Umfrage:Wer hat noch Baby das jeden Abend schreit??Wann geht das zu Ende??

    • (1) 28.04.06 - 10:51

      Mich interessiert mal wer abends noch so ein paar Stunden Schreien über sich ergehen lassen muß?? Tagsüber ist er( 8Wochen) zufrieden und relativ zufrieden würde ich sagen aber ab 17 Uhr gehts los. Man kann echt die Uhr danach stellen.
      Manchmal auch erst um 20Uhr, dann dauerts natürlich länger! Es ist eigentlich egal was man dann macht, er beruhigt sich nur kurz und ist total unruhig bis er dann wieder brüllt. Das geht meist ca 3 Std. so. Irgendwann schläft er dann ein. Aber wie gesagt das ist JEDEN Abend so. Hammer anstrengend, mann kommt nie zur Ruhe oder kann mal weg mit ihm oder einfach in Ruhe fernsehen.

      • (2) 28.04.06 - 11:01

        Hallo deluxe26,

        das hört sich nach 3-Monats-Koliken an. Bei meiner Jana war´s so ähnlich. Jeder sagte mir dass das Mädchen eigentlich nicht hätten und es wäre nur ne Schreiphase aber ich denk es war auch Bauchweh dabei.

        Wir hatten sie in der Zeit viel rumgetragen (Fliegergriff) und ihr ein Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt. Eingepuckt hatten wir sie fast immer. Wenns schlimm war gabs auch mal nen Fencheltee.

        Wirst sehen, nach nem viertel Jahr wirds besser.

        Liebe Grüße
        Jana und Sonja

        (3) 28.04.06 - 10:57

        Hallo!

        Niklas ist auch 8 Wochen und wir haben abend auch eine Schreistunde wo ihn nichts beruhigen kann, aber seit wir zum Osteopathen gehen wird es besser und gestern hatten wir zum ersten Mal keine. Hoffe das bleibt so, denn es ist wirklich stressig.

        Gruß

        Carmen und Niklas (8 Wochen)

        (4) 28.04.06 - 11:05

        Hi Du,

        wir haben das leider auch an vielen Abenden und bis jetzt hat nichts wirklich geholfen...

        Aber gestern habe ich ihn am späten Nachmittag gebadet und er hat nicht geschrien und war bis abends einfach nur verpennt und knuddelig. Das beruhigt die Kleinen glaube ich ganz schön.

        Hast Du es schon mal damit versucht?

        Liebe Grüße,
        Sylke

      • (5) 28.04.06 - 11:25



        Hallo,

        Max hatte die 3-Monatskoliken, die gingen bei uns ziemlich genau 4 Monate, und das nicht nur abends, sondern den ganzen Tag.
        Aber abends war es besonders schlimm, meistens schrie er von ca. 18.00 bis 1.00 Uhr durch, bevor er vor Erschöpfung einschlief.

        Gruß
        Mandy + Max Linus *20.05.2005

        hallo

        meine maus wir jetzt bald 9 mon. und mit großen graus denke ich an die ersten 3-4 mon. ihres lebens zurück.
        unsere kleine hat extrem viel geschrien und ich hatte dazu auch noch schlimme depressionen.
        wir hatten alles durch osteopath, homöopath, fencheltee, kirschkernkissen, bachblüten, rumtragen...
        alles mehr oder weniger sinnlos. geholfen hat pucken vibucol zäpfchen und dann in den schlaf stillen ...was oft biszu einer stunde gedauert hat bis sich die kleine endlich entspannen konnte. wir waren am verzweifeln höchstzeit war von 15 uhr bis 22 uhr schreien wie am spieß.
        :-[#heulann mit 3 mon. wurde es etwas besser und mit 4 mon. war es gut und wir haben jetzt ein ganz "normales" kind das jetzt echt ganz lieb ist.

        ich weiß nicht aber ich glaube man muss da leider einfach durch #liebdrueck viel kraft und geduld es wir besser...

      • (7) 28.04.06 - 12:45

        Hallo,
        haben wir auch...das sind die bekannten 3-Monats-Kolliken.Die kommen immer abends um die selbe Zeit. Bei uns ist es auch so ab 18 Uhr oder 20 Uhr. Wir machen dann immer etwas Sport mit der Kleinen. Bewegung läßt die Pupse schneller rauskommen. Wir bewegen von ihr dann die Beinchen, während sie auf dem Bauch liegt, als wenn sie krabbelt. Nach ner Viertelstunde ist es meist schon besser und sie presst dann nur noch lautlos. Wir haben auch Lefax benutzt. Machen wir immer vor dem Stillen. Sab-Simplex hilft bei uns nicht. Mittlerweile klappt es mit uns ganz gut.

        Meine Hebi meinte, dass die Mittagsmahlzeit ausschlaggebend ist für die Bauchschmerzen am Abend. Aber irgendwie glaube ich das nicht, denn Toastbrot und Maremelade bläht doch nicht, oder?

        Liebe Grüße und viel Geduld!!Ihr habt es bald geschafft, während wir noch lange damit zu tun haben werden. Nach dem 3.Monat hat sich der kindliche Organismus an die Welt drum rum gewöhnt und schlägt ihm nicht jedes mal auf den Bauch!!!

        Jule und # baby Charleen (4 Wochen alt)

Top Diskussionen anzeigen