Ist gehörlose menschen wirklich dumm?????

Hallo,

Die frage steht schon oben. Viele Hörende fragen mich,ob ich taubstumm bin...HALLO!!! Hääää,meine Stimme ist in ordnung,also ich kann nur nicht hören....Ich kann mein Leben normal führen und ich habe 3 soooo tolle Kinder,die ich sooooo stolz bin...Meine Kinder können reden und gebärden....Also gehörlose Menschen sind NICHT dumm,sondern hörende sind auch oft dumm...:-[

alles klar!!!!

Hab ich das jetzt richtig verstanden? Du denkst, dass Hörende denken, dass du dumm bist und deshalb findest du Hörende dumm?

Rat mal wie ich das finde.

Mal im Ernst, manchen Menschen ist deine Behinderung einfach nicht so bekannt. Nicht jeder hat regelmäßig mit gehörlosen Menschen zu tun. Du tust gerade so als sei es eine bodenlose Gemeinheit, wenn man dich fragt ob du taubstumm bist.

Das ist doch kein Schimpfwort! Sei doch froh, dass die Leute dich lieber fragen, anstatt dir aus dem Weg zu gehen.

Erklär mir mal bitte den Zusammenhang zwischen Dummheit und Taubstumm.

Allerdings finde ich, dass sich auch gehörlose Menschen benehmen können. Da mache ich keinen Unterschied und ich finde, du benimmst dich hier gerade unter aller Sau mit deiner Ausdrucksweise.

Gruß Sabrina

Was hat die Frage ob du taubstumm bist mit Dummheit zutun?

Viele denken leider,das taube menschen dumm sind.....Ich habe meine erfahrung....Hörende sind auch nicht besser.....

´Sie hat gefragt was die Frage ob die TE taubstumm ist damit z tun hat, das Menschen sie für dumm hielten.

Oder besser gefragt: Seit wann sind denn bitte taubstumme Menschen dumm?

Was hat die Frage ob du Taubstumm bist damit zu tun das du glaubst das diese Menschen denken du bist dumm???? #kratz

Wenn ich einen tauben Menschen sehe weiß ich doch nicht ob er evtl. auch taubstumm ist und vieleicht meine sie die Frage wirklich ernst weil sie es ebend nicht besser wissen oder nicht wirklich einen Unterschied dabei kennen.

Damit unterstellt dir doch niemand das du dumm bist weil du nichts hörst, du aber schon denen, die Fragen stellen das sie dumm sind, irgendwie auch nicht besser!

Ich kenne viele behinderte Menschen, diese fühlen sich nicht als blöd oder sonstwas hingestellt wenn man ihre Behinderung hinterfragt, im Gegenteil, vielen ist es lieber es wird gefragt als nur blöd geglotzt!

Hallo!
Früher hat man zu Gehörlosen "Taubstumme" gesagt. Das hat aber nichts mit Dummheit zu tun. Das ist einfach nur ein veralteter, blöder Begriff.

LG
Kitty

Meinst du, dass Taubstumme ihr Leben nicht normal führen können? Könnten sie nicht auch drei tolle Kinder haben? Was spricht dagegen?

Den Zusammenhang, den du zwischen taubstumm und dumm herstellst finde ich entweder total diskriminierend oder ich verstehe schlicht nicht, was du sagen wolltest.

sorry,ich meine,viele denken ,gehörlose menschen sei dumm...... da bin ich frustiert....hörende menschen haben oft mich gefragt,ob ich taubstumm bin.. deswegen sind hörende menschen auch so dumm...

Ich kann nicht dafür ,das ich nicht gut deutsch schreiben kann wegen damals gab es nur schlechte schule..das ist ja ein e lange geschichte....

Ich denke, es geht ihr einfach um den Begriff "Taubstumm". Also das Stumm. Heutzutage weiß doch jeder, dass Gehörlose sprechen können und nicht mehr oder weniger intelligent sind als hörende Menschen. Den Ausdruck "Taubstumm" verwenden aber noch viele, ohne zu wissen, dass Gehörlose diesen Begriff als diskriminierend empfinden.

weitere 11 Kommentare laden

Ich glaube ich weiß was Du meinst - weil es einem Freund von mir genauso geht, der taub geboren wurde. Dadurch, dass er das Gesprochene anderer nie hörte, hat sich seine eigene Stimme auch anders entwickelt - etwas, was wir Hörende als Sprachfehler bezeichnen würden.

