Frust: brauchen wir jetzt ein neues Auto - buggy passt nicht rein!

Wer kennt das: da hatten wir uns nach langem hin und her eindlich fuer einen Klapp-buggy entschieden - und nun der Frust: es fehlen genau 1-2 Zentimeter und das bloede Ding passt einfach nicht in den Kofferraum. Wir haben "nur" einen Polo und der buggy war von McLaren der Tecno XT... Vielleicht gibts ja hier noch mehr Polofahrer.. und ihr habt aehnlich Erfahrungen oder noch besser Tipps was doch hintenrein passt. Denn das war ja die ganze Idee.

Bin fuer jeden Tipp/Trost dankbar

Vera mit Max (8.5 Monate - der so gern in dem buggy sass....schade)

hallo #sonne

wir haben genau das gleiche problem. unser hartan racer passt auch nur fast in den kofferraum. wir machen die räder immer ab...das ist zwar müßig, aber dann geht es! vielleicht kann man bei eurem auch die räder abmachen?

#blume rins

Hallo!
Guenstiger waere doch: Buggy verkaufen und stattdessen einen kleineren Kinderwagen holen statt gleich ein ganzes Auto, oder?

LG!
Pati

...sowas probiert man ja normalerweise BEVOR man sich einen kinderwagen bzw. buggy kauft #kratz

lg,
hexe

Hallo!

Hmm, 'n Polo als Familienkutsche ist aber echt ein bisschen klein, oder?! Würde glaub ich echt ein neues Auto kaufen, wenn es geht, braucht Ihr doch eh bald, spätestens wenn's mit dem Kind in den Urlaub geht usw., wo will man sonst alles unterbringen?! Ich würde mich auf Dauer schwarzärgern, wenn ich nie was ins Auto kriegen würde.

Habe deshalb auch meinen uralten Renault R19 behalten, obwohl mein Mann meinte, wir brauchen keine 2 Autos. Haha, in seinen 2-türigen A3 mit dem Mini-Kofferaum kriegen wir den Kinderwagen aber nicht rein, und selbst die Babyschale hinten anschnallen nervt voll, weil man dabei hinter den Beifahrersitz klettern und sich total verrenken muss. Mein Wagen hat 4 Türen und einen riesigen Kofferraum, ich kutschiere ständig Kinderwagen, Baby usw. herum und kriege dann sogar locker noch den Großeinkauf ins Auto. Kann so einen R19 echt empfehlen, die kriegt man inzwischen in gutem gebrauchtem Zustand unter 2000 €. Sind sehr verlässlich, ist schon mein Zweiter (den ersten würde ich wahrscheinlich heute noch fragen, wenn mein Kerl den nicht in den Graben gefahren hätte :-[)!

Neee, also so'n Kleinwagen würde ich mir höchstens als reinen Einkaufswagen für die Mutti gefallen lassen, ansonsten ist das ja wirklich mehr als unpraktisch. Bete täglich, dass mein Auto die 3 Jahre Elternzeit noch heil bleibt und wir nicht vorher auch noch ein neues Auto brauchen, dann wird's nämlich ein Kombi, aber dafür für mich wahrscheinlich kein eigenes Auto mehr. #schmoll

Liebe Grüße
Claudia mit Ben *28.12.05

hallo!
Wir haben auch ein Polo. Und wir wollten ihn auch nicht verkaufen, nur weil wir ein Baby kriegen. Wir haben deswegen uns für den Gesslein Baby-Buggy entschieden. Man kann ihn auch als Kinderwagen benutzen (mein Mann hat über unsere Entscheidung einen Bericht geschrieben: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=377018&pid=2489736) und passt super im Auto.

Liebe Grüße

Ines

ich hatte das selbe problem mit meinem kombikinderwagen und hab ihn deswegen gegen einen kleinen buggy eingetauscht...

... wir haben ein Auto von meinen Schwiegereltern bekommen.
Hatten ein BMW, zweitürig und jetzt einen Opel Caravan.
Und ich bin glücklich. Bei zwei Kindern braucht man schon einen größeren Wagen....