Mundsoor - Stillen - Und was ist mit mir??

    • (1) 28.02.19 - 21:45

      Hey ihr Lieben, als ich vorgestern beim HNO war weil ich dachte meine Tochter (4,5 Monate) hätte etwas mit den Ohren, was sie Gott sei Dank nicht hat, ist ihm dennoch was aufgefallen.

      Meine Kleine hat Mundsoor. Er hat uns ein Anti Pilz Gel verschrieben, was ich ihr 4 mal täglich verabreichen soll. Abgesehen davon dass sie es überhaupt nicht mag und würgt ohne ende, frage ich mich halt was mit meiner Brust ist? Muss ich nicht auch etwas benutzen? immerhin stille ich voll..

      Ich hoffe jemand hat einen guten Rat, eventuell auch mit Hausmitteln. Vielen Dank und schöne Grüße Kaffeeklatsch🌸

      • Bei Mundsoor ist die Umgebung im Mund deines Babys nicht im richtigen PH Bereich oder es siedeln falsche Bakterien. Deswegen kann Soor sich ausbreiten. Bist du gesund, waschst deine Brust nur mit Wasser und lässt dich nicht verrückt machen, kann dir nichts passieren. Soor passiert bei falschem Milieu, auch in Folge von Mangeln und Hormonumstellungen, in Verbindung mit Übersäuerung. Ich hatte 4 Mal Mundsoor nach der Entbindung in 13 Wochen und habe trotzdem vorher den Nuppi abgelutscht und meinem Baby gegeben. Da sein Milieu im Mund nicht verseucht ist bzw war, kann er sich nicht anstecken. (Nicht schimpfen, dem Baby gehts wirklich super, ich bin nicht leichtsinning etc pp)

        • (3) 28.02.19 - 22:24

          Soweit ich weiß, sollte man den Schnuller des Babys schon deshalb nicht selbst ablutschen, weil man so sonst Kariesbakterien übertragen könnte... nahezu jeder Erwachsene hat wohl die Bakterien im Mund, die richtige Zshnhygiene sorgt dafür, dass sie sich nicht ausbreiten können. Je später Kinder damit in Kontakt kommwn, umso besser. Hab ich mal irgendwo so gehört oder gelesen und habe daher nie Schnuller meiner Kinder abgelutscht. Wenn fließend Wasser in der Nähe, kurz abgespült, unterwegs hatte ich desinfizierende Hygienetücher für Schnuller, Spielzeuge etc. dabei.

          Ich denke aber ich bin angesteckt wurden, da meine Brustwarzen ebenfalls wehtun und piksen und es nicht so ist wie am anfang die typischen wunden die man so hat vom falschen anlegen.. Ich werde aber nun einfach das gel mit anwenden bei mir.

          Abgesehen davon dass meine kleine keinen schnuller nimmt, würde ich ihn auch nicht mit meinem Speichel putzen, dafür gibt es wasser. Im besten Fall hat man immer eine Flasche wasser dabei um die schnuller zu reinigen und um selbst zu trinken.. Einfach weil ich der meinung bin, dass es nicht notwendig ist mit dem Speichel. Verurteilen würde ich nie, meine mutter hat es bei mir auch gemacht und leben tue ich ja auch.

          Lg und vielen Dank 🌸

      Hallo, das bekommt fast jedes Baby in den ersten Monaten. Wir hatten das auch. Ich sollte zusätzlich das Gel auf meine Brüste reiben nach jedem Stillen und es auch prophylaktisch 2x täglich einnehmen um Ping Pong zu vermeiden und zwar auch wie das Baby 7 Tage, um auch alle Pilzsporen abzutöten. LG

    Unbedingt deine Brudtwarzen mit behandeln. Du kannst das Gel nehmen, dann brauchst du es vor dem stillen nicht abwaschen.
    Schnuller täglich auskochen.
    Ich hatte Soor an der Brustwarze. Das macht keinen Spaß 😬

    • Ich hab das gefühl dass sie mich auch angesteckt hat, meine Brustwarzen tun ab und zu sehr weh vor allem abends piksen sie sehr stark und es fühlt sich nicht so an wie am anfang wo ich z. B mal falsch angelegt habe..

      Ob es jetzt wirklich brust soor ist weiß ich nicht 🤔

      Und vielen Dank, ich werde es mit dem gel dann probieren. Lg 🌸

Top Diskussionen anzeigen