Grauer Star bei Babys

    • (1) 15.01.19 - 17:33

      Hallo ihr Lieben!

      Unser Kleiner ist 6 Wochen alt. Und bei der U3 wurde bei ihm der Brückner-Test gemacht und eine Trübung der Linsen in beiden Augen festgestellt. Heute waren wir in der Klinik. Die Ärztin konnte diese Trübung auch erkennen und sagte, dass es sich wahrscheinlich um den Grauen Star handelt.
      Aber in 6 Wochen sollen wir nochmal kommen, um zu schauen ob die Trübung sich verschlechtert hat. Dann müsste man operieren. Aber es könnte evtl. auch sein, dass die Trübung weg ist, dann hat er eben keinen Grauen Star. (An dieser Hoffnung halten wir uns fest). Trotzdem möchten wir uns etwas vorbereiten...
      Hst jemand Erfahrung mit Grauen Star bei Babys? Wenn ja, wie war der Verlauf bei euch??

      Alles Liebe

      • Meine beste Freundin hat seit ihrer Geburt Glaukom, ihr Sohn auch. Beide wurden mehrmals operiert, ohne Erfolg. Sie braucht mittlerweile nichts mehr, ihr Sohn bekommt morgens und abends Tropfen, die den Druck regulieren. Leben tun beide ganz normal.

        • Danke für deine Antwort!
          Schade, dass die Operationen erfolglos waren.
          Aber schön, dass der Alltag nicht wirklich dadurch beeinträchtigt wird.

          • Nein gar nicht, sie dürfen halt nicht alle Medikamente nehmen, zum Beispiel Ibuprofen. Aber ihr Sohn spielt Eishockey und wird nächstes Jahr sogar auf eine extra Schule gehen für Eishockey Spieler. Und sie lebt auch wie jede andere. Sie tragen auch beide keine Brille 😅 man sieht ihnen die "Krankheit" nur an, weil sie übertrieben große blaue (und zwar wirklich wunderschöne) Augen haben 😅

Top Diskussionen anzeigen