Stillen und Tätowieren - wer kennt sich aus?

Hallo,
ich hab eigentlich demnächst ein neues Tattoo geplant, der Termin wäre im März oder April, allerdings ging mir heute durchn Kopf, ob sich das denn mitm Stillen verträgt?
Haarefärben sollte man ja in der Stillzeit auch nicht, weil das wohl irgendwie in die Milch gehn kann. Wie sieht das mit der Tattoofarbe aus? #kratz
Kennt sich ja jemand aus? Oder hat sich evt selbst jemand während der Stillzeit tätowieren lassen?

Danke und LG
Kate (die sich doch unbedingt den Namen von Oona stechen lassen will #schmoll )

1

Tach,

ich hatte mich mal informiert (vor 3 Jahren).
Hat sich dann allerdings erledigt, weil Stillen nicht so lang ging und ich bis zum Tattoo schon abgestillt hatte.

MEINE Info damals war, dass das keinen Einfluß aufs Stillen hat. Aber Du weißt ja wie das ist. Die Dinge ändern sich laufend... Frag lieber nochmal.

Lg, Cora

5

Na das ist doch schonmal was...danke für die Info!
Ja, aber nachfragen werd ich mit Sicherheit auch nochmal, es gibt ja immer noch n Aufklärungsgespräch vorher und da werd ich das dann mal anbringen.

2

Hallo,

also ich weiß, dass man ne gewissen Zeit erstmal kein Blut spenden darf, wenn man frisch tätowiert ist. Von daher denke ich schon, dass es in die Muttermilch übergehen kann. Inwiefern die Farbe jetzt allerdings schädlich ist in Bezug auf Ernährung (direkt im Blut ist das ja immer noch was anderes), kann ich Dir nicht sagen.

Schwierig, da dir darauf wohl auch kein Arzt eine vernünftige Antwort geben kann. Ich hab zumindest die Erfahrung gemacht, dass die meisten Ärzte alleine beim Wort "Tattoo" schon die Hände überm Kopf zusammenschlagen, ohne sich näher damit zu beschäftigen.

LG
Mel + Hannah *01.06.2007, die bereits auf Mamas Handgelenk verewigt ist

6

Ja eben, das isses ja...die einen sagen so, die andern so.
Mit Risiken behaftet ist tätowieren ja immer laut den Ärzten, und das wird dann natürlich auf ALLES projiziert. Vermutlich wird mir jeder Arzt sagen, dass ichs lassen soll #augen
Ich werd mich beim Aufklärungsgepräch mal an den Tätowierer direkt wenden. Der wird wohl wissen, was für Inhaltsstoffe seine Farben haben und wie sich das auswirkt. Vll wird der auch gar nicht stechen, von sich aus, um kein Risiko einzugehn. Gibt ja auch Friseure, die sich weigern, Schwangeren und Stillenden die Haare zu färben.

3

hmm, da kann ich dir auch net helfen.
Wie wäre es wenn du den Tattowierer mal anrufst?

Ich will auch unbedingt nen Tattoo, hier im Ort gibts auch nen recht guten, aber ich trau mich nicht alleine und mein Herr bekommt den Hintern nich hoch *g*

Ausserdem wollt ich immer, dass man mir das Tattoo schenkt :)

Willst du eine bestimmte Sprache für Oona oder wie hast du dir das vorgestellt?

Meine Schwägerin hat chinesische Schriftzeichen für ihre Kinder und wir ziehen sie jetzt damit auf, dass da vielleicht ein Schimpfwort stehen könnte und sie es nicht weiss ;-)

LG
Sandra

4

Ich hab ja schon die altdeutsche Vukodlacri auf der Wirbelsäule stehn, und die Oona Katalin soll auch wieder in altdeutsch werden. Ich hatte vor, mir eine Ranke vom Fußrücken aus am Bein hochwinden zu lassen, also erstmal nicht so hoch, bis Anfang/Mitte Schienbein vll. Und in diese Ranke will ich dann die Buchstaben einarbeiten lassen, und bei jedem weiteren Kind wird die Ranke eben verlängert. Soll quasi ein Lebensbäumchen werden :-)
Naja, und wie gesagt, heute morgen hab ich ma drüber nachgedacht, wie das mitm Stillen wohl so aussieht, ob das da überhaupt geht. Aber ich will auch nicht unbedingt noch monatelang warten, habs nich so mit Geduld *seufz*.
Ja, dann bleibt mir wohl wirklich nix übrig, als den Tätowierer mal zu fragen....hoffentlich kennt der sich aus. Friseure sagen ja auch mal so, mal so.

7

Hallo,

ich habe gerade einfach mal "tätowieren und stillen" bei Google eingegeben und habe mehrfach gelesen, dass die Farbpigmente weniger schädlich sind (die bleiben in den Hautschichten und wandern nicht durch den Körper), sondern die Gefahr einer Infektion zu hoch ist, so dass eher davon abgeraten wird.
Es handelt sich ja quasi um eine Verletzung und wenn man noch so steril und sauber arbeitet-ein gewisses Risiko bleibt.

Aber ich kann deine Ungeduld verstehen! :-D
Frag doch einfach mal bei deinem Tätowierer, wie er das sieht.

LG, Katha+Benjamin (11 Monate)

8

Hey Kate...
Hormone können Fehlentscheidungen begünstigen#schein
allein schon deshalb würde ich warten, bis du abstillst
(ich spreche aus Erfahrung...)

LG
Anja

PS: das mit Whoopi war ja wohl nix, ne:-(

9

ps: ja ne...alles viel zu groß und es war nich dabei #schmoll
naja, nen versuch wars wert...

10

Hi Kate!

Wann willst du den zum Tätowierer? Hast du den schon einen Termin bei ihm?

Ich werde am wochenende mal zu meinen fahren, um zu quatschen wie ich es mir vorstelle und dann frag ich ihn mal.
Wenn es kein problem sein sollte lass ich mich auch demnächt Tätowieren ;-)

Lg
Jeannine

11

Ich hatte es im März oder April vor.
Das wär natürlich toll, wenn du deinen mal fragst, dann hab ich immerhin noch ne Meinung mehr, denn meinen werd ich definitiv dann auch nochmal fragen.
Danke schön!

LG
Kate

12

Ich sage dir dann bescheid was er dazu sagt.

Lg
Jeannine