Und leider hat sich das bei ihm auch nie besonders gut entwickelt, weil die Schulen, die er besucht hat nicht besonders gut waren.

Und ja, ich habe es auch miterlebt, dass andere ihn als dumm oder geistig zurückgeblieben einstuften - weil sie es nicht besser wussten.

Ich glaube ein grosses Problem liegt daran, dass Hoerende, die nie mit Gehoerlosen in Kontakt waren oft nicht wissen dass Gebaerdensprache eine Sprache fuer sich ist, und deshalb nicht verstehen dass Schriftsprache fuer viele Gehoerlose eine Zweitsprache bzw Fremdsprache ist und eventuelle Fehler dann fuer Ungebildetheit/Dummheit halten.

Auch Gebaerden wirkt auf Hoerende befremdlich, und das ist schade, dass man sich damit nicht auseinandersetzt sondern auf Vorurteilen beharrt. Vielleicht sollte man in der Schule eine Unterrichtseinheit "so leben Gehoerlose, Blinde, etc". einfuehren um Vorurteile abzubauen

http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/3561406-ist-gehoerlose-menschen-wirklich-dumm/22807320

LG

Gabi

Tja,egal..... Ich bin einfach nur etwas wütend und mal richtig herausreden....Das tut gut....
Ich habe nicht gemeint,alle hörende sind dumm,klar es gibt aber auch dumme hörende....Das Leben ist leider so ungerecht nicht nur wegen ''taubstumme''.. aber es gibt schlimmeres,denke ich...

Wenn Sie taub wäre,dann würde sie mich verstehen.... Glaub mir...

Hallo,

Ich glaube du verwechselst da was.

Taub bedeutet Gehörlos
Stumm bedeutet Sprachlos. Beides zusammen ergibt Gehör- und Sprachlos.

Taubstumm ist ein alter Begriff für Leute wie du die nicht hören und da die selten sprechen lernten (früher hat man sich vermutlich keine Mühe gemacht zu gebärden oder den Gehörlosen Sprach näher zu bringen), entstand dieser Begriff.

Dass hat rein gar nicht mit dumm zu tun. Für dich hört es sich vieleicht ähnlich an.

Menschen die dich fragen ob du Taubstumm bist, fragen dich einfach nur, ob du Gehörlos bist.

Theresa

Du bist taub, kannst aber problemlos sprechen?
Ich war immer der Meinung das geht nicht......

Geht wunderbar! Eine Bekannte ist taub, sie hört nichts, gar nichts. Da könnte einer einen Baum neben ihr sägen und sie würde es nicht hören.

Aber sie kann sprechen. Irgendwie hat sie es geschafft Laute zu bilden und durch das Lippenlesen hat sie versucht, auch Worte zu nachzureden. Sie hört sich selber nicht, schade, sie hat eine echt nette Stimme.

Wenn man sie neu kennenlernt, fällt ihre etwas andere Stimme schon auf, aber es dauert nicht lang und man merkt es kaum noch.

Was die TE angeht, wo genau ist Dein Problem????? Ich war auch verwirrt als ich meine Bekannte kennenlernte und hab dann irgendwann einfach mal nachgefragt. Weder hab ich sie als dumm abgestempelt weil ihre Stimme und ihre Wortbildung anders sind als bei Hörenden, noch hat sie mich als dumm abgestempelt weil ich sie mit Fragen bombardiert habe (z.B. wie sie telefonieren kann, wie sie es mitbekommt wenn es an der Tür klingelt usw.)

Ich denke mal Du solltest ebenso Tolerant Hörenden gegenüber sein, wie Du es erwartest dass man Dir gegenüber Toleranz zeigt. Dumm ist ein Stück Brot!

Mona

find ich faszinierend.
Habe bisher nie eine gehörlose Person gesprochen die richtig klar und deutlich sprechen konnte.....Toll!

weitere 4 Kommentare laden

hallo

kann es sein das du heut ein schlechten tag hast?
Du hast schon sehr provokativ geschrieben

Mein Arbeitskollege ist taub. Und er ist ein wunderbarer lieber Mensch. Und gewiss nicht dumm. Und ja er kann nur schlecht reden. Aber das macht nix.

