Wann zum Arzt?

    • (1) 30.12.18 - 07:14

      Guten Morgen,
      Mein Sohn (5monate) ist erkältet. Ziemlich viel dicken, gelben Schnupfen. Er ist quengeliger als sonst u hatte mal einen halben Tag erhöhte Temperatur. Nun kommt husten dazu. Nach meinem empfinden müsste man erst bei Fieber zum Kinderarzt. Stimmt das? Oder vorher auch schon?
      Zum Notdienst würde ich selbstverständlich nicht fahren.
      Was sagt ihr?
      LG dani

      • Ach so, er stillt genug.
        Lg

        • Das sieht wahrscheinlich jede Mama anders, aber ich persönlich fahre wegen einer Erkältung nicht zum Arzt. Der Arzt kann eh nichts machen.
          Gehen würde ich nur wenn, das Fieber zu hoch ist und/oder es nicht gesenkt werden kann. Oder das Kind sich wesentlich verändert. Also sprich abnimmt, nicht mehr trinken möchte, schlapp etc. Ist.

          Gute Besserung!

      Du kannst jederzeit zum Arzt gehen wenn du dir um dein Baby Sorgen machst. Ich würde bei Husten auf jeden Fall gehen..

    • Hallo, ich würde auf jeden Fall
      Zum Notdienst gehen, dafür sind die da. Ich meine nicht die Notfallambulanz in einer Klinik 😊 gerade bei Babys sollte husten immer abgeklärt werden 😇
      Lg 🍀

      • Mmhh aber da wird es doch total überfüllt sein u man kommt wahrscheinlich noch viel kranker nach Hause als man hin gegangen ist. U was soll der Doc machen?
        Wieso gehört jeder husten abgeklärt?
        LG u danke

        • Aber so wie du schreibst, hast du ja noch nicht das Verlangen zum Arzt zu gehen. Ich denke eine mama merkt selbst, wann sie gehen sollte. Sobald du ein ungutes Gefühl hast, dann geh zum Arzt. Wenn nicht, dann warte. Ich wüsste jetzt auch nicht, wieso man husten unbedingt abklären sollte? Unsere kleine hatte mit 3 Monaten eine leichte Erkältung, auch mit husten. Ich bin mit ihr nur zum Arzt, weil ich ein Rezept gegen den Husten haben wollte, falls es stärker wird. Dafür musste sie natürlich untersucht werden. Unser Arzt meinte, in unserem Fall bräuchten wir gar keinen Hustensaft, weil der husten nicht von unten, den Bronchien kommt. Sondern nur von oben (sorry,kann die Begründung nicht wirklich wiedergeben). Auf jeden Fall konnte der Arzt nichts tun. Feuchte Handtücher aufhängen und eventuell inhalieren.
          Würde also weiterhin sagen:hör auf dein Bauchgefühl!

          Na ich bin etwas vorsichtig bei so kleinen Würmern😁 sind vorbelastet . Ansonsten beobachten und frische Luft .
          Gute Besserung 🍀

          Hallo, mit dem Husten würde ich auch zum Arzt gehen, weil es halt auch eine Bronchitis sein kann und die gehört behandelt. Mein Sohn hat sie zur Zeit auch mal wieder 🙁

          Da hat sie gar nicht unrecht...meine kleine ist zwar erst 2 Monate alt aber bei ihr fing es auch so an...und nun liegen wir seit gesterb nachmittag mit einer Lungenentzündung durch den RS Virus im KH. Fieber hat meine kleine übrigens auch keins und trotzdem ist sie sehr Krank. Lass es morgen am besten einmal abklären beim Kinderarzt ob noch alles frei ist falls der Husten schlimmer werden sollte.

          Man muss halt abklären was es sein könnte? Für uns Eltern sieht es vielleicht ne nach einer leichten Erkältung aus. Es kann sich aber auch schnell ändern.
          Der Arzt kann dann abklären ob es sich um eine Bronchitis, Lungenentzündung, RS Virus, Keuchhusten etc handelt.

