Hilfe Nachts starke Zahnschmerzen

    • (1) 10.09.19 - 20:19

      Hallo Zusammen,

      vielleicht hat von euch jemand den ultimativen Typ.

      Mein Kleiner(12 Monate) zahnt momentan sehr heftig. Die Nächte sind der Horror. Er geht gegen 18:30 ohne Probleme ins Bett und schläft dann ruhig bis ca. 22Uhr. Dann geht's los. Er schreit wie am Spieß und will nicht mehr liegen, ist aber totmüde. Beim Rumtragen beruhigt er sich zwar nach längerer Zeit, aber sobald man sich setzt oder versucht ihn hinzulegen geht es wieder von vorne los...

      Kalte Beissringe, Möhren oder Schnuller lehnt er erbost ab und schreit meist noch mehr. Aktuell geb ich ihm Dentinox und Nurofensaft. Aber das hilft nur bedingt.

      Weiß echt nicht weiter und kann nicht jede Nacht mit der Trage in Stehnsitzen schlafen😰

      Vielen Dank

      Bessy

      • Hallo,auch wenn es nicht die erste Wahl sein sollte, würde ich mich für Zäpfchen entscheiden. Die wirken schmerzstillend und der kleine kommt zur Ruhe. Die kleinen leiden ja immer so!

        (3) 10.09.19 - 21:12

        Hast Du schon die Osanit Zahnungskügelchen und das Zahnungsöl von der Bahnhofsapotheke ausprobiert? Bei uns scheint diese Kombo zu helfen; sie kriegt grad die ersten zwei Zähnchen. Auch stillen hat gut geholfen; sie hatte zu Beginn (beim Durchbruch) erhöhte Temperatur, war weinerlich und hatte 4Tage keinen Stuhlgang. Wir haben übrigens sofort mit dem gemeinsamen Zähne putzen angefangen, sie bekommt die Bürste und ahmt mich beim Z-putzen nach, ausserdem kann sie sich damit im Mund kratzen bzw. massieren; das beruhigt sie und sie liebt es. Genauso wie kalte Teelöffel aus dem Kühlschrank. Leider nimmt sie die Veilchenwurzel nicht mehr an (das wär nämlich auch ein super und natürlicher Tipp). Alles gute Euch.

        (4) 10.09.19 - 21:47

        Bei uns ist es aktuell das gleiche. Daher danke für die Frage 🤗

      • Unsere letzte Nacht war auch schlimm. Sie hat geschrien, sich hin und her geworfen. Es tut mir so leid, sie so zu sehen. 😞
        Wir habeb ein Zäpfchen gegeben. Trotzdem hat sie fast 2 Stunden gebraucht, um wieder zu schlafen. Sie tut mir so leid.

        Ich mache echt drei Kreuze, wenn der Zahn/die Zähne durch sind.

        (6) 11.09.19 - 18:32

        Man kann Paracetamol in Kombination mit Ibuprofen geben. Auch Zeiten unabhängig, nicht unbedingt direkt nacheinander, aber man muss nicht die langen Zeiten einhalten wie bei einem einzelnen Medikament. Paracetamol würde ich persönlich aber möglichst als Zäpfchen geben, da der Saft echt widerlich ist. Alles gute für euch!

Top Diskussionen anzeigen