Können sehr junge Säuglinge schon fremdeln?

Ich bin etwas ratlos und hoffe auf Tipps!
Unser Baby ist erst 14 Tage alt und bis jetzt sehr pflegeleicht. Es weint wirklich fast nie. Maximal quakt es mal kurz.
Dass der Kleine Hunger hat merkt man daran, dass er etwas unruhig wird und "sucht". Sobald er dann die Flasche bekommt, trinkt er glücklich und zufrieden.
Er schläft auch noch sehr viel. Ist er wach, ist er auf dem Arm immer sehr zufrieden und schaut in die Gegend, wird aber auch gerne im Kinderwagen umher gefahren. Er liebt seinen Schnulli und ab und zu kann man ihn auch wach oder schlafend eine Zeit lang ablegen.
Selbst nachts weint er nicht, sondern schläft 2-3 Stunden, wird dann etwas unruhig, trinkt seine Premilch und schläft dann auf mir friedlich weiter.
Soweit ist wirklich alles perfekt!

Nur seit gestern schreit er wie am Spieß, wenn der Papa ihn auf den Arm nimmt. Es dauert keine 10 Sekunden, dann wird gebrüllt 😨
Papa versucht dann, ihn dadurch beruhigen, dass er ihn z.B. anders hält, ihm Schnuller oder Flasche anbietet, umherläuft etc., aber keine Chance. Der Kleine schreit einfach.
Ich habe ihm das Kind natürlich NICHT sofort abgenommen, sondern die beiden einfach machen lassen. Aber egal, wie lange der Papa es mit ihm versucht, er ist erst ruhig, wenn ich ihn irgendwann wieder nehme. Dann ist sofort Ruhe.

Der Papa tut mir deswegen schon total Leid!
Wie sind da eure Erfahrungen? Können so kleine Säuglinge schon fremdeln? Liegt das vielleicht am Geruch? Was meint ihr? Ich finde den Papa eigentlich nicht besonders ungeschickt mit dem Baby.
Ich verbringe viel mehr Zeit mit unserem Baby, weil der Papa arbeitet. Er ist aber trotzdem total aktiv und bemüht und nimmt sich seit der Geburt jeden Tag auch mindestens 2-3 Stunden Zeit für seinen Sohn.

1

Das Kleine kann noch nicht richtig sehen, aber: sehr gut riechen. Versuchen Sie mal ein gebrauchtes T-Shirt von Ihnen auf den Arm Ihres Mannes zu legen und das Kleine dann drauf. Könnte klappen, viel Glück. Gruß

3

Danke für den Tipp! Das versuchen wir auf jeden Fall. Vielleicht hilft es auch, tagsüber ein T-Shirt vom Papa mit in den Kinderwagen etc. zu legen? Damit der Kleine sich besser an Papas Geruch gewöhnt?

8

Ist ein Versuch wert! Ich denke auch, dass es am Geruch liegt.

2

Vielleicht riecht der Papa für das Baby unangenehm? Duschgel/Parfum z.B.

5

Das dachte ich auch schon. Wobei der Papa bei den Temperaturen in den letzten Tagen eher nach "sommerlich durchgeschwitzt" riecht (wie wohl die meisten Menschen)😅

4

Hallo! Hm. Ich denke es könnte am Geruch liegen. Hat dein Mann Parfüm oder parfümiertes Deo dran? Wenn ja, würde ich das mal weglassen. Ansonsten den Papa mit „Mamageruch einkleiden“… Alles Gute!

6

Eigentlich nicht. Selbst sein Duschgel ist nicht stark parfümiert. Ich hoffe, es liegt nicht daran, dass das Baby den papaeigenen Geruch nicht mag😕

7

Hm. Ich denke nicht, dass euer Kleines den Papageruch nicht mag. Der Mamageruch wird ihm einfach vertrauter sein… Vielleicht hat er den Papa als solches noch nicht am Geruch ausmachen können. 🤷🏻‍♀️

9

Bei uns war es leider auch so. Unsere Tochter ist sehr sensibel und findet schwer in den Schlaf. Beim Papa konnte sie Anfangs gar nicht bleiben. Jetzt mit vier Monaten wird es langsam besser. Aber in den Schlaf schunkeln und beruhigen kann auch nur ich. Man kann es nicht erzwingen. Es wird dann eher nur schlechter