Zur zeit hat er ein langen weg hinter sich, um seine tochter, die auch taub ist, an eine normale grundschule zu bekommem mit dolmetscher... Damit sie eine bessere Ausbildung als er bekommt. Und sie im Wissenstand den anderen hörenden Menschen in Nix nachsteht. Leider hat er da etwas Probleme, weil er keine normale Schule besuchen konnte bzw. durfte und somit weniger Wissen vermittelt bekam...Was aber nicht heißt das er dumm ist.

Grüße Yvonne

Es gibt gute Schulen für Gehörlose, die dort auch die Kinder fördern, um sie später auf gute herkömmliche weiterführende Schulen zu bringen. Wo lebt ihr denn, vielleicht kann ich da einen Tipp geben?

Wenn die Tochter taub ist, gibt es die Möglichkeit, sie hörend zu machen, indem sie implantiert wird? Wurde das alles abgeklärt?

Ich frage nur nach, falls da Dinge noch bewegt werden können, die es der Familie erleichtern.

Alles Gute an den Vater und dessen Tochter!

Erstmal: Zwischen taub oder stumm gibt es Unterschiede.

Deswegen finde ich Deinen erstes Gezanke blöd.
Lasse Deinen Frust raus, aber ich (z. B.) hab damit nichts zu tun. Ich fühle mich angegriffen ( zu Unrecht, wohl eher) durch Dein Posting.

Ich gehe gern auf Dich ein, aber Du bist auch nur ein Mensch, d. h. Du kochst auch nur mit heißem Wasser und gut.

Und von mir mal gesagt: Ich hab viel mit 'anderen' Menschen zu tun.
Sie sind anders: Und?!
Ich bin auch anders. :-)

Hallo,

mein Neffe ist "nur" schwerhörig. Seine Stimme ist zwar in Ordnung, aber ihn zu Verstehen ist und bleibt ein hartes Stück Arbeit. Ich bilde mir ein, dass das nichts damit zu tun hat, dass ich dumm bin.

Du kannst dein Leben nicht normal führen, wenn du nichts hören kannst. Dein Leben ist und bleibt ein ganz besonderes. Das muss nicht zwingend schlechter sein als ein durchschnittliches, normales und meist auch recht langweiliges Leben. Aber es entspricht mit Sicherheit nicht der "Norm".

Was hab ich neulich erst gelesen: "Sei einfach du selbst, alle anderen gibt es schon"

Gruß Marion

"Sei einfach du selbst, alle anderen gibt es schon":-)Das ist schon ein toller Spruch

Hi.
Wie ich gelernt habe, ist Gehörlosigkeit eine Sinnesbehinderung - und hat keinerlei Auswirkungen auf Intelligenz usw... Mein Neffe ist ohne CI auch nahezu taub und geht "trotzdem" mit gutem Erfolg aufs Gymnasium.
Daher sind die Leute, die die falschen Schlüsse über Dich ziehen, wahrscheinlich unwissend (dem kann man abhelfen) oder ignorant (die kann man selber ignorieren, da sie bestimmt nicht zum Freundeskreis zählen).
GlG, Locke

Den eindruck, den du durch dein posting vermittelst ist jetzt aber auch nicht der angenehmste!!!

Hallo,

ich habe Gehörlose noch nie für dumm gehalten.

Schon alleine die Gebärdensprache ist so schwierig zu erlernen, dass man da schon eine gewisse Intelligenz mitbringen muss.

Im Studium ist mir ein taubstummer Kommilitone begegnet, der zu den Besten seines Jahrgangs gehörte.

GLG

Naja die Frage ist aber auch nicht sehr klug (sondern sogar falsch) gestellt, das sehe ich aber als individuelles Problem.

Was hat der Ausdruck "taubstumm" denn bitte mit der Unterstellung "Gehörlose seien dumm" zu tun. Wie bringst du das inhaltlich zusammen? Ist es nicht eher so, dass dies ein falscher bzw. veralteter und damit falscher Ausdruck ist? Regst du dich jetzt darüber auf, dass der Ausdruck nicht "korrekt" ist, also nicht der correctness entspricht? Es ist etwas schwierig, dir zu folgen und du drückst dich nicht klar genug aus. Sagt denn "taubstumm" aus, dass jemand dumm sei oder verstehst du versehentlich "taubdumm"?

