schnuller, sitzen usw.

hallo ihr lieben

mal ein paar fragen an euch =)

1. ich wollte mal neue schnuller kaufen
jetzt ist die frage welche größe. ich dachte immer größe 2 wäre ab 6 monate!? jetzt hab ich allerdings bei rossman welche gefunden die ab 3 monate sind
sind die 2er dann verschieden groß? oder wie soll ich das verstehen? und woher weiß ich über haupt wann ich die größere größe brauche, kann ja nicht in seinen mund gucken wenn er den schnulli drin hat ;)

2. mein knirps möchte neuerdings immer sitzen... #augen
ich dreh schon vollkommen durch, weil ich immer im hinterkopf habe das es schlecht für den rücken ist
aber sobald ich in in blickrichtung nach vorne halte, hällt er den kopf etwas nach vorne und zieht seinen ganzen oberkörper mit, so das er schön aufrecht sitzt. er macht das echt super, aber das ist doch nicht gut, oder?

3. könnt ihr mir ein buch empfehlen über beikost?
also wo schön drin steht wie und womit man anfängt. und wie es von woche zu woche weiter geht oder so
oder schau ich da besser im internet? wollte aber nicht so viel zusammensuchen.außerdem liest es sich beim stillen besser aus einem buch als vom monitor ;)

ansonsten... wie geht es den andere maimamis/babys?
alles gut?
leon hat sich angewöhnt nicht mehr alle 2 sondern mind. alle 3 std. hunger zu haben ;)
gleichzeitig wurden seine bauchkrämpfe noch schlimmer =(
aber jetzt sind sie weg =D jipieh
nur alleine schlafen kann er nicht.nachts gehts nochm aber am tag kann er nur auf dem arm einschlafen
ansonsten ist er ein kräftiges kerlchen =) kann sein köpfchen halten wie er möchte, übt fleißig sich zu drehen (kommt aber nur auf die seite), lacht und erzählt viel
und hat schon ein lieblingskuscheltier hihi =)

lg sarah + leon *15.05.08

1

Hallo Sarah,

meine Kleine ist mittlerweile fast 4 Jahre alt, daher sehe ich einiges distanzierter und wollte etwas beitragen.

1. Die Angaben auf den Packungen sind nur Richtlinien. Jedes Kind ist anders - und vor allem verschieden groß. Richte dich nach deinem Kind, welche Größe ihm passen könnte. Er wird sich von allein melden, wenn der Schnuller zu groß oder zu klein ist (wenn er zu groß ist, ist der Schnulli "ungemütlich" - wenn zu klein, dann nimmt er das Plastik mit unter die Lippen).

2. Lass deinen Knirps machen. Er weiß besser wie jedes Handbuch, wann seine Motorik es zulässt, dass er sitzen lernt. Es gibt Kinder, die können mit 9 Monaten schon laufen (Jodie Foster z.B.). Warum sollte deiner nicht so ein Spurter sein?

LG
Sonja

3

dankeschön =)

hatte nur irgendwie bedenken, wegen dem schnuller
will ja nicht mehr kaputt machen ;)
vielleicht würde er auch würgen bei dem großen schnuller bäh ;)

und zu 2. ja, er ist sowieswo ein kleiner frühstarter hab ich so das gefühl, aber ich will nicht schuld sein wenn sein rücken kaputt ist oder er irgendwelche beschwerden hat später... nur weil ich ihn davon abgehalten hab =(

dank dir =)

2

Hallo

Mit den Schnuller hat eigtlich jeder Marke ihr grösse unterschiedlich, MAM gehen glaub bei der 2er ab den 5monat ( auber auch nicht alle ), Nuk glaub ab den 6 monat und so weiter.... also jeder hat da seine eigene grösse.
Ich nehm nur MAM oder Babylove, da Darian nix andere nimmt, von daher hab ich ab den 5 monat umgestellt, wenn ich dann mal einen ab den 6 monat hatte ( die von den Amis die MAM sind ab den 6 monat ) war das auch ok, da es vom Ausehen her gleich gross war.


Also das mit dem Sitzen kenn ich , aber lass ihn auf keinen Fall alleine sitzen, also in dem du ihn mit Kissen auspolster und hinsetz, mal auf den Schoss ist ok solang es nicht zulang ist.
Darian hat sich auch sehr früh versucht hochzuziehen wenn man ihm die Hände gab, ich hab es ihn machen lassen, ein kusse gegeben und wieder runter gelegt, so spiele haben wir minuten lang gespielt, aber dann irgendwann hat er damit aufgehört

Bei der Beikost kann ich dir leider kein Buch emphelen , da ich alles so Koch wie ich es mein wie es richtig ist, ich lass da meiner Phantasie freien lauf, aber Darian isst eh alles

Lg Martina

4

dank dir martina

oki, also hängt das wohl wirklich vom hersteller ab, gut zu wissen
ja, lange lass ich ihn auch nicht sitzen, abe manchmal möchte er so gerne und wenn er dann "darf" dann lacht er mich so glücklich an
er findet das so toll

ja, kochen möcht ich ja auch selber, aber ich weiß eben trotzdem nicht mit welcher menge man anfängt und ab wann mehr und was und so weiter ;)
muss mich ja nicht strickt an irgendeinen leitfaden halten, aber ein bisschen wissen möcht ich schon gern =)
ich mein meine freundin hat mir heute erzählt das sie ihrem sohn (übermorgen 4 monate alt) ein bisschen karottenbrei hat probieren lassen und heute hat er wohl auf ner nudel rumgeknautscht
denke nicht, dass das so das wahre ist

lg =)

5

Darian hat mit Beikost auch recht früh angefangen da war er auch gerade erst 4 monate alt. Hab mit 3-4 Löffel karotte angefangen , innerhalb einer Woche wollte er schon ein ganzes Glas.

