Paracetamol bei Husten und Schnupfen?

    • (1) 22.03.06 - 21:45

      Hallo,
      unsere Maus ist leider ziemlich verschnupft, hatte auch tagsüber 39,2 Fieber. Waren schon beim Arzt heute, haben aber nichts weiter verschrieben bekommen.
      Nun sind es nur noch 38,3 Grad.
      Denke, dass Fieber ist gut, um die Erkältung "abzuwehren".
      Das doofe ist, sie wacht laufend auf , weil sie schlecht Luft bekommt und Husten muß. Hilft dagegen ein Paracetamol Zäpfchen?
      Nasenspülung hab ich schon gemacht, feuchte Tücher hängen auch im Zimmer.
      LG ggglepea

      • (2) 22.03.06 - 21:56

        Hallo.
        Ich denke nicht das Paracetamol Zäpfchen gegen Atembeschwerden helfen.
        Die sind doch meines wissens nur gegen Fieber und Schmerzen.
        Ein Tuch mit etwas Speiseöl um die Brust gewickelt soll helfen.(den Tipp habe ich vom Kinderarzt)
        Außerdem zwei Tropfen Lavendelöl auf dem Schlafanzug.
        LG lismar

        (3) 22.03.06 - 22:10

        Hallo,
        nein, wie ja schon gesagt, eine Paracetamol-Tablette hilft nicht gegen Husten oder bei erschwertem Atmen, aber sie hilft sehr wohl, dass sich Deine Tochter wieder ein bisschen besser fühlt, weil ja fieber- und auch schmerzfrei, und dann auch wieder mehr isst, besser schläft (ist aber keine Garantie) usw.- ich denke zwar, man sollte es nicht mit Fiebersenkern übertreiben, vor allem, wenn das Fieber nicht sehr hoch ist, aber aus Erfahrung kann ich auch sagen, dass es sehr wohl den Heilungsprozess unterstützt (abkürzt?). Ich würde also zum Fieberzäpfchen raten, auch bei "nur" 38,3° Grad.

        Eine gute Nacht und gute Besserung wünscht
        Caroline

        • (4) 22.03.06 - 22:15

          Danke euch beiden für die Antwort.Seid ich geschrieben habe schläft sie ohne Unterbrechung.#augen
          Vielleicht komme ich doch ums Zäpfchen und ums Wickeln rum.
          LG gigglepea

Top Diskussionen anzeigen