          Übrigens gibt es immer an we/Feiertag und außerhalb der normalen Sprechzeiten einen Bereitschaftsarzt für allgemein, Chirurgie, Zahnarzt und auch Kinderarzt. Dafür gibt es deutschlandweit die 116117 als Telefonnummer die einem jederzeit Auskunft gibt :)
          Für die die das noch nicht kennen mal allgemein....das sone Nummer die bei Eltern neben dem Giftnotruf am Kühlschrank hängen sollte ;)

    Huhu
    Haben wir gerade auch hinter uns, bzw sind noch mitten drin. Ich bin auch nicht eine die wegen jeder Erkältung geht, aber dein Baby ist noch jung. Ich würde morgen gehen, solange er noch gut trinkt und gut drauf ist. Was der Arzt machen kann.? Abhören... Meine Maus fast 10 Monate hat eine Bronchitis, mein Sohn hatte dieses Jahr auch immer wieder erhöhte temp. Und nur bisschen Husten und hatte eine beginnende Lungenentzündung.. Lieber einmal zu viel

    • Gut, das wäre natürlich schlimm:(
      Der Arzt wird morgen an Silvester nicht geöffnet haben.
      Gibt es eine Lungenentzündung ohne Fieber?
      Überlege gerad, ob es auch reicht erst am Mittwoch hin zu gehen, falls bis dahin keine Besserung Auftritt?

      • Wie gesagt mein Sohn hatte nur erhöhte Temperatur kein Fieber. Ich denke Mittwoch reicht wenn es nicht besser wird, bin mit meiner Maus auch erst nach 5 Tagen gegangen als es nicht besser wurde. Wollt dir da kein Schrecken einjagen, finde die Aussagen was der Arzt den machen soll erschreckend... Abhören schadet nie.. Bin auch KS und hab es nicht gehört das meine Tochter Bronchitis habe 🤷‍♀️

Ich würde auf dein Gefühl hören. Ich selbst würde bei Husten erst fahren, wenn er schon ein paar Tage anhält, vermehrt in der Nacht vorkommt, allgemein sehr stark ist oder ggf noch Fieber dazu kommt und das Baby auch schlecht isst/trinkt. Also nur ein paar mal husten in Verbindung mit Schnupfen wäre für mich erstmal kein Grund. Höre da wirklich am besten auf dein Gefühl. Man merkt ja, wenn sich der Zustand verschlechtert oder man selbst unsicher ist.

Liebe Grüße und gute Besserung an den Kleinen!

Ich bin auch eine die nicht gleich zum Arzt geht und finde auch das er ja erstmal nichts machen kann. Entscheidend wäre für mich wie lange denn die Erkältung schon besteht. Ich gehe erst wenn nach 1ner Woche keine merkliche Besserung eintritt oder Fieber länger als 2d höher ist oder sich durch Zäpfchen nicht senken lässt. Muss aber auch dazu sagen das ich Krankenschwester bin und weiß wieviele "totkranke" Erkältungen regelmäßig sie Notaufnahme verstopfen oder die WarteZimmer überfüllen und sich dabei meist noch viel mehr Mist aufsammeln. Diese Entscheidung muss aber jeder selbst treffen. Hör auf dein Bauchgefühl.

  • Und wegen solchen Aussagen haben richtige Notfälle Angst in die Notaufnahme zu gehe 🤦‍♀️...

    • Achso?Das ja interessant. Da frag ich mich doch wie du Notfall definierst. 60% der Patienten in einer Notaufnahme haben da nunmal nichts zu suchen. Das sind Statistiken....keine subjektive Meinung.

      • Statistik hin oder her ...ich geh lieber ins KH mit meinem Baby, hab Gewissheit und eventuell ein Notfall Zäpfchen etc... Hast du schonmal dein eigenes Baby Nachts nach Luft ringen gesehen? Als KS solltest du wissen wie anfällig die kleinen sind mit Pseudokrupp, Bronchitis, Lungenentzündung...gerade um die Jahreszeit. Ich renne auch nicht gleich, aber mit so Aussagen kann auch einiges schief gehen. Selbst schon alles mit erlebt...

        • Hallo,
          ich denke, man muss unterscheiden zwischen Notaufnahme und Bereitschaftsarzt. Ein Baby, das ein wenig hustet, ansonsten aber fit ist, gehört definitiv nicht in die Notaufnahme. Damit geh ich höchstens zum Bereitschaftsarzt, der kann es genauso gut abhören und ein Rezept ausstellen.
          Wenn es nach Luft ringt, vielleicht sogar schon blau anläuft, ist das ja was ganz anderes, davon ist hier doch aber gar nicht die Rede.
          LG und einen guten Rutsch

Morgen ,
Ich würde auch erst zum Arzt gehen wenn Fieber kommt oder dr husten schlimmer wird .
Würde feuchte Wäsche ins Zimmer stellen Nasen Tropfen mehrmals am Tag nehmen ( salin) und gucken wie es ihm weiter geht und sonst nächste Woche mal zum Arzt wenn es gar nicht besser geht .

Gute Besserung 🤗
Lg Bienchen mit Mausi 8 Wochen alt 💕

Top Diskussionen anzeigen