Will keine AS, wie kann ich selber den Abgang herbeiführen???

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Frühes Ende .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von regenbogenherz 28.05.09 - 11:06 Uhr

Hallo,

ich bin heute 5+3, gestern sah man per US, wie ich gestern bereits geschrieben habe, so gut wie nichts, d.h. ein ganz leichter Hauch von Punkt, letzte woche sah der US genauso aus. Alle SS Anzeichen sind auch weg.#heul#heul#heul
Wenn ich heute Nachmittag das Ergebnis des HCG Wertes bekomme und dieser nach allen bisherigen Untersuchungen wahrscheinlich negativ ausfällt, möchte ich auf keinen Fall eine AS.
Wie kann ich selber die Blutung auslösen, gibt es da Medis, die es schneller herbeiführen, damit ich nicht Wochen warten muß?
Eine erneute AS kommt überhaupt nicht in Frage für mich.

Herzlichen Dank
Regenbogenherz#stern#stern#stern#stern (#stern)

Beitrag von nicola_noah 28.05.09 - 11:11 Uhr

Hallo Regenbogenherz#liebdrueck

Ersteinmal eine #kerzefür Dein Sternchen.

"Wie kann ich selber die Blutung auslösen"

#schock

Um Gottes Willen, komm nicht auf Dumme Ideen, das kann ganz schnell auch gefährlich werden!

LG

Nicola

Beitrag von mausele29 28.05.09 - 11:16 Uhr

Hallo!

Erstmal tut es mir sehr leid was du auch grade durchmachst.

Ist es denn sicher, dass du eine FG hast? Frage deshalb, weil bei mir hat man in der 6. Woche rein gar nix mehr gesehen. Mal abgesehen von der Schleimhaut die sich abbaut.

Warte erstmal den Wert ab. Sollte es wirklich eine FG sein, sag deinem FA dass du keine AS willst und was man sonst (ausser abwarten) machen könnte.

Selber etwas unternehmen kannst du, ausser loszulassen, nicht viel.

Wünsch dir alles Liebe und drücke die Daumen!
mausele

Beitrag von wurschtelchen 28.05.09 - 12:11 Uhr

Hallo!
Tut mir sehr leid für euch und euer Sternchen!
Mein FA hatte im November, als er bei mir ein Windei festgestellt hat, gesagt, ich solle warten, bis es von alleine abgeht. Rechnerisch war ich da in der 9. SSW, vom Entwicklungsstand her aber erst in der 6.SSW. Und ne knappe Woche nach dem Befund fingen tatsächlich die Blutungen an.
Ich hatte ihn zwar auch gefragt, ob man das beschleunigen könnte, aber er meinte, dass das von ganz allein geht und das war ja zum Glück auch so.
Dieses Mal musste ich leider zur AS nach MA in der 12. SSW.

Ich wünsch dir viel Kraft!

Beitrag von mimi1410 28.05.09 - 13:37 Uhr

Hi Regenbogenherz,

Mensch, du bist doch erst 5+3 - bei mir sah man bei 3 von 4 Schwangerschaften erst in der 8. Woche mehr als einen Punkt! Komm zur Ruhe, warte ein paar Tage und lass dann nochmal nachschaun´!
Eine befreundete Ärztin meine mal, sie würde NIE vor der 10 SSW zu einer AS raten, weil sich da immer noch sooooo viel tun kan.

Alles Liebe und halte durch!

Mimi mit 3 Räubern an der Hand, einem im Bauch und 2 #stern

Beitrag von roeschen79 28.05.09 - 14:51 Uhr

Mir wurde im KH gesagt, das wenn der HCG-Wert nicht über 1000 war man keine AS brauch. War er mal über 1000 ist oft so viel Gewebe in der GBM, dass man lieber eine AS macht um zu vermeiden, das nicht alles ausblutet...

Ich hoffe, es wendet sich bei Dir alles zum Guten...
Alle Liebe
Roeschen

Beitrag von sandy1804 28.05.09 - 19:51 Uhr

Hallo Süsse,
tut mir leid, dass du dir so wenig Hoffnung machst / machen kannst.

Eine AS muss, falls der schlimmste Fall eintritt, nicht sein, es gibt auch Medikamente, die bewirken, dass sich die GM zusammenzieht und somit den Abgang beschleunigen. Die muss dir dann dein Arzt verschreiben.

Auch sonst muss man nicht unbedingt eine AS machen lassen, man kann auch abwarten (viele Hebammen raten z.B. dazu). Nur kann das u.U. wochenlang dauern und du solltest immer einen Arzt in der Nähe haben falls es Komplikationen gibt.

Das ist der Grund, warum ich nicht auf den natürlichen Abgang warten konnte, ich bin beruflich so viel unterwegs, das wäre nicht gegangen.

Ganz liebe Grüße, viel Kraft und alle meine Daumen, dass es doch noch gut geht (lass dich bloss nicht zu schnell drängen!)

Sandra

Beitrag von abcd123.- 28.05.09 - 23:08 Uhr

Erstmal wünsche ich dir viel Kraft, falls es wirklich so schlimm ist, das dein Kleines es nciht schafft. Sonst kommen die Blutungen eigentlich ganz von alleine. Zumindest bei mir (7.Woche) fingen sie schon zwei Tage nach dem negativen Ergebnis beim Arztbesuch an, obwohl es hieß, das könne noch Wochen dauern... Ich wollte auch auf keinen Fall eine AS.
Ich glaube die Blutungen kamen so schnell, weil mein Körper endlich loslassen konnte, und sich nicht mehr an eine vage Hoffnung klammern konnte.
Ich wünsche dir alles Gute!