Wie netten Brief schreiben an Eltern im KiGa wegen Geld einsammeln

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Kindergartenalter .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von syltperle 30.10.09 - 10:30 Uhr

Hallo zusammen,

da ich zum ersten Mal die Aufgabe im Elternbeirat übernommen habe, bin ich noch etwas unsicher in diesem Bereich.

Da bald Weihnachten und auch die Geburtstage der Erzieherinnen anstehen möchten wir gerne etwas Geld einsammeln und div. Geschenke zu kaufen.

In einem Infobrief an die Eltern wollen wir einen bestimmten Betrag sammlen. Aber wie und was schreibt man in so einem Brief, ohne das sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Irgendwas nettes oder witziges wäre schön, leider fällt mir nur so geschwollener Geschäftkram ein.


Habt ihr eine Idee? Dann bitte her damit. Vielleicht auch ein kleiner Reim.

DANke
syltperle

Beitrag von nicole9981 30.10.09 - 10:45 Uhr

Bei uns lag neulich ein Brief im Fach da stand dass die Elternvertreter gerne für jeden Erzieher einen Kalender zu Weihnachten basteln wollen und sie dazu ein vom Kind gemaltes Bild sowie ein Foto des oder der Kinder benötigt wird. Desweitern ist ein Unkostenbeitrag von 1 € nötig. Ich fühlte mich nicht auf den Schlips getreten.

LG Nicole

Beitrag von d4rk_elf 30.10.09 - 10:46 Uhr

Hi,

wir habens so gemacht. Zwar kein Reim, aber ich denke so ist das ok:



Liebe Schmetterlingseltern!

Wir sind am Elternabend als neue Elternvertreter der Schmetterlingsgruppe gewählt:

(Namen der Mamas, Telefon, welches Kind, Adresse oder so was)

Bei Fragen Anregungen, Kritik zur Schmetterlingsgruppe oder dem Kindergarten allgemein, die Ihr/Sie nicht mit den Erzieherinnen besprechen wollt, könnt/können Ihr/Sie uns gerne ansprechen. Wir werden dies dann weiterleiten bzw. ggf. versuchen evtl. Probleme zu lösen.

Um die Erzieherinnen auch in diesem Jahr zum Geburstag und zu Weihnachten beschenken zu können, müssen wir die Geschenkekasse wieder füllen. Aus dem letzten Jahr sind 3 € übriggeblieben.
Es wäre schön wenn alle Eltern auch in diesem Jahr einen Beitrag leisten. Da wir dieses Jahr drei Erzieherinnen beschenken müssen, wollen wir 3 Euro pro Kind einsammeln. Wer mehr geben kann/möchte darf dies natürlich gerne tun.
Das Geld wird in dem Sparschwein gesammelt das bis Mitte Nov. an Florians Zeichen steht.


Ich denke damit fühlt sich keiner Auf den Schlips getretten.

LG
d4rk_elf

Beitrag von maxi03 30.10.09 - 12:56 Uhr

Hallo,

bei uns wird das inzwischen mit einem oder zwei Sätzen gemacht.

Es wird Geld eingesammelt für die Geschenke für die erzieherinnen. Wobei jedem Kind ein Umschlag mitgegeben wird und jedes Elternteil kann dann einen Betrag reinlegen, den es für angemessen hält.

Bei uns kommt da mehr zusammen als wenn ein bestimmter Betrag eingesammelt wird.

jeder kann überlegen, ob er zahlen möchte oder nicht. So wird es auch zu Weihnachten gemacht.

Die Umschläge werden dann in eine Sammelbox geworfen. Also ganz anonym.

allerdings sind die Eltern in unserer Gruppe und im Kiga allgemeinen recht gut finanziell gestellt, so dass fast jeder 2 - 3 € für Geschenke übrig hat.

Hat bisher immer sehr gut geklappt.

LG