Wie kann das wieder sein?

    • (1) 30.12.18 - 21:12

      Ich weiss ich heule hier schon seit Wochen das Forum bezüglich Koliken und Blähungen voll...
      Aber ich verstehe das alles nicht...

      Meine Tochter wird bald 5 Monate. Sie hatte sehr üble Koliken, 3 Monate lang, Schreibaby durch und durch.
      Abends hat sie mit den Blähungen seit Freitag wieder total damit zu kämpfen. Sie schläft ein...schläft... Nach 30min wird sie wach, weint... Ich muss sie anschaukeln auf dem arm, schläft sie wieder und nach 15 Minuten wieder das gleiche.

      Woran ich sehe dass es Bauchweh ist?! Sie drückt ihren Kopf so ganz komisch nach unten und die Beine drückt sie ab und an, an den Bauch.
      Ich stille sie voll und verzichte schon so gut es geht auf blähende Lebensmittel.

      Es irritiert mich einfach - denn vor ca Wochen war alles gut und jetzt wieder so!?

      • Die müsste im 5. Schub sein! Mein Schatz hat zu der Zeit auch angefangen nach 20-40 min wieder aufzuwachen ich habe dann mit ihm zusammen gekuschelt geschlafen. Dann habe ich in einen Buch gelesen dass er es speichert wie er einschläft und wie wir alle ganz kurz aufwachen. Dann überprüft er die Situation und stellt fest es hat sich was geändert und bekommt einen v Scheck und Angst. Wie Üben gerade alleine einschlafen deswegen, das ist nichts für schwache nerven. ;-(

        Ich glaube auch nicht dass es Blähungen sind. Vielleicht bekommt sie Zähne?

          • (5) 30.12.18 - 23:15

            Meine Tochter hat bei keinen Zahn gesabbert, hatte Fieber oder Durchfall. Die Symptome müssen nicht zwingend kommen...

            Muss nicht zwingend sein. Meiner sabbert nie. Es gibt immer wieder solche Phasen. Meiner ist 9 Monate und hat ab und zu auch solche Phasen. Mach weiter wie bis her. Geht wieder vorbei wirst sehen ;-)

      (7) 30.12.18 - 23:38

      Mein sohn hat solche Phasen auch immer wieder gehabt. Bauchschmerzen waren es bei ihm aber keine.

      Ich tippe auch eher auf die zähne..
      Er ist gerade 11 monate alt geworden und bekommt oben 4 Zähne auf einmal.. gestern hatten wir dadurch eine schwierige nacht. Heute wurde er nach dem einschlafen 2 mal wach, weil er geweint hat.
      Anzeichen fürs zahnen hat er aber keine (mehr) er hat nur gesabbert und finger in den mund gesteckt, als die zähne in den kiefer geschossen sind. Jetzt wo sie raus kommen hat er bis auf den Schlaf keine Probleme, ich habe aber auch für nachts Osa salbe hier liegen, sobald ich die aufs zahnfleisch mache, ist alles gut.

      Vielleicht hilft es bei euch ja auch?

      (8) 31.12.18 - 02:29

      Hi 😊
      Meine Kleine ist 4,5 Monate.
      Geht das bei euch dann die ganze Nacht so mit dem wieder aufwachen? Oder auch tagsüber?
      Ich frage weil bei uns besonders abends auch gerade ne schwierige Phase ist. Ich tippe bei uns auf den 19 Wochen Schub und/oder das Einschießen der Zähne.
      Ich hab die letzten Tage dann immer drei Abläufe gebraucht bis ich sie abends nach dem Einschlafen ablegen konnte ohne dass sie nach paar Minuten wieder aufwacht 🙈 Gestern habe ich sie dann nach dem Einschlafen noch ne Stunde auf dem Arm schlafen lassen und dann konnte ich sie ablegen ohne dass sie aufwacht 🤣 Nachts hilft manchmal auch Händchen halten wenn sie nochmal wach wird.
      Tagsüber gab's gestern auch nur 40 oder 60 Minuten Schläfchen 🤷‍♀️
      Meine Kleine ist auch tagsüber sehr anhänglich und möchte immer getragen werden, deshalb tippe ich auf Schub.
      Habe es Abends auch mal mit Osanit versucht, weil sie ständig die Hände im Mund hat, hat aber nix geändert.
      Hoffe das ist nur ne Phase 😉
      LG

      (9) 31.12.18 - 14:21

      Wir haben genau das selbe hier meine maus ist auch 5m und hat seit 2 wochen wieder ganz blöde Bauchschmerzen und Blähungen schätze aber das es von den Zähnen kommt 🙈

Top Diskussionen anzeigen