Quengeln beim spazierengehen mit Kinderwagen

Hallo zusammen,

Ich wollte fragen wie ihr mit euren Babys spazieren geht.
Meine Tochter ist nun 8 Monate alt, kann leider noch nicht sitzen oder krabbeln wodurch ihr Transportmöglichkeiten beim Spazieren auf Trage und Babyschale im Kinderwagen begrenzt sind. Nun verhält es sich so, dass ich jeden Tag mindestens einmal mit ihr zusammen raus muss, da wir einen Hund haben.
Das war auch lange Zeit absolut kein Problem, da die Kleine morgens in der Trage einfach geschlafen oder sich ruhig die Umgebung angeschaut hat. Dann fing es mit etwa 6 Monaten an, dass sie immer unruhiger in der Trage wurde, Kinderwagen kannte sie bis dahin eigentlich überhaupt nicht. Dann sind wir auf Kinderwagen umgestiegen, wo sie jedoch sehr schnell unzufrieden geworden ist und angefangen hat zu weinen, da sie weder schlafen noch genügend, als Ablenkung, sehen konnte. Da sind wir auf die glorreiche Idee gekommen sie auf den Bauch in den Wagen zu legen und siehe da, sie fand es ganz toll und 60 Minuten Spaziergänge war wieder kein Problem. Doch die Freude war nur kurz, denn nun fängt sie pünktlich nach 30 Minuten an quengelig zu werden, lässt sich durch nichts mehr ablenken und fängt schließlich an zu weinen, bis man sie nicht auf den Arm nimmt und trägt. Dann ist alles wieder gut....wenn man nun aber mit Hund an der Leine, einem quengligen Baby auf dem Arm und noch versucht den Kinderwagen mit einer Hand über Waldwege zu lenken versucht, sind die Nerven in kürzester Zeit sehr strapaziert und ich werde wütend. Ich wünsche mir doch nur, fröhlich mit allen spazierenzugehen....wie geht ihr denn mit euren Babys spazieren? Transportmittel, Zeiten? Vielleicht hat ja irgendjemand eine rettende Idee, ich wäre wirklich dankbar.

Entschuldigung für den wirklich langen Text, aber ich wollte die Situation einfach möglichst klar beschreiben....

Ganz liebe Grüße,
Hannah

1

Mmh das ist natürlich blöd. Vielleicht sieht sie einfach zu wenig und die Aussicht ist ihr zu schlecht. Kannst du dir vorstellen, sie bis sie im Sportaufsatz sitzen kann, mit der Trage am Rücken zu tragen? Da hätte sie einen tollen Überblick

2

Das ist eine super Idee!!!
Manchmal hat man doch so ein großes Brett vor dem Kopf und überlegt und überlegt und eine Lösung ist so einfach, hoffentlich;)

Das wird morgen jedenfalls direkt ausprobiert.
Vielen Dank schonmal!

4

Same here... Unsere Kleine ist auch kein Kinderwagenkind. Sportsitz funktioniert leider auch nicht ewig, aber in der Trage auf dem Rücken sitzen tut sie super gerne. Gehe nur noch so mit dem Hund raus und es klappt richtig gut :-)

3

Das war bei uns genauso. Ich habe dann den Sportsitz benutzt und die Lehne nicht komplett steil gestellt sondern nur leicht angehoben, dass der kleine was sehen konnte. Klar gibt es die Empfehlung das erst zu machen wenn sie sitzen können, aber so war es für uns die beste Lösung. Und man geht ja keine 4std spazieren.

5

Wir haben das auch so gemacht und unsere Physiotherapeutin hat uns da auch voll bestätigt. Wenn die Lehne nur leicht schräg ist, dann liegt das Kind ja eigentlich immer noch bzw. hält sein Gewicht nicht selber. Es geht ja nicht um einen ganz kleinen Säugling. Mit 8 Monaten ist ja schon einiges an Stabilität da.

10

Genau! Mal davon abgesehen, dass der kleine Moppel mit 8 Monaten auch gar nicht mehr in die Wanne gepasst hat😅

6

Ich habe leider keine Lösung für dich. 😥
Ich gehe gar nicht spazieren, es sei denn, mein Mann ist dabei, sodass wir mit dem Tragen uns abwechseln können.
Das Tragetuch mochte sie ungefähr im zweiten Lebensmonat gar nicht, da kauften wir ein Kinderwagen. Der war ein Fehlkauf. Nun zum Glück mag sie langsam (3. Lebensmonat) wieder das Tragetuch. Ich gehe einmal um den Block, das reicht ihr schon.

7

Ich würde auch sagen: auf dem Rücken tragen, Sportsitz nur ganz leicht ankippen oder notfalls, falls ihr einen Adapter habt: Babyschale vom Auto drauf. Ist auch nicht optimal, aber wenn man nicht an dem Tag noch längere Autostrecken hat, geht das bestimmt mal für die Zeit.

8

Zusätzlich zum Sportsitz würde ich die Trage für den Notfall einfach in den Stauraum packen :).

9

Du könntest sie auf den Bauch legen in der Babyschale und dann kann sie rausschauen. Alternativ, gib ihr deine Handtasche oder Schlüssel (irgendwas interessantes) und dann kann sie das begutachten.
Oder, wie schon genannt wurde, auf den Rücken mit ihr. Vielleicht findet sie das besser, vielleicht auch voll blöd, aber das merkst du nur durch Probieren.