Wollwalk Overall: Ja oder nein? Kind 12 Monate alt

Hallo zusammen,

ich würde mich sehr über Eure Erfahrungen mit Wollwalk Overalls freuen.
Meine Tochter wird im November 1Jahr alt. Seit ein paar Tagen läuft sie frei.

Wir sind viel mit dem Kinderwagen unterwegs und tummeln uns auf dem Spielplatz.

Jetzt wo es kälter wird, fällt es mir zunehmend schwerer sie richtig für draußen anzuziehen.

Im Kinderwagen hat sie einen kuschligen Daunenfußsack von Bugaboo.
An Kleidung ziehe ich ihr einen LA Body, eine Strumpfhose, Socken oder Lederpuschen, eine Hose, einen Pulli und eine Jacke an.
Wenn wir auf den Spielplatz gehen kommt noch eine Matschhose und Überziehschuhe drüber. Wir haben eine Matschhose ohne und eine mit Fleesefutter.

Wenn sie das alles an hat, ist sie wie ein Michelin Männchen und die Bewegung schon eingeschränkt.

Nun meine Frage: Würde sich die Situation mit einem Wollwalkanzug verbessern? Was zieht ihr dem Kind unter dem Anzug an? Wie macht ihr das bei etwas schlechteren Wetter?
Könnt ihr eine bestimmte Marke empfehlen?

Über Eure Antworten freue ich mich und bedanken mich schonmal vorab.

1

Huhu 🙋‍♀️
Ich ziehe meiner großen seitdem sie 9 Monate alt ist einen Walk Overall an. Darunter trägt sie je nach Temperatur das gleiche wie ich plus Mütze und Halstuch. Eine Marke kann ich nicht aus Erfahrung empfehlen weil ich selbst nähe. Bin sehr zufrieden mit dieser Lösung. Bisher haben wir weder frieren noch schwitzen festgestellt. Und im ersten Winter mit Walk Overall hat die Maus sogar im fusssack geschlafen. Also zu kalt wird es nicht sein

2

Ich bin Fan von disana oder Hess Natur. Wollwalk ist einfach nur toll!
Ist es nass, wird hier eine ungefütterte Matschhose über den Wollwalkanzug angezogen 👍.

Mütze und Schurwoll-Loop runden das Outfit ab. Unter dem Anzug trägt Schlumpfine (1 3/4 Jahre) normale Hauskleidung.

3

Noch eine Stimme pro Wollwalk. 👍 Wir haben ebenfalls einen (Kitzheimat ungefiltert, mit Reißverschluss und gefütterter Kapuze) - welches Modell für dich das Richtige ist, kann ich dir nicht sagen. Ich kann mich nur anschließen, dass meine Tochter das Teil extrem gerne trägt und es praktisch (anzuziehen) ist, weil sie drunter nicht noch mehr Klamotten anhaben muss. Mütze und Halstuch, ggf. Handschuhe (so kalt war es noch nich) und ab geht's.

Super ist auch, dass man Dreckflecken super rausbürsten kann.

4

Ungefüttert, nich gefiltert. Sorry, Autokorrektur.

5

Ich hab auch nur gute Erfahrungen gemacht!

Da ich mich viel mit den unterschiedlichen Marken beschäftigt hab wollte ich dazu noch was schreiben:
Mir war ein Reißverschluss wichtig (find ich praktischer) und ich hab mich gegen einen mit Baumwollfütterung entschieden, weil ja eh normale Klamotten drunter sind und der Wollwalk einfach total pflegeleicht ist, und meiner Meinung nach dieser Vorteil mit der Baumwolle innen gemindert wird (nur lüften, trocknen lassen und Schmutz abklopfen/Bürsten und möglichst selten Waschen).
Dann gefallen mir persönlich diese Spitzen Mützen nicht, das ist aber natürlich Geschmacksache!
Der einzige der alles vereint war der Anzug von Ehrenkind und wir sind super zufrieden damit!
Bei dem kann man auch die Hände und Füße einklappen wobei ich das sobald die kleinen mobil sind unpraktisch finde.

Ich hab jetzt noch eine Jacke von Nordkitz bestellt. Die Sachen sind sooooo schön und man kann ein bisschen personalisieren. Konnte dort einen Reißverschluss dazu bestellten, allerdings hat die Jacke Stoff innen. Stört mich nicht soooo sehr, ich find nur blöd, dass die Jacke auch Stoffbündchen an den Ärmeln hat.
Die sind dafür da, damit die Jacke noch etwas mit wächst - an sich auch super. Aber genau das ist denke ich eine Stelle, die IMMER dreckig und nass sein wird. Ich war aber zu begeistert von den Sachen und hab die Jacke trotzdem gekauft 😂 (es ist der Löwe geworden).
Ohne die Bündchen hätte ich bestimmt auch den Anzug dort bestellt ☺️

6

Ein Walkanzug ist schon besser für die Bewegungsfreiheit als eine Matchhose und Winterjacke. Aber so für richtigen Maßen Wetter oder auf dem feuchten Sandkasten ewig lang sitzen ist das auch nichts, meiner Meinung nach.

7

Unser Sohn ist auch eben 1 Jahr alt geworden. Letzten Winter hatten wir einen Wollwalk von Disana, der war toll und praktisch. Ich habe lange überlegt, ob wir wieder einen kaufen, aber mich jetzt endgültig dagegen entschieden. Ich bräuchte ja trotzdem immer eine Matschhose und das ist schon immer ein Kampf ihm die überzuziehen, va wenn er schon Schuhe anhat und über die Jacke bräuchte ich auch noch was, weil er halt ständig mit den Armen im Sand.... hängt. Zudem sind die Disana-Größen für uns ungünstig. Mit einer 80/86 wären wir über den Winter gekommen, aber die haben halt nur 74/80 oder 86/92.... gut, da hätte vielleicht ein anderer Anbieter was.....

Letztendlich trägt er aktuell einen Softshellanzug von Jakoo gefüttert mit Teddy-Fleece, gebraucht gekauft. Die Kapuze hab ich abgenommen, er hat noch ne Schlupfmütze von Racing Kids an, falls es nicht ganz so kalt ist auch mal ne dünne Mütze und Halssocke... mit dem Anzug sind wir bisher gut gefahren, ne Freundin hat für ihre Tochter auch einen besorgt und ist sehr zufrieden. Sollte es noch kälter werden, wovon ich ausgehe, zB im Januar/Februar haben wir auch noch einen Schneeanzug im Schrank.

8

Hallo,
ich hab letzten Herbst für meine Tochter eine Wollwalkjacke und Hose von Disana gekauft und würde es immer wieder machen. Sie fühlt sich darin pudelwohl. Und es sieht einfach so niedlich aus 🥰. In den synthetischen Anzügen hat sie immer total geschwitzt und nur geheult. Letzten Winter hat sie das Wollwalkzeug aber nur im Wagen angehabt. Jetzt hat sie es auch schon ab und zu beim Laufen draußen an, wenn es frisch ist. Wenn es aber nass und schmutzig ist, werde ich ihr auch was zum Schutz drüber ziehen.