Sohn, 17 Wochen, weint bei anderen Menschen

Ihr lieben đŸŒ·

Mein Sohn ist nun 4 Monate alt und seit einiger Zeit, besonders die letzten Tage ist es uns extrem aufgefallen, weint er auf dem Arm von anderen Leuten. Egal ob es Oma, Opa, Tante oder Freunde sind.

Durch Corona waren wir sowieso die ersten 3 Monate viel zuhause und haben kaum Verwandte und Freunde gesehen. Nun weiß ich eben nicht, ob es daran liegt, weil wir kaum raus kamen oder ob es daran liegt, dass er anfĂ€ngt zu fremdeln?

Bei mir und bei meinem Mann (dem Papa) ist er immer ruhig und weint nie. Sobald eine andere Person nÀher kommt oder gar ihn auf den Arm nimmt, fÀngt er bitterlich an zu weinen, bis hin zu einem super heftigen Schreianfall. Man bekommt ihn manchmal kaum beruhigt.

Ist das schon fremdeln? Oder mag er einfach keine anderen Menschen? Ich weiß gar nicht, wann diese Phase beginnt und woran man sie erkennt, also die Fremdelphase.

Lg ☀

1

Sieht er diese Menschen regelmĂ€ĂŸig? Vielleicht fehlt ihm die Bindung zu denen oder er braucht einfach im Moment eure NĂ€he.

2

Ich denke nicht, dass es Baby mit 17 Wochen schon andere Personen „nicht mögen kann“ - ich denke eher das er fremdelt oder damit begonnen hat. Meine macht das auch seitdem sie 4 Monate alt ist. Sobald sie Oma oder Opa sieht oder Tante oder egal wen, dann beginnt sie richtig zu weinen und nur ich oder mein Mann können sie beruhigen. Erst nach ein paar Minuten gewöhnt sie sich an die neue Person, dann ist wieder alles gut. Ich habe meine Kia gefragt, sie meinte das ist ein Zeichen, dass das Kind schon sehr reif ist und zwischen verschiedenen Personen gut unterscheiden kann und die Bindung zu den Eltern ist sehr gut und ganz stark, also es weiss das Mama und Papa eben Mama und Papa sind und kann die beiden gut von anderen Menschen im Kopf trennen.

3

Ich tippe auch aufs Fremdeln. Unsere Tochter macht das auch etwa seit diesem Alter. Vorher hatte sie nie Probleme damit, z.B. mal von der Oma auf den Arm genommen zu werden. Und plötzlich hat sie dann immer geschrien wie am Spieß, so dass nur noch mein Mann und ich sie auf den Arm nehmen können.

Aus der Entfernung, also wenn sie z.B. bei mir auf dem Arm ist, lacht sie andere bekannte Menschen aber an. Sie mag nur nicht von anderen angefasst werden.