Lymphknoten Hals

Thumbnail Zoom

Guten Morgen,

ich habe bereits vor ein paar Tagen geschrieben das ich bei meinem Sohn am Hals unterm Ohr, bei dem Bild ca. bei der 9. einen erbsengroßen Knubbel ertastet habe. Die meisten haben mir geschrieben das es ein Lymphknoten ist, was ich auch glaube.

Allerdings mach ich mir Sorgen weil ich nicht sicher sagen kann ob er beweglich ist. Man kann ihn nicht einfach hin und her schieben aber er fühlt sich auch nicht wie ein steinharter fester Knoten an.

Wenn eure Kinder das auch hatten wie war das bei euch? Ich will auch nicht die ganze Zeit dran rumdrücken. Muss ein Lymphknoten immer ganz beweglich sein?

1

Hallo,

Wenn du dir Sorgen machst, dann geh einfach zum Arzt und lass es kontrollieren. Der wird dir das schon sagen können.

Lg

2

Hallo meine Liebe,

mein Mann hatte genau an der Stelle auch eine Erhebung.
Ich habe ihn dann zum Arzt gedrängt und es stellte sich heraus das es eine harmlose kleine Zyste war.
Ich denke aber auch das (besonders da es ja wirklich die Lymphe sein könnten) da ein Arzt auch deine Unsicherheit nehmen kann.

Alles Liebe!

3

Wenn das deine zweite Beitragseröffnung hier ist zu dem Thema und du sichtlich unruhig bist, dann geh doch bitte zum Arzt. Die Fragerei hier kann mal helfen, in solchen Fällen aber tatsächlich nicht ratsam.

Unsere Maus hatte den Knubbel auch mal. War paar Tage später weg. Ob er beweglich war oder nicht, weiss ich nciht mehr.

4

Hallo,
Meine Tochter hat damals auch an dieser Stelle ein Knubbel/Knoten gehabt..als ich dann beim Arzt war und danach gefragt habe, wurde mir erklärt dass es von den Schädelplatten kommt,die ja bei der Geburt zusammgehen damit das Baby durch den Geburtskanal passt...das ist nichts schlimmes, wächst iwann richtig zusammen,so wie es sein soll und dann sollte es weg sein,und so war es auch...wie lange das allerdings gedauert hat,weiß ich leider nicht mehr..
Aber wenn du unsicher bist,dann gehe zum Arzt😊

Liebe Grüße

5

Kannst du ein Bild davon machen? Mein Kleiner hat das auch. Zwei Ärzte haben gesagt, es ist normal bzw. ein Lymphknoten. Kinder/Babies haben ja Immunologisch immer irgendwie was zu tun. Hast vielleicht bald die nächste U? Sonst würde ich auch sagen, lass mal jemanden drauf schauen, bevor du dich ewig verrückt machst. LG

6

Hey, ich hatte letzte Woche mit meinem Sohn u6 und hatte das auch angesprochen, weil mir das immer mal wieder aufgefallen ist das sie angeschwollen waren. Bei meinem Sohn kommt das vom Zahnen sobald ein Zahn sich auf den weg macht schwellen bei ihm die Lymphknoten an, er meinte ist nichts schlimmes. Aber falls du beunruhigt bist geh lieber zum doc.

7

Hey🙃.
Auch ich möchte dir raten zum Arzt zu gehen, denn hier kann dir keiner eine Diagnose stellen.
Mein Sohn hat auch eine Zyste am Hals. Sie war damals Blutgefüllt aufgefallen(Größe einer Kirsche)....jetzt gerade Erbsengroß und jetzt diesen Monat wird sie wieder kontrolliert. Mein Sohn ist nun 11 Monate.