Baby merkwürdige Hautausschläge

Thumbnail Zoom

Hallo ihr lieben 😇
Ich mache mir langsam etwas Sorgen um unseren Sohn...er hat schon seit Geburt immer mal trockene Haut (was ja auch bis zu nem gewissen grad normal ist) aber hat jetzt schon länger vorallem im Gesicht (Wangen) und an den Beinen so trockene rote Stellen...
Bei der U5 habe ich es angesprochen und da wurde gesagt, eventuell Neurodermitis, muss man beobachten, man kann das so jung noch nicht feststellen...
Ich hatte als Baby und vorallem Kleinkindalter ganz extrem Neurodermitis, was heute aber Gott sei dank kaum noch da ist..

Ich hänge euch mal ein paar Bilder an 😇

Lg

1
Thumbnail Zoom

.

3

Sieht aus wie ein Kreis, kann das sein? Und fühlt sich rau an?

Sowas habe ich manchmal am Oberarm. Ich habe teilweise mit sehr trockener Haut zu kämpfen (Füsse und Kopfhaut am meisten, Gesicht und dann den Rest) mir hilft da nach dem duschen immer das Jojoba Öl. Auf der noch feuchten Haut auftragen und die Haut ist nach ein paar Tagen wieder besser.

Liebe Grüße

5

Ja genau, raue runde Kreise

2

Hallo.

Was benutzt du an Hautpflege?

Liebe Grüße

4

Hey
Wir benutzen eine angemischte Salbe aus der Apotheke, wie genau die heißt weiß ich nicht auf jeden Fall ist sehr viel weißes Vaselin enthalten

6

Exakt das hat mein Kleiner auch von Anfang an gehabt.
Unser Kinderarzt hat uns Neuroderm Lotion & Creme aufgeschrieben.
Seit wir regelmäßig eingecremt haben kam das nie wieder. (ist jetzt 1.5J.)

Viel Erfolg.

11

Neuroderm hätten wir sogar noch hier 😃
Werd ich morgen mal auf die rauen Stellen schmieren, hoffentlich bringt es etwas 🙄

7
Thumbnail Zoom

Ja das sieht nach neurodermitis aus. Ich würde euch bio Mandelö nach dem Baden empfehlen und in dem Alter nur mit Wasser (ohne seife oder ähnliches) reinigen. Wir haben eine Creme von avene von einer Hautärztin empfehlen bekommen

9
Thumbnail Zoom

Und eine angerührte Creme bekommen wir auch immer verschrieben, die gibt es aber auch ohne Rezept und die ist super!

10
Thumbnail Zoom

.

weitere Kommentare laden
8

Hi,
so richtig weiterhelfen kann ich dir nicht, bei der Vorgeschichte würde ich aber eher mal zum Hautarzt hin. Kinderärzte sind da leider oft nicht so fit bei sowas. Mein Kleiner hat zB seit Geburt ein Muttermal, was weder einer der 4 Kinderärzte in unserer Kinderarztpraxis, noch irgendjemand bei der Geburtsklinik (2500 Geburten im Jahr) erkennen konnte. Die Hautärztin hat nur einen kurzen Blick drauf geworfen und gleich identifiziert. Dazu kam der Kommentar, dass es nichts seltenes ist und sie nicht versteht, warum Kinderärzte sowas nicht erkennen.. 🤷‍♀️

13

Hey, beim Hautarzt werd ich die Woche noch anrufen, hoffe da bekommt man auch zügig nen Termin (hatte mal einen auf den ich fast 6 Monate warten musste🙄).

15

Meine Kinder bekommen dass immer im Spätherbst/Winter. Seit über 3 Jahren. Laut Hautarzt keine Neurodermitis, einfach sehr trockene Haut. Haben ein Ölbad von Neuroderm verschrieben bekommen, baden ca 2 mal in der Woche. Zum duschen und cremen nehmen wir Linola.

Bin nur froh, dass es anscheinend nicht weh tut und juckt, bis jetzt haben sie sich noch nicht beschwert.

16

Sieht nach Neurodermitis aus, auf jeden Fall gut ein cremen, würde zb von weleda was nehmen ohne zusatzstoffe.. Termin beim Hautarzt kann auch nix schaden, das es nicht schlimmer wird..