Und dann mit ca. 6 monaten hat er seine erste brezel gelutsch , nun isst er schin eine ganze halbe als sei es nix

Lg Martina

weiteren Kommentar laden
6

Hi!

Also als LAra sich immer hochgezogen hat zum Sitzen, da habe ich sie machen lassen. Ich denke,wenn sie das schon kann, dann kann sie auch sitzen. Sie kanns inzwischen ganz gut. Klar hört man immer man soll warten, bis die sich richtig vom Krabbeln hinsetzen. Aber es gibt auch Kinder die gar nicht krabbeln. Und jetzt? Sollen die dann nie Sitzen lernen? Ich sehe das etwas lockerer.

Mit den Schnullern würde ich einfach ausprobieren. Ich habe mal gelesen, dass man eh am besten die Kleinsten größen nimmt, damit sich der Kiefer nicht so verformt. Keine Ahnung obs stimmt.

Ich habe mri das Buch Kochen für Baby von GU gekauft. Ist nett beschrieben und schöne Rezepte drin. AUch nach Monaten gegliedert. Ich finds gut und war mit 7,50 € auch nicht so teuer.

LG

Chrissy

9

ui danke dir

ja nie sitzen ist gut ;)
naja hab halt das mit dem rücken gelesen und mir ein bisschen sorgen gemacht
naja er weiß schon was er will ;)

das mit dem schnuller klingt logisch, ja
ich denke es stimmt schon das zu groß mehr schadet als zu klein

ja 7,50 lass ich mir gefallen
und da steht richtig drin wie man es am besten anstellt ja?
schön

danke =)

7

Hallo Sarah,
schön von dir zu lesen. Bin nicht mehr so oft im Netz, da ich die Zeit mit Luca genieße. Und wie du schreibst, ist jeden Tag was Neues. Mein Kleiner will auch nur sitzen, ist nicht so schlimm, als wenn er stehen würde, was meiner jetzt neuerdings machen möchte. Dafür sind die Knochen dann doch noch zu weich. Schimpft oder kreischt (wie so ein olles Weib) rum, wenn er was nicht bekommt. Hat schon einen kleinen Dickschädel, ist aber total putzig, wie sie sich zu verstehen geben. Er sitzt aber nicht ständig, nur immermal kurz. Mit dem Stillen klappt jetzt auch schon aller drei Stunden oder manchmal schon länger. War ja ganz schön anstrengend. Nachts schläft er in seinem Bettchen und tagsüber auch. Nur zur 6 Uhr Mahlzeit lasse ich ihn dann zum Kuscheln in unser Bett. Nuckel nimmt er auch, aber ist nicht abhängig davon, grins. Nimmt noch Größe 1. Denke mal, du musst es ausprobieren, ob deiner mit der nächsten Größe klar kommt, ist auch nicht schlimm, wenn er weiterhin die 1 nimmt. Und bei der Beikost würde ich erst mal mit Gemüse versuchen, dann Gemüse-Kartoffeln und später Gemüse-Kartoffeln-Fleisch. Aber alles in Abständen von zwei bis drei Wochen und dann klein anfangen und immer steigern. Aber noch hast du ja einen Monat Zeit, geht ja eh erst ab 5. Monat. Mein Kleiner hat das mit den Krämpfen ganz gut hinbekommen, heult sogut wie garnicht mehr. Ist ein richtig liebes Kerlchen. Wünsche dir noch viel viel Spaß mit deinem kleinen kräftigen Kerlchen.

LG Ina (Hermina) mit Luca (17.05.08)

10

hi ina
danke für deine antwort
=)
freut mich das es bei euch auch so gut läuft
ja, leon hat uns auch schon gut im griff ;)
er ist ja so verwöhnt muss ich mir immer anhören #augen leckt mich doch alle sonstwo...
ja stimmt ich hab noch mind. einen monat zeit
aber wollte mich schonmal ein bisschen informieren =)
habe mir heute mal das gläschen sortiment um die ecke bei schlecker angeguckt
naja find ich jetzt nicht so dolle, werd also so wie es aussieht wirklich selber kochen =)
vorallem sind es ja am anfang so geringe mengen

naguti
ich muss mich mal um mein verwöhntes kind kümmern und es weiter verwöhnen ;D

lg und euch auch noch viel spaß

11

Hi Sarah,
hab mal kurz Zeit zu schreiben. Habe doch auch so ein verwöhntes Kind wie du. Mach dir nix draus, andere machen es eh besser, egal wieviel Kinder man hat/kriegt. Ist ja mein viertes Kind und ich habe ja alle verwöhnt. Höre auf dein Herz und dein Wohlbefinden, dann machst du es richtig. Meinem Kleinen habe ich heute das erste Mal ein ganz bisschen Banane gegeben. War richtig böse, als ich aufhörte. Also das isst er schon mal. Aber mach ich auch nicht jeden Tag. Es gibt ja kleine Gläschen mit Möhren, die kann man zum Anfang holen. Ich friere ja schon mal vorsorglich immer mal Muttermilch ein. Die kann man dann zum Mischen für Kartoffeln und Gemüse nehmen, als Soße sozusagen. Wäre ein Tipp von mir, wenn du selber kochst. Oder auch größere Mengen für den Abendbrei, den man ja als Pulver einrühren kann. Bekommt der Kleine wenigstens noch Gesundes. Ok, wenn du Fragen hast, ich gebe gerne ein paar Tipps. So, nun muss ich auch zu meinem verwöhnten Kind. Bis danni mal.

LG und auch viel Spaß mit deinem "Verwöhnten"