Was hat er bloß?

    • (1) 30.12.18 - 00:15

      Hallo
      mein kleiner Schatz ist jetzt 13 Wochen alt und anscheinend quält ihn etwas ganz furchtbar.
      Er liegt auf mir und schläft und zwischendurch verzieht er ganz heftig das Gesicht, schlägt mit dem Kopf hin und her, wirbelt mit den Armen rum und versucht zu strampeln. Ich halte ihn dann fest und dann ist wieder alles gut. Er pupst aber nicht. Zumindest höre ich nichts.
      Er hat vor dem Schlafen schon ein Kümmelzäpfchen und vor dem stillen sab Tropfen bekommen 😔
      Wenn ich ihn allein hin legen und dann nicht festhalten würde, würde er aufwachen.
      Meint ihr das sind Bauchschmerzen? Oder die Zähne? Oder was ganz anderes?

      • Hatte meine Tochter auch oft.
        Auch ab und zu immer noch.
        Manchmal schaut sie im schlaf total traurig und fängt zu weinen an.
        Ich denke sie träumen villeicht sehr intensiv, müssen alles verarbeiten.
        Bei Bauchweh hat (zumindest meine Tochter) anders reagiert.
        Probier doch mal Bigaia tropfen oder fencheltee statt wasser mit milch (falls du nicht stillst) gegen Bauchweh, wenn der schlaf dann besser wird, lags an den Bauchschmerzen ☺️
        Ansonsten gib ihm viel nähe oder versuch mal zu pucken!

        Lg Teresa

        Ich würde dein Baby mal pucken. Ihm fehlt anscheind der "kleine Raum". Du beschreibst ja selber sobald du ihn festhälst geht es besser.

Top Diskussionen anzeigen