Soorbefall eigenmächtig behandeln?

Hallo, ich hab einen Verdacht auf Soor bei meinem Kleinen (4 Wochen alt) und meiner Brust.
Ich hab wahrscheinlich Scheidenpilz. Leider hatte meine Frauenärztin keinen Termin mehr frei, weswegen sie mir auf Verdacht zu Kadefungin geraten hat. Ich hatte schon öfter Scheidenpilz und die Symptome sind gleich. Eigentlich hätte ich sie gern beim Termin zum Soor befragt, aber Naja...

Den KiA hab ich neulich auf den weißen Zungenbelag hingewiesen. Ich war außerplanmäßig dort, weil er so viel schrie. Sein Kommentar: "Deswegen schreit er nicht".
Ob man den Belag abwischen kann oder nicht kann ich nicht erkennen. Habs versucht, aber die Durchführung klappt nicht.

Meine Brustwarzen sind hellrosa, aber ich weiß nicht, ob die nicht einfach nur gereizt sind. Beim Stillen sticht und juckt es ganz minimal, aber vielleicht bilde ich mir das auch ein.

Der Kleine schreit wirklich ununterbrochen, wie am Spieß. Nur Stillen hilft zu vllt 80 Prozent. Jetzt denk ich, vielleicht ist das der eventuelle Soor?

Ich überlege, ob ich es auf gut Glück mit Infektosoor Wundgel in seinem Mund und an meinen Brüsten probiere. Das ist ja frei verkäuflich. Was denkt ihr darüber? Richte ich damit Schaden an, falls es kein Soor ist?

1

Nein würde ich nicht einfach auf eigene Faust machen.
Dann mach noch mal einen Termin beim Kia, dass er sich das anguckt.
Aber ich weiß jetzt ehrlich gesagt auch nicht, warum du deinen Scheidenpilz damit in Verbindung gebracht hast. Das eine hat ja nicht zwangsläufig mit dem anderen zu tun.

2

Ich hab gelesen, dass bei Scheidenpilz auch ein Soorbefall wahrscheinlich ist. Warum das so ist, weiß ich auch nicht.

3
Thumbnail Zoom

Ein weißer Belag auf der Zunge kann normal sein, Soor breitet sind dann im ganzen Mund aus (so war es zumindest bei uns).
Daher ist das dann ziemlich eindeutig, wenn er keine weißen (bei uns ganz leicht gräuliche) Flecken auf den Wangen oder der Lippe hat, würde ich bei ner weißen Zunge nicht von Soor ausgehen.
An meinen Brustwarzen hab ich das nie bemerkt aber natürlich trotzdem mitbehandelt 🤷🏼‍♀️

Meine Hebamme meinte auch, dass man den Kids den soor gar nicht so anmerkt weil er erst schmerzt, wenn er lange unbehandelt bleibt. Dann entzünden sich die Stellen unter dem weißen Belag, da sieht man auch an einem roten Rand drum herum.

Ich denke nicht, dass das schreien daher mit der weißen Zunge zusammen hängt.
Mein Sohn hat am Anfang auch abends nur geweint, wenn ich ihn nicht gestillt hab.

Ich würd bei euch eher darauf tippen, dass er wächst oder sich was entwickelt und er mehr von der Welt mitbekommt und ganz viel Nähe brauch.

Sind aber natürlich alles nur Vermutungen, wenn du auf Nummer sicher gehen willst geh zum Kinderarzt!

Hab dir mal ein Bild angehängt von unserem erste Soor, der sich schon ausgebreitet hatte weil ich es aus Unwissenheit erste am zweiten Tag erkannt hab

4

Motte hatte auch Soor, aber eigtl (meines Wissens nach) tut das nicht weh. Also den Kleinen nicht. Unseren Brüsten schon.

Du kannst mal Mykoderm Mundgel oder Ähnliches testen, ich würde aber mindestens mal die Hebamme fragen, wenn schon nicht den Arzt.