Blutbläschen

Thumbnail Zoom

Hallo Ihr Lieben, wir waren vor ein paar Wochen im Krankenhaus und mein Sohn hatte erneut ein kleines Blutbläschen, welches er sich aufgekratzt hatte. Als ich fragte ob das schlimm sei, da es erneut gekommen ist, meinten sie, nein. Kein Problem. Lediglich eine ungünstige Stelle (neben dem Auge.

Jetzt hat sich wieder eines gebildet. Ich wollte mal nach euren Erfahrungen fragen, ob das eure Babys auch hatten.

Meint ihr, die Ärzte kannten sich diesbezüglich einfach nicht aus und ich sollte den Kinderarzt nochmal darauf ansprechen? Er hat es auch schon gesehen und meinte ist nicht schlimm.

Ich persönlich finde die Meinungen aller Ärzte komisch ... natürlich verlässt man sich drauf, da die es ja studiert haben und jahrelang ausüben, aber als Mutter empfindt man anders.

Tut mir leid für den langen Text 😅

1

Wie alt ist denn dein Sohn?
Könnte es sich evtl um ein Hämangiom handeln?
Meine Tochter hat eines, aber an einer anderen Stelle. Als wir in der Spezialsprechstunde waren haben wir eine Mama kennengelernt, wo das Kind eines auf dem Kopf hatte, dass genauso aussieht wie das bei deinem Sohn.

2

Er ist 5 Monate alt.
Er hat tatsächlich ein paar hämangiome auf der Haut (allerdings nicht so mit Blut gefüllt).

Da könntest du aber recht haben. Dann wäre es tatsächlich nicht tragisch, nur halt sehr störend.

Danke für deine Antwort.

3

Ich hätte auch eher an ein Hämangiom gedacht. Das von meinem Kind sieht genauso aus. :-)

4

Hallo,

Mein Sohn hatte zwei Hämangiome von Geburt an, eines davon im Gesicht. Uns wurde empfohlen sie medikamentös zu entfernen, weil die Dinger auch nach innen wachsen können. Haben wir gemacht und seit dem ist nix mehr gekommen (das war vor 3 Jahren)

LG

5

Wie lange lief bei euch die medikamentöse Therapie?
Wir machen seit 3 Monaten und es hat sich schon gut zurückbildet.

6

Ich bin mir nimmer ganz sicher weil es schon ne weile her ist.. Aber ich glaube 6 Wochen (er war noch ganz klein und das Hämangiom auch)

weiteren Kommentar laden