"Keine Angst, Babys fallen immer auf den Po"...đŸ€š

...sagte gerade eine Kollegin zu mir. HĂ€? Meins nicht. Mein Kind fĂ€llt um, wie eine Messlatte, rĂŒckwĂ€rts mit ausgebreiteten Armen. Wenn ich ihn nicht fangen oder schnell meinen Fuß drunter schieben wĂŒrde, wĂŒrde er ungebremst mit dem Kopf auf den Fliesen aufschlagen. Lernen die das Po-Fallen erst oder ist mein Kind einfach lebensmĂŒde? Gerade hat er sogar einmal gekichert beim Unfallen, da hab ich mir kurz Sorgen gemacht, ob ich ihm gerade antrainiere, dass er gefangen wird đŸ€Š

Könnt ihr mich mal aufklĂ€ren, wie das mit dem FĂ€llen ĂŒblicherweise verlĂ€uft?

Viele GrĂŒĂŸe
Ochmenno mit Zwergnase 8 Monate

1

Leider mĂŒssen sie auf den Kopf fallen und merken das das weh tut und mist ist.
Sonst lernen sie nicht sich anstÀndig abzufangen, wie zb auf den Po fallen.

Wenn man immer auffÀngt lernt man ihnen leider falsches.

2

Wenn du immer aufhÀngt merkt er ja nicht, dass auf den Kopf fallen wehtut. Wie soll er da lernen sich auf den Po fallen zu lassen?

Das geht 2-3 mal, dass sie sich den Kopf anschlagen, dann ist das drin. Aber Kinder mĂŒssen auch ihre Erfahrungen sammeln und ihre eigenen SchlĂŒsse daraus ziehen.

Wenn du ihn immer auffÀngst ist es ja logisch, dass er sich immer einfach weiter nach hinten fallen lÀsst. Da passiert ja nichts und mama fÀngt ihn sowieso

4

Hier ist aber alles gefliest, das wird wirklich rumsenđŸ˜„

5

War bei uns auch so, einmal der Hof und einmal im Esszimmer.
NatĂŒrlich rumst es, und tut im mamaherzen weh. Aber Kinder mĂŒssen ihre Erfahrungen sammeln um zu lernen. Einfach da sein und trösten

weitere Kommentare laden
3

Unsere Tochter ist zweimal so richtig mit dem Hinterkopf aufs Parkett gelandet. Gab eine fette Beule.

Dann hat sie es gelernt und seitdem fĂ€llt sie auf dem Popo😅

7

Ich muss sagen, dass wir unsere Große, glaube ich, nie absichtlich auf den Kopf fallen lassen haben. Klar ist sie mal umgekippt und auf dem Kopf gelandet, aber nie, wenn sie sich absichtlich nach hinten hat fallen lassen. Sie fĂ€llt trotzdem auf den Po. :-)

8

Meine große Tochter ist nie auf den Kopf gefallen, sie hat sich nur kerzengrade auf der Couch fallen lassen und dann meist auf mich. Vielleicht lag es daran, dass sie direkt nach dem SelbststĂ€ndig sitzen lernen mit hochziehen begonnen hat. Ich hab ihr aber auch gezeigt, dass sie sich runter hangeln muss. Vielleicht ist das eine Option. FrĂŒher oder spĂ€ter gibt es leider mal einen Unfall, daraus lernen die kleinen aber. Meine Tochter hat mit voller Wucht mal in die tischkante gebissen, weil sie ein StĂŒck vom Tisch abbeißen wollte. Als ihre Tante auf die aufgepasst hat hat sie sich selbst ein blaues Auge verpasst. Das passiert leider, ist blöd, aber hilft beim lernen.

9

Hi,
erstmal fallen die alle "mit dem Gesicht, auf den Kopf".

Da der Kopf, im VerhÀltnis zum Körper, viel schwerer ist.

Sie mĂŒssen lernen, zu fallen. Sich auch abzufangen, und nicht umfallen,
wie ein Sack Reis.

Auch da, macht Übung, der Meister.

Gruß

10

Ich habe immer eine kleine Laufstallmatratze rumliegen gehabt und die hinter meine Tochter gepfeffert, wenn sie irgendwo wackelig herumstand. Da ich ja noch meinen Sohn parallel am Start habe, ging auffangen nicht immer, also deshalb Matratzenweitwurf đŸ„Ž

Sie fiel mehrmals kerzengerade auf die Matte und hat auch ohne großen Knall gelernt, den kleinen Po rauszustrecken und nun auf den Po zu fallen đŸ€­đŸ„°

11

Mit 8 Monaten ist meiner auch noch nicht auf dem Po gefallen. Das kam erst spÀter.

13

Ich wĂŒrde mein Kind nie vorsĂ€tzlich einfach auf den Kopf fallen lassen, niemals. Es hat auch einfach was mit motorischen FĂ€higkeiten zu tun und die sind nicht plötzlich nach einer GehirnerschĂŒtterung da. Wir gehen seit vielen Monaten zur Physiotherapie und die Therapeutin erklĂ€rte, dass die Kinder lernen mĂŒssen die Knie zu beugen und die HĂŒfte zu lockern. Meine ist jetzt 11 Monate alt und mittlerweile kann sie auf den Po fallen ohne dass sie auch nur eine schmerzhafte Erfahrung mit dem Fußboden machen musste.