Babymatratze

Hallo ihr Lieben,

ich möchte mir eine neue Matratze kaufen, die härter und atmungsaktiver ist, damit mein Baby sicher mit uns im Bett schlafen kann. Er schläft neuerdings auf dem Bauch und drückt dabei sein Gesicht in die Matratze.

Nun dauert das mit der neuen Matratze noch einige Tage und ich mache mich bis dahin noch verrückt. In seinem Bett schläft er leider nicht.

Meint ihr, ich kann deine Babymatratze auf unsere Elternmatratze legen und so neben ihm schlafen?

LG

1

*seine

2
Thumbnail Zoom

Mach ich mich vielleicht umsonst verrückt? Mein ihr er bekommt Luft?

3

Die Nasenlöcher sind doch frei, er bekommt Luft. Mach dich nicht verrückt, wenn es unangenehm ist, wird er den Kopf drehen.

4

Ich denke, er bekommt genug Luft. Das Nasenloch sieht doch frei aus. Und wenn er in der Lage ist, sich auf den Bauch zu drehen, ist er auch in der Lage, den Kopf zur Seite zu drehen, falls er keine Luft bekommen sollte. Er wird nicht freiwillig ersticken. So schwer es manchmal fällt, versuch dich ein bisschen zu entspannen und deinem Baby zu vertrauen.
Liebe Grüße

5

Ich würde seine Matratze nicht auf eure legen. Es ist zu gefährlich

6

Okay, habe ich mir fast gedacht aber so langsam gehen mir die Ideen aus! :-(

7

Es wurde dir doch schon in einem anderen Thread gesagt, dass dein Kind so noch genügend Luft bekommt. Zudem hat er genug Kopfkontrolle, dass er seine Position jederzeit ändern kann. Babys ersticken nicht mal eben an Doofheit, da hat die Natur schon für gesorgt😉

Meine Jungs waren vom ersten Tag an Bauchschläfer und haben sich im ersten Jahr so gar nicht für ihr eigenes Bett (mit teurer Spezialmatratze, natürlich) interessiert🤷‍♀️

Solange es kein Wasserbett ist, reicht eine normale Matratze völlig aus.

Also, ruhig bleiben und auf dein Kind vertrauen🥰

8

Hast du nicht neulich schon einmal ein Bild von deinem Kind gepostet, auf dem die Nasenlöcher ebenfalls frei zu sehen waren?
Wie neulich und auch in diesem Thread schon gesagt wurde, ein gesundes, bereits sehr bewegliches Baby erstickt nicht freiwillig.
Ich kann die Angst total nachvollziehen, aber man muss sich da echt ein bisschen locker machen. Mein Baby macht das auch seit ca einer Woche.
Ich denke es ist auch völlig egal, wie atmungsaktiv die Matratze ist. Da geht es ja eher um Schweiß und die Raumluft, dass alles besser zirkulieren kann, würde ich annehmen. Meine Regenjacke ist ja auch atmungsaktiv, trotzdem kann ich da nicht angenehm hindurchatmen.. Oder? Aber keine Ahnung so wirklich 😅
Aber wenn du schon so komische Aktionen starten möchtest, ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was daran gefährlich sein könnte, wenn nachts die kleine Babymatratze auf der großen Elternmatratze liegt.

9

Danke, ja ich habe schon neulich mal nachgefragt, aber jetzt ging es mir nochmal um die Matratze. Dafür ist das Forum doch hoffentlich da und ich hoffe, dass ich hier niemandem mit meinen Beiträgen nerve! Ich bin halt echt immer noch besorgt auch wenn mir viele versichern, dass er Luft kriegt.

10

Natürlich ist es nicht nervig, aber schon ein wenig speziell. Weißt du, wenn du so etwas postest und dir viele ausführlich und mit ihren Erfahrungen antworten und dann zwei Tage später noch einmal das Gleiche kommt. Dann fühlt man sich schon etwas veräppelt. Dann kann man sich seine Antwort ja irgendwie auch sparen, denn für rationale Ausführungen scheinst du dann in deiner Angst ja auch eh nicht offen zu sein.

weitere Kommentare laden