7 Monate altes Baby zahnt extrem im Urlaub

Hallo miteinander,

wie ihr meinem Betreff entnehmen könnt, zahnt mein 7 Monate alter Sohn aktuell sehr stark. Bisher hat er noch keinen Zahn. Er hat den Tag über immer mal wieder Fieber. Der steigt bis max. 39,1 und sinkt immer wieder. Wir sind aktuell im Urlaub. Heute früh waren wir bereits im Krankenhaus bei der Notfallaufnahme. Als wir dort waren, war sein Fieber wieder gesunken. Deshalb konnten sie leider nichts unternehmen. Uns wurden nur Medikamente verschrieben. Ich verabreiche ihm aber ehrlich gesagt nur das Paracetamol Sirup für Babys mit mindestens 6 Stunden Abstand, was ich selber von zu Hause mitgebracht hatte, für den Fall der Fälle. Dentinox habe ich auch dabei, ich habe aber das Gefühl, dass das bei ihm leider nicht hilft.

Er schläft seit Tagen schon sehr schlecht. Seit 2 Tagen schläft er nur noch in meinen Armen. Sobald ich meinen Arm nehme, wacht er auf und schreit sehr arg. Sowohl tagsüber als auch nachts. Er ist fast alle halbe Stunde bis stündlich wach. Sobald ich ihn gestillt habe, schläft er aber Gott sei Dank gleich wieder ein; natürlich nur mit mir.

Tagsüber ist er auch sehr quengelig und weint fast nur, wobei er eigentlich ein recht fröhliches Baby ist. Man kann ihn kaum ablenken wegen seinen Schmerzen.

Er bekommt eigentlich mittags Gemüsebrei und nachmittags Obstbrei, was er auch sehr gerne isst. Ansonsten wird er gestillt. Aktuell hat er aber auch kaum Appetit. Nur mit viel Spielerei isst er die Hälfte von dem, was er normalerweise isst. Zum Glück kann ich ihn noch stillen, meine Brust nimmt er an.

Darüber, dass mein „Urlaub“ gestrichen ist, spreche ich schon gar nicht. Unser Rückflug ist erst am 15.10. wenn soweit alles gut läuft. Hauptsache es geht meinem Baby wieder gut.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Hat jemand Tipps für mich, wie ich ihm helfen kann, seine Schmerzen zu lindern?
Mit wie viel Zeit muss ich noch rechnen, dass die Zähne durchbrechen?

Lieben Dank euch im Voraus

1

Beim Zahnen mag meiner eigentlich nur Milch und wir hatten erst mit 11 Monaten den ersten Zahn… also normales Essen ist da doof…
Was evtl etwas hilft: Gurke oder Karotte zum lutschen, evtl aus dem Kühlschrank, nasser Waschlappen zum drauf rumkauen…
Und klar, Schmerzmittel…
Fieber ist übrigens eigentlich kein Symptom vom Zahnen, sondern eines Infekts… evtl Dreitagefieber? Du kannst auch Ibuprofen und Paracetamol im Wechsel geben… in kürzeren Abstand..,

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort.

Karotte haben wir heute auch versucht, das wollte er aber überhaupt nicht :(
Gurke und nasser Waschlappen wären aber eine super Alternative.

Wann hat denn bei euch das Zahnen begonnen, wenn ihr den ersten Zahn mit 11 Monaten hattet?

Das mit dem Fieber habe ich auch oft gelesen.
Wir werden jetzt morgen eben sicherheitshalber trotzdem mal ins Krankenhaus
Nicht, dass es an etwas ganz anderem liegt ..

3

Hello,
Ich leide mit dir 😣 mein Sohn ist 9 Monate und bekommt gerade 3 Zähne auf einmal, 2 davon sind schon fast durchgebrochen, 4 hat er schon. Die ersten 4 waren nicht so schlimm, aber diesmal scheint es ihm wirklich gar nicht gut zu gehen.
Ich hab ihm heute bereits dentinox auf den Nucki geschmiert (gespart hab ich dabei nicht), gefrorene Blaubeeren und Gurke im Fruchtsauger haben kurzzeitig glaube ich sehr gut geholfen heut. Aber als das alles nur für ein paar Minuten die schmerzen genommen hat, hab ich mich für ein Paracetamol Zäpfchen entschieden. Nun schläft er erstmal.

Den nassen Waschlappen kannst du auch kurz ins Gefrierfach legen und ihm dann zum aussaugen geben.

Aber allgemein würde ich sagen, wenn er Schmerzen hat - rein mit dem Zäpfchen! Dafür sind sie da.

Das Durchbrechen hat bei uns bisher übrigens nur wenige Tage gedauert.
Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es wohl im Durchschnitt 8 Tage dauern kann.

Daher wünsche ich uns starke Nerven und dir dennoch noch einen schönen Urlaub!

4

Wir waren auch vor kurzem mit Baby im Urlaub - auch 7 Monate zu dem Zeitpunkt.

Gerade angekommen gab es einen dicken Infekt mit FIeber, Fieberausschlag und Durchfall. Die Laune war auch eher mies. Der Urlaub war daher insgesamt semi.

Weißt du, dass es das Zahnen ist?
Ansonsten gilt aushalten und Paracetamol geben.

Brei haben wir übrigens dann auch aufgegeben, weil es einfach nicht funktioniert hat.

5

Achja, der Kinderarzt vor Ort vermutete auch das Dreitagesfieber.
Wir sollten aber, wie hier auch, viel Stillen und Paracetamolzäpfchen geben wenn das Fieber zu stark wird.

6

Zahnen macht eigentlich kein Fieber. Schon gar nicht bis 39 und noch höher. Das ist ein weit verbreiteter Irrtum. Wurden die Ohren untersucht? Ich vermute eher eine Mittelohrentzündung. Welche Medikamente wurden euch gegeben und warum gibst du sie deinem Baby nicht?

7

Hallo,
Bei meinem Großen hatten wir Dasselbe. 1. Urlaub mit 9 Monaten und ab dem 2. Tag hohes Fieber. Wir haben in der Zeit fast nur noch gestillt. Auf den Abendbrei musste sich mein Sohn sogar übergeben. (Machen meine gerne mal bei hohem Fieber). Drei Tage später haben wir den Urlaub abgebrochen. (Wir waren mit dem Auto). Zu Hause war der Spuck vorbei und es kam ein leichter Ausschlag. Es war das Dreitagefieber.
Ich wäre mir auch nicht so sicher, ob es bei deinem Baby wirklich (nur) am Zahnen liegt.
LG

8

Hallo. So hohes Fieber ist eher unüblich beim zahnen. Wurde dein kleiner denn komplett durchgecheckt? Hals, Ohren etc? Vielleicht drückt ihm woanders der Schuh 😕 Das würde ich wohl nochmal abklären lassen bevor du da mit Medikamenten loslegst.

Tipps beim zahnen: kalten Lappen lutschen/kauen lassen. Zahnöl von der Bahnhofsapotheke. Im Notfall darf es auch ein Zäpfchen sein (wenn das nicht geht, genügt auch der Saft)

Lg und alles gute