PLATTKOPF - Erfahrungen mit Kissen?

Unser Sohn ist 3 Monate alt und uns wurde gesagt, dass sein Kopf in Richtung Plattkopf geht. Wir lagern ihn tagsüber auf der Seite und nachts schläft er auf dem Rücken? Gibt sich das wieder? Habt ihr ein extra Kissen benutzt? Einer sagt mehr Tragen, kann das aber vom Rücken her leider nicht und mein Mann ist nur am Wochenende zu Hause. Wäre dankbar für Erfahrungen und Tipps

1

Meine hat auch einen leichten Plattkopf, wir haben für Nachts das Koala Kissen und wenn sie Tagsüber schläft, dann auch auf der Seite. Unser Osteopath hat gesagt, dass wir sie Tagsüber trotzdem auf den Rücken legen soll, damit sie die Halsmuskeln trainieren kann und den Kopf zur Seite dreht, also man soll sie nicht in eine Position zwingen. Umso mehr sie den Kopf drehen können, umso besser wird es. Solange der Kopf nicht einseitig platt ist, ist es nicht so schlimm und gibt sich irgendwann wieder. Das meinte auch unsere Kinderärztin.

2

Huhu, also mit drei Monaten noch ein Kissen anschaffen würde ich nicht.
Langsam beginnt die Zeit wo das Baby bisschen länger wach ist und auch in Bauchlage aktiv ist. Bald dreht es sich und dann ist es eh egal in welche Position man sie legt🙈

3

Meine Erfahrung ist, dass sich der Kopf nicht immer wieder von allein zurück formt. 1 Kind im Bekanntenkreis (ist heute schon 12 Jahre alt) hat ab einem Alter von 1 Jahr für mehrere Monate einen Helm getragen, weil der Kopf so stark verformt war. Das hat geholfen und der Kopf hat sich zum Teil wieder zurück geformt, heute sieht man dem Jungen nichts mehr an. 2 weiteren Jungs (heute 4 und 7) sieht man den sehr flachen Hinterkopf sehr wohl an. Von medizinischer Seite ist das nicht schlimm, fällt aber trotzdem stark auf. Die Köpfe wirken ganz eindeutig merkwürdig verformt. Bei allen war das dauerhafte Liegen der Fall.
Ich würde daher alles daran setzen, dem Plattkopf entgegen zu wirken. Am besten hilft da wirklich tragen. Kannst du ihn wirklich gar nicht tragen? Vielleicht hilft eine Trageberatung, spezielle Trage oder tragen auf dem Rücken? Ansonsten hilft wohl nur, die Bauchlage zu trainieren.

4
Thumbnail Zoom

Hey, warst du beim Osteopathen um eventuelle Blockaden zu lösen?
Ich empfehle dir ganz klar tagsüber immer wieder auf den Bauch zu legen und wenn dein Schatz auf dem Rücken liegt dann gern auf den Babymoov. (Foto anbei) das ist ein "ganz Körper" Kissen. Das ist besser als ein Standart plattkopf Kissen. Geht nicht so in den Nacken und hilft. ;)

5

Ja beim Osteopathen waren wir und sind auch noch einmal da, weil er so ne Blockaden hat wovon wir sonst aber nix merken. Danke für den Tipp

8

Das hat bei uns zB überhaupt nicht geholfen. Ich hatte das Babymoov von Anfang an und mein Sohn bekam trotzdem einen Plattkopf bei uns hat erst das BabyDorm geholfen.

6

am besten wäre tragen, ansonsten wird die gerundete liegeposition in einer babyhängematte bzw federwiege auch imitiert, falls ihr sowas habt?

7

Hallo, wir hatten das Problem auch mit 3 Monaten und mir wurde vom Kinderarzt und von der Physiotherapeutin das BabyDorm Kissen empfohlen. Seit 2 Monaten schläft er nun darauf und in den 2 Monaten ist die platte Stelle fast komplett weg gegangen. Ein wenig ist noch aber das geht jetzt mit zunehmender Mobilität von alleine weg. Bauchlage so oft wie möglich und tragen helfen natürlich auch. Aber Bauchlage hasst mein Sohn und den ganzen Tag tragen kann ich ihn leider auch nicht. Das BabyDorm habe ich auch im Kinderwagen oder wenn er tagsüber irgendwo lag genutzt bei uns hat es wirklich enorm geholfen.