Leute, die dich kennen, werden ja nun wissen, dass du sprechen kannst und wenn dich Fremde bei der Gebärdensprache sehen, kann man ja mal auf die Idee kommen, aber warum in aller Welt öffnest du denn nun Schubladen hinsichtlich Gehörlosen und Taubstummen. Ist das bei der Frage nach der Intelligenz nicht wurscht?
Also mich würde schon interessieren, welche Situation dich so echauffiert hat...

Dummheit kennt keine Grenzen, das war mir schon immer klar ;P, nimm es nicht so persönlich und sei nicht genervt, vielleicht ist es eher Interesse. Ich find es eigentlich auch sehr spannend, dass Gehörlose so gut sprechen können. Ich habe aber auch in öffentlichen Verkehrsmitteln Gehörlose sehr undeutlich reden hören, da müsste ich mich erst reinhören. Aber was dies mit Dummheit zu tun haben soll....keine Ahnung.

LG
Rufinchen

Hallo!

Meine Schwiegermutter wurde mit 17 gehörlos und man hält sie schon immer für dumm. Ich kenne sie ja und weiss auch warum ;-). Sie liest von den Lippen ab und bei vielen Menschen geht das nicht so gut und dann fragt sie nach, weil sie nicht verstanden hat, und wird prompt für blöd gehalten #aerger

Mir geht es aber auch so. Ich bin zwar "nur" ein Ausländer, bin mit 21 nach Deutschland gekommen und habe erst dann Deutsch gelernt. Mit Hochdeutsch habe ich überhaupt keine Probleme mehr, das hiesige Dailekt verstehe ich auch einigermassen, aber es gibt Augenblicke, da verstehe ich bestimmte Begriffe nicht (Dialekt oder Nuscheln o.ä.) und werde auch sehr leicht für dumm gehalten, nur weil ich was nicht sofort verstanden habe

Das ist ärgerlich und dazu kann ich Dir nur raten:

lass den Dampf ab, wenn es sein muss, und versuch das Verhalten solcher Menschen nicht zu überbewerten

LG

Du kommst sehr aggressiv rüber, aber ich kann Dich sehr gut verstehen.
Mein Mann ist zwar nicht gehörLOS, aber sehr sehr schwerhörig geworden im Alter -und Hörgeräte sind zwar eine Krücke, aber kein Ersatz fürs gesunde Hören.
Fakt ist, dass manche Menschen mit ihm umgehen, als hätte er einen Zacken weg - und das finde ich genauso bodenlos gemein wie das, was Du erlebst.
Mein Mann hatte lebenslang einen Job, der Intelligenz und Flexibiliät und noch viel mehr verlangte, und muss nun erleben, dass er mitleidig belächelt wird, wenn er mal nachfragt und darauf hinweist, dass er etwas nicht verstanden hat.
Ärzte reden nicht mit ihm, sondern mit mir, daran hat er sich schon fast gewöhnt - und okay, manchmal ist es auch besser so. Ich begreife nie, warum Ärzte vor sich hin und in ihren Papiere murmeln müssen und Hörgeräteträger nicht direkt ansprechen und vor allen Dingen deutlich.
Selbst Pflegepersonal in Krankenhäusern, die laufend mit älteren hörbeeinträchtigten Menschen zu tun haben, lernen es nicht - oder wollen es nicht - sich nur ein bißchen Mühe geben, dass sich der Mensch nicht dauernd wie ein Volldepp vorkommt.

Reg Dich nicht auf - es bringt nichts - leider. Die Menschen sind vielleicht nicht gerade dumm, aber oft sehr sehr ignorant ihrer Umwelt gegenüber.
Die gute Gesellschaft besteht nur aus schönen, gesunden und schlanken Menschen (Ironie off)
Aaaaber - ich tröste mich mit einem - so wie die jungen Leute sich über Jahre die Ohren zuknallen mit Wahnsinns lauter Musik, werden sie es irgendwann leider alle mal am eigenen Leibe merken, wie das ist, sehr schlecht oder nichts mehr zu hören - und dann von anderen "nachsichtig" oder wie ein dummes Kind behandelt zu werden.
LG Moni

Sind du und annybunny79 zwei verschiedene User oder rall ich es grad nicht #klatsch

Das habe ich mich auch gefragt, ansonsten verstehe ich das Problem von annybunny nicht!

Das ist doch die Ausgangsposterin selbst #nanana Gleiche Schreibweise, gleiche Schreibfehler,.... Das Alter passt...

Mmmmhhhh vielleicht äussert sie sich ja noch dazu #kratz

weitere 3 Kommentare laden