Mmr zu frĂŒh??

Hallo Ihr Lieben, ich habe mal eine Frage die mich gerade ziemlich innerlich stresst😅 Und zwar ist unser kleiner Sohn jetzt zehn Monate alt und wird am 25. elf Monate alt! Wir hatten heute unsere U6 und da war eine total junge Ärztin war da und hat gemeint sie wĂŒrde jetzt auch gleich Masern Mumps Röteln und Windpocken impfen lassen, Und irgendwie war ich total ĂŒberrumpelt davon und hab dann gesagt ja okay
 Und jetzt im Nachhinein habe ich natĂŒrlich gegoogelt und da steht eigentlich hauptsĂ€chlich, das ist noch viel zu frĂŒh ist wenn die Kinder nicht in eine Kita oder so gehen, Das ist bei uns nicht der Fall unser kleiner soll erst mit ungefĂ€hr drei Jahren in den Kindergarten gehen und hat auch keine Geschwister und wir haben zur Zeit auch kaum Kontakt zu anderen mit Corona
 Und jetzt hab ich halt total Angst, dass es fĂŒr die Inpfung noch zu frĂŒh war beziehungsweise dass sie dann genau an Weihnachten total krank wird als Nebenwirkung😱 wir wollten dieses Jahr ganz gemĂŒtlich bei meiner Mama und bei meinem Papa quasi zu fĂŒnft „feiern“, und am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag in den Norden fahren zur Familie von meinem Mann also auch Mama und Papa und Schwester
 Ich hab so angst dass das ins Wasser fĂ€llt und dass das jetzt einfach zu frĂŒh war mit dieser doofen Impfung ich hĂ€tte beim Arzt danach dann gleich holen können ihr wisst schon die HormoneđŸ˜…đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Vielleicht hat ja jemand liebe Worte fĂŒr mich🙈🙈🙈

1

Das passt schon, in CH wird das ab 9 Monaten empfohlen, da ab diesem Zeitpunkt der Nestschutz durch Muttermilch nicht mehr ausreicht. So Aussage Arzt. Andere LÀnder machen es spÀter. Schaden tut es nicht, nur vor 9 Monaten sollte man es nicht machen.

2

Ach so, eine Woche spÀter können tatsÀchlich Nebenwirkungen auftreten (Fieber), das unabhÀngig vom Alter. Ich habe es auch nicht kurz vorm Urlaub machen lassen. Passiert ist aber nichts.

8

Windpocken kommen etwa nach zwei bis drei Wochen. Ich hab sie mit 39 an mir selbst machen lassen und muss sagen, dass die schon recht unangenehm ist.

weiteren Kommentar laden
3

Wir haben die Impfungen auch mit 10 Monaten gemacht.
Nebenwirkungen hatten wir genau garkeine đŸ€·đŸ»â€â™€ïž Übrigens die erste Impfung ohne jegliche Nebenwirkung.
Also bitte erstmal entspannen und sei froh, dass der kleine schon geschĂŒtzt ist. Es wird nĂ€mlich nicht leichter einen guten Zeitpunkt fĂŒr Impfungen zu finden, denn sobald die kleinen mehr Kontakt mit anderen Kindern/Menschen haben, werden sie stĂ€ndig krank und dann muss man diese super wichtigen Impfungen immer weiter nach hinten verschieben.

4

Stimmt so hab ich noch gar nicht gedacht😍 danke

5

Ist doch super, dann ist er direkt geschĂŒtzt 👍

6

Meine Motte wurde mit 9 Monaten das 1. Mal geimpft... Da ich schwanger war, damit sie mich nicht anstecken kann (ich bin ein impfversager)

Sie geht auhh nicht in die Kita und nix, aber mein kia meinte, sie kann es ja trotzdem bekommen... Von wer weiß wo her...

Impfreaktion gab es keine... Auch nicht beim nach impfen. Keon Fieber nix... Es muss nix kommen!

Alles gute

7

Wo hast du denn gelesen, dass das zu frĂŒh sei? Laut StiKo Impfkalender ist bei der U6 der vorgesehene Zeitpunkt fĂŒr die erste Grundimmunisierung MMR. Die Ärztin hat nach Empfehlung gehandelt. Eher wĂ€re es an dir gewesen zu wissen wann die vorgesehenen Zeitpunkte sind und vorbereitet zu sein.
Wir haben das auch bei der U6 machen lassen. Die Zweite gibt es im MĂ€rz, da ist sie 1 1/2 Jahre alt. Nebenwirkungen habe ich keine bemerkt. Aber sie war auch gleichzeitig am Zahnen, vielleicht ist es daher nicht aufgefallen.
Wir haben ĂŒbrigens gleichzeitig gegen Windpocken noch impfen lassen.
Wir hatten da auch noch keinen Kita-Platz. Muss auch sagen ich finde es unabhÀngig von Kita wichtig. Weil auch auf dem Spielplatz spielen sie mit anderen Kindern, in der Nachbarschaft, bei Mutter-Kind-Treffen. Oder beim Arzt selbst. Kleinkinder nehmen ja auch alles mögliche in den Mund etc...
Und bei der aktuell weniger vorhandenen Impf-Disziplin in der Bevölkerung finde ich Vorsicht ist besser als Nachsicht.

10

Wir haben auch mit knapp 11 Monaten zur U6 geimpft.
Wenn Nebenwirkungen dann kommen die oft 1 Woche spÀter, also noch vor Weihnachten.

Zu frĂŒh Impfen kann man MMR, ja, aber nicht, weil es schlecht fĂŒrs Kind ist, sondern weil der Nestschutz unter 9 Monaten noch so stark ist, dass er die (Langzeit-)Wirkung der Impfung abschwĂ€cht. Dann mĂŒsste man oft noch ne Injektion fĂŒr Langzeitschutz geben. Aber alles ĂŒber 9 Monate ist kein Problem.
Wir wollten eigentlich mit 9 Monaten impfen, aber dann hat der Arzt deinen Urlaub verschoben und uns den Termin abgesagt.

11

Achso, Nebenwirkungen hatten wir ĂŒbrigens keine

12

Wir haben die Impfung auch gerade mit 11 Monaten bekommen weil er jetzt zur Tagesmutter geht und ich hatte auch Angst wegen Nebenwirkungen usw.... aber es sind jetzt 10 Tage rum und nichts ist passiert.
Wir hatten aber auch noch nie Probleme nach einer Impfung . Entspann dich .... alles halb so wild meistens 😊 ich drĂŒck euch die Daumen âœŠđŸ»
LG und schöne entspannte Weihnachten 😊