Mache ich mir zu sehr Gedanken?

Hey tut mir leid ist etwas lang gleich hab’s jetzt die ganze Woche Woche beobachtet und auch schon beim Kinderarzt angerufen die aber nur meinten ich solle beobachten weil er ja kein Neugeborenes mehr ist ( 6,5 Monate)
Bei uns ist zu Zeit relativ warm aber noch keine extreme Hitze immer so zwischen 20-25 grad er zieht entweder dünnen langarmbody mit kurzer Hose oder kurzarmbody mit langer dünner Hose an sobald er nicht in der Kinderwagen Wanne liegt einen Hut an
Aber seit es so wärmer ist spuckt er mir gegen Abend immer 2-3 mal im Strahl also richtig übergeben nicht nur ein oh zuviel im Magen
Und optisch sieht es aus als wäre es der mittagsbrei aber die nachmittags Milch nicht
Ansonsten sind er quietschfidel… als ich einen Tag zum Testen drin blieb ( nicht mal Müll raus) hat er nicht gespuckt die ersten 3 Monate war er ein normales speihkind also kenn ich den Unterschied zwischen rauslaufen lassen und übergeben bei ihm

1

Naja was soll man dir da nun schreiben? Dein Baby wird vermutlich nicht jeden Tag im Mai bei knapp über 20 Grad einen Sonnenstich erleiden.. Du hast offenbar mit deinem Arzt darüber gesprochen, dein Verhalten beschrieben, sie haben Entwarnung gegeben. Was anderes, als dich nicht mit deinem Baby 3 Stunden in die pralle Mittagssonne zu stellen, kann dir hier wahrscheinlich auch niemand sagen..

2

Sonnenstich schließe ich ja selbst aus da er ja nicht in der prallen Sonne liegt. Ich vermute eher das er mit der Temperatur nicht klar kommt so wie ein erwachsener Kopfweh bekommt wenn das Wetter sich sehr ändert … und ich suche jetzt nach Tipps wie ich ihm helfen kann will mich ja nicht die nächsten Jahre immer Nur daheim aufhalten

6

Seid ihr denn vor dem schönen Wetter auch viel unterwegs gewesen? Ich hätte sonst noch den Gedanken, dass es vielleicht einfach am Trubel liegt. Schreit er dann abends auch vermehrt?
Gemüserisotto klingt für gute 6 Monate auch viel, wie die anderen schon angedeutet haben. Passt aber vielleicht nicht so recht dazu, dass er es vorher gegessen und vertragen hat. Aber ob und wie sich da bei den Kleinen verdauungstechnisch irgendwas umentwickelt, weiß ich natürlich auch nicht.

weitere Kommentare laden
3

Was bekommt er denn zum Mittagsbrei? Vielleicht verträgt er etwas nicht richtig oder kann es noch nicht richtig verdauen?!

4

Unterschiedlich am liebsten isst Gemüse Risotto aber von dem übergibt er sich auch hab ich schon probiert obwohl er 2 Wochen lang davor den Brei verschlang als gäbe es kein Morgen

5

Vielleicht probiert ihr mal nur einzelne Gemüsesorten aus, also z. B. nur Kürbis ohne irgendwas dazu. Vielleicht verträgt er ja bestimmte Gemüsesorten oder den Reis nicht. Wäre jedenfalls ein Versuch. Also gerade wenn er erst gegen Abend spuckt und es der Mittagsbrei scheint, scheint sein Magen das ja nicht richtig zu verarbeiten. Dass es an der Wärme liegt, glaube ich weniger.
Solange er aber gut drauf ist und normal isst und trinkt, würde ich mir aber erstmal nicht so viele Gedanken machen und es weiter beobachten.
Vielleicht ist es auch nur ein Phase…du brauchst jedenfalls keine Angst haben, die nächsten Jahre daheim bleiben zu müssen. Und drinnen ist es ja oft genauso warm und die Mittagshitze würde ich sowieso draußen meiden.

weiteren Kommentar laden