    Hallo trine!

    Was für Globuli gebt Ihr? Auch Chamomilla und welche Potenz?

    Liebe Grüsse
    Astrid

    • (17) 05.02.08 - 12:13

      ne wir geben dioscorea villosa c6. die hebi meinte man kann nicht pauschal jedem kind die gleichen globuli geben. lasse bäumt sich immer sehr nach hinten auf, überstreckt sich und macht sich steif. daher meinte sie, dass da die globuli besser sind als chamomilla. anfangs hat er jede stunde 2 bekommen. jetzt kriegt er 4 bei bedarf. wobei ich denke dass auch die carminativum tropfen viel bringen.
      war teilweise so heftig dass wir ihm ab und an ein paracetamol geben mußten. nach rücksprache mitm kia und nach über 3 stunden gebrüll.

      lg trine

(18) 05.02.08 - 12:10

hallo
bei unserer kleinen hat die windsalbe geholfen und saab simplex.windsalbe lange einmasieren und saab tropfen vor jeder mahlzeit 15 tropfen.habs ihr immer mit dem löffel gegeben;-)
fliegergriff ist auch ganz gut und viel lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebe#herzlichnatürlic#herzlich
hoffe es wird besser#blume
grüssle
beate und jamie#baby

  • (19) 05.02.08 - 12:12

    Hallo Beate!

    Vielleicht versuche ich die Salbe dann doch mal... sind ja doch einige positive Meinungen hier.

    Und Liebe... klaro - bekommt der kleine Kerl ohne Ende :-) .

    Dir lieben Dank und schöne Grüsse
    Astrid

(20) 05.02.08 - 12:24

Hallo!

Meine Hebamme gab mir den Tipp ein paar Tropfen Kümmelöl (reichen für ne ganze Flasche ÖL!!!) mit in normales Babyöl zu machen. Diese dann zum massieren nehmen. Das hat bei uns immer geholfen.
Am besten das Öl etwas wärmen, z.B. zwischen den Händen oder die Flasche auf die Heizung legen, das hat auch noch eine positiven Effekt.

Finde den Geruch so naja, aber da es geholfen hat konnte ich über den Geruch hinwegsehen!!!

LG
Nadine mit Devon und Alexis

(21) 05.02.08 - 12:27

Wir hatten auch diese blöden Koliken.Was hat Celina nicht geweint vor Schmerzen.#heul Eigentlich hilft nichts richtig 100prozentig aber man kann ihnen das pupsen erleichtern mit der Windsalbe und Massage und viel rumtragen in der Bauchtrage(wir haben den Marsupi plus-da ist kein Stoff zwischen dem Baby und der Mama bzw.Papa und somit Körperkontakt gegeben).Zum einen brauchen sie die Nähe und zum anderen hilft ihnen die Körperwärme.Wenn gar nichts half waren die Kümmelzäpfchen(carum carvi) am Besten!Fliegergriff half auch aber nicht immer. Liebe Grüße und alles Gute,keine Sorge,das geht vorbei,wollte es auch nie glauben,aber es ist so. Ini_

(22) 05.02.08 - 12:31

Ach ja und Lefax gab es vor jedem Stillen vom Löffel.Das half auch etwas.Ist das selbe wie sab simblex.Ini_

(23) 05.02.08 - 12:35

Hallo Astrid!
Windsalbe hat bei Ökotest mit mangelhaft abgeschnitten. Das würd ich mir deshalb überlegen!
LG Steffi

  • Beba Sensitiv auch und trotzdem ist es eine lactosefreie Milch die man benutzen muß wenn das Kind nichts anderes verträgt!

    • Ja - wie du schon sagst: Wenn das Kind nichts anderes verträgt hilft's ja nichts.
      Aber: Die Wirksamkeit des in der Windsalbe enthaltenen Kümmelöls ist immer noch nicht ausreichend erwiesen. Außerdem enthält die Windsalbe mehr als 1 % Parrafine / bzw. parrafinähnlihce ERDÖLPRODUKTE!! Damit reib ich mein Baby doch nun wirklich nicht ein, oder??

Top Diskussionen anzeigen