Stillen mit 10monaten

Hallo nun meine Frage.

Meine Tochter ist nun 10 Monate.
Ihr Essens Verhalten sieht so aus dass sie alles mögliche probiert bzw. Am mittagtisch mit isst und Abends auch. Jedoch mag sie nichts Trinken lehnt die Flasche ab egal ob Wasser, Tee ect.. Nun aber ist das, das sie noch gestillt wird. Das heißt Sie möchte Morgens Brust.. zum Mittagschlaf Brust...zum einschalten Brust und manchmal Nachts sogar... Nun Frage ich mich ob das ok ist oder sie doch lieber von der Brust weg kommen sollte und aus der Flasche Trinken sollte. Was denkt Ihr so..?

1
Thumbnail Zoom

Hey, man sagt ja das unter 1 Jahr die Milch Hauptmahlzeit sein soll. Also finde ich das vollkommen rifhtof wie du das machst. Unser kleiner (11 Monate) trinkt zwar schon gut Wasser und isst auch sehr gut, benötigt aber immer noch seine Pre. Bekommt die auch 3-5 mal am Tag. Irgendwann wird es weniger.

Unser kleiner liebt es aus dem Strohhalmbecher von Nuk zu trinken. Vielleicht auch eine Idee für euch?

2

Hallo,

Das Stillen ist sowohl für deine Kleine als auch für dich sehr gesund (Krebsprävention bei der Mutter, sehr gutes Nährstoffprofil, weniger Allergien, höherer IQ, weniger Infekte, weniger Diabetes uvm beim Kind). Die WHO empfiehlt, 6 Monate voll zu stillen und dann weiter zusätzlich für 2 Jahre und wenn erwünscht noch darüber hinaus. Der einzige valide Grund, der in deinem Fall dagegen sprechen würde wäre, wenn du dich nicht mehr damit wohlfühlst oder deine Tochter sich selbst abstillt.

Lass dir von außen keinen Druck machen - es muss sich für dich und deine Tochter richtig anfühlen - nicht für die Schwiegermutter, den Kollegen oder sonstwen.

Liebe Grüße :)

3

Da Milch im ersten Jahr das Hauptnahrungsmittel sein sollte, still weiter.
Der Rest kommt von selbst

4

Mein 11 Monate alter Sohn trinkt auch kaum Wasser . Am besten klappt es aus einem normalen Becher, aber nur wenige Minischlucke pro Tag. Jegliche Flaschen und Trinklernbecher verweigert er, bzw. weiss er gar nicht, was er damit machen soll 😉.
Ich stille nachts bis zu 5mal, abends zum einschlafen und manchmal noch nachmittags.

5

Mein Kleiner ist 9,5 M und ich stille auch noch. Er ist gerade der Nachts - Dauertrinker. Warum an die Flasche gewöhnen? Sehe ich keinen Sinn dahinter, wenn es dir mit dem Stillen grundsätzlich gut geht.
Biete deinem Kind immer wieder Wasser als Getränk an. Im Glas, im Magic Cup o. ä. Irgendwann macht es „klick“ garantiert!
Bis dahin ist dein Kind übers Stillen bestens versorgt!

6

Hallo!

Vorab: Falsches Forum, das Thema ist Stillen und Ernährung.

Lies mal bei der WHO: Da wird 6 Monate voll stillen und danach weit über das erste Lebensjahr hinaus empfohlen.

Und schau mal im Tierreich: Rinder gehen zum Trinken in einer Mutterkuh-Herde auf die Knie, weil sie viel zu groß sind, um ans Euter zu gelangen.

Es heißt Milchzähne, die werden mit ca. Schulbeginn gewechselt.

Unsere Nr. 1 hat sich brüllend abgestillt, als ich mit Nr. 2 schwanger wurde, weil sich der Geschmack der Milch verändert hat. Sie bekam noch bis 3 1/2 Jahren eine Flasche Pre zum Einschlafen und bestimmt bis ins zweite Lebensjahr auch noch eine (der zwei) Flasche(n) in der Nacht, weil tagsüber alles andere interessant war, als das Essen.

Ihre Zähne sind top in Ordnung, weil Pre als Kohlenhydrat ausschließlich Lactose enthält.

Nr. 2 habe ich am Tag ihres 4. Geburtstags nach laaaaaanger Vorbereitung abends das letzte Mal gestillt.
Sie hat nur zum Mittags- und Abendschlaf bei mir getrunken, es war für uns beide und meinen Mann total ok, sie konnte schlafen und ich konnte pünktlich wieder an den Schreibtisch.

11 Monate ist mehr als okay. Du darfst nur nicht anfangen, mit der älteren Generation zu diskutieren, die haben alle gelernt, dass die Flasche toll ist.

Wasser aus der Flasche haben wir zu jeder Mahlzeit angeboten, das hat sich gaaaanz langsam gesteigert.

Alles Gute,
Gruß
Fox

7

Hallo,
macht euch keinen Stress, Stillen mit 10 Monaten ist völlig ok. Zudem glaube ich, dass es gar nichts bringen würde abzustillen damit dein Baby besser aus der Flasche trinkt. Essen und Trinken um satt zu werden und den eigenem Körper mit Energie zu versorgen ist etwas was Kinder erst lernen müssen. Und das dauert bis weit nach dem 1. Geburtstag. Mit 10 Monaten ist keinem Baby klar, dass es wenn es die Brust nicht bekommt halt mehr trinken/essen muss.
Also, wenn es für dich ok ist immernoch zu stillen, dann mach einfach weiter so und biete essen und trinken an. Irgendwann findet sich das alles schon 😊

8

Hey...mach dich nicht verrückt und höre einfach auf deinen Instinkt ;)
Das natürliche Abstillalter liegt übrigens zwischen 2,5 und 7 Jahren...leider wird uns in der heutigen Gesellschaft viel falsches "Wissen" auch von den Ärzten vermittelt, die viele Mütter verunsichern...du machst alles richtig indem du einfach auf das Bedürfnis deines Kindes eingehst...Wichtig ist jedoch, dass ihr beide mit der Stillsituation glücklich seid 🍀

9

Huhu

Wir stillen morgens, zum Mittagsschlaf, abends zum einschlafen und nachts 2-3mal zum weiterschlafen. Mein Sohn ist 16 Monate alt. Wenn es für dich okay ist passt alles. Wenn’s für dich nicht mehr passt kannst du ja auf Pre umstellen.

Lg