Verdienst REWE

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Finanzen & Beruf .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von bobbel77 30.03.10 - 17:29 Uhr

Hallo Ihr,

ich kaufe jeden Tag fast bei REWE ein und frage mich oft, was man dort an der Kasse wohl verdient (Westdeutschland, Großstadt).

Ich finde die Kassierinnen dort sehr sympatisch, aber an der Kasse so direkt fragen, das ist ja nun auch nicht sehr höflich.

Antwortet mir hier jemand in der (teilweisen) Anonymität des Internet?

Bin echt gespannt wie ein Flitzebogen;-)

Euch vielen Dank und liebe Grüße,
bobbel77#klee#tasse

Beitrag von beco. 30.03.10 - 18:22 Uhr

Freundin hat an 1200 raus.

LG

Beitrag von bobbel77 30.03.10 - 20:04 Uhr

Vollzeit? Kinder? Steuerklasse?
Das kann um - keine Ahnung - so wenigstens 500 brutto schwanken mit der Angabe....;-)

LG, bobbel77

Beitrag von claudia.1970 30.03.10 - 18:53 Uhr

Hallo

Kommt wohl auch immer auf die Steuerklasse an.
Ich hab zwar nicht bei REWE sondern bei EDEKA an der Kasse gearbeitet und das ist nun auch schon ein paar Jahre her aber ich hatte unterm Strich noch knapp 1000 Euro raus bei Stkl 1

LG
Claudia

Beitrag von bobbel77 30.03.10 - 20:02 Uhr

Halo Claudia,

"raus" hilft mir immer nicht weiter...ich hatte erst Steuerklasse 1, dann 3 und jetzt 4......das waren riesige Unterschiede...

Merke: Nur brutto ist vergleichbar;-)

Sind das dann ca. 1360 brutto?

Nicht so richtig viel, aber ich denke, man kann trotzdem seinen Lebensunterhalt damit bestreiten, wenn man nicht unbedingt nen Porsche fahren will....

Danke und LG, bobbel

Beitrag von claudia.1970 30.03.10 - 20:32 Uhr

Hallo

Puhhh, ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr was das Brutto war. Hab nur noch das Nettogehalt im Kopf.
Das was am Ende des Monats auf dem Konto war prägte sich mehr ein als das was auf dem Lohnzettel stand, denn den hab ich nie wirklich gelesen. Hab da auch nur immer drauf geschaut welche Zahl da unten eingerahmt war und das war die Nettosumme.

LG
Claudia

Beitrag von bobbel77 31.03.10 - 06:50 Uhr

Hallo Caudia,

trotzdem lieben Dank.

Bei mir prägt sich auch das Brutto im stark ein, zwecks Gehaltsverhandlungen.....;-)
Hilft ja nicht, wenn ich meinem Chef sage: "ich hätte gern xyz raus"....da kann er nicht viel mit anfangen;-)

Dir einen schönen Tag und schöne Ostern.
bobbel77#tasse

Beitrag von whopi 30.03.10 - 20:10 Uhr

Hallo,
kommt auch auf die wöchentliche Stundenzahl an.
Ich arbeite in der O&G Abteilung und bekomme für 25 Std/Woche Brutto 1280€.
Ich weiß das meine Kollegin paar € mehr bekommt (ist aber auch älter), macht aber nicht nur Kasse. Ist also ganz unterschiedlich, manche bekommen auch weniger wie ich.

LG

Beitrag von bobbel77 31.03.10 - 06:53 Uhr

Guten Morgen:-)
Ich denke immer in Vollzeit, weil das vergleichbar ist....dann sind das knapp 2050€ für eine 40-Std.-Woche....entspricht dem, was die Dame unter Dir geschrieben hat.

Danke:-)

Bin ja froh, dass es mehr ist, als ich dachte....

Habe mal gehört, dass im Westen auch Kassierinnen tw. so 1200-1500 verdienen (Brutto, Vollzeit;-))

LG

Beitrag von mama-042009 30.03.10 - 22:30 Uhr

hallo...
meine Schwägerin bekommt 2050 € Btutto in Vollzeit.....
sie ist gelernte kauffrau....und ca. im 7 Berufsjahr

Beitrag von bobbel77 31.03.10 - 06:53 Uhr

Danke:-) Ist mehr als ich dachte, schön!

Beitrag von freyjasmami 30.03.10 - 23:34 Uhr

Hallo,

aaaalso, als Schülerin bekam ich als Aushilfe für Kasse und Auspacken 7,50 DM!!!! bei REWE (Osten).

2006 bekam ich bei Penny als Aushilfe (gehört ja zu REWE; gleiche Tätigkeit wie oben) für 10 Std./Woche 325 € im Monat bzw. 8,25 € pro Stunde.
Bei uns hing ein großes Plakat raus.
Da waren die Tariflöhne aufgelistet.
Bei uns ging das hauptsächlich nach der Stundenanzahl.
Mein Lohn entsprach genau dem, was dort gelistet war.
Je mehr Stunden, desto mehr Lohn.

Meine Mutter ist bei Schlecker und hat an die 13 € Std. bei 18 Std. die Woche.(keine gelernte Verkäuferin, aber seit 10 Jahren bei Schlecker)

LG, Linda

Beitrag von bobbel77 31.03.10 - 06:57 Uhr

1300€ also für eine Vollzeitstelle brutto:-[

Achso, ich sehe, im Osten, oder?

Da sind die Lebenshaltungskosten ja auch niedriger.

Wenn ich allein bedenke, sollte ich mal zur Kosmetikerin gehen wollen hier, würde mich das im Durchschnitt schlappe 60-70 Euro kosten:-(

Nur so als Beispiel.......

LG, bobbel77

Beitrag von pitty29 31.03.10 - 07:21 Uhr

meine freundin hat sich im osten als zimmermädchen (vollzeit) beworben und hätte da 1000 € brutto#schock (gelernt im hotelfach) bekommen!

und nun noch als reinigungskraft (sie ist echt verzweifelt wirklich) und hätte dort für 30 stunden ferienwohnungen putzen 870 brutto#schock bekommen.

und ps ja es ist dort schon günstiger aber nicht so wesentlich wie alle denken.

selbst dort kannste mit dem gehalt nicht leben oder sterben.



Beitrag von freyjasmami 31.03.10 - 10:51 Uhr

Wie kommst Du jetzt auf 1300 brutto?
Hast Du mit den 8,25 € hochgerechnet?

Wie gesagt je mehr Stunden, desto höher war der Stundenlohn.
Wie es heute aussieht, kann ich Dir nicht sagen.
Wobei man in dem Bereich dann echt noch gut bedient ist.
Frag mal ne Friseurin was die für Vollzeit bekommt!

Beitrag von bobbel77 31.03.10 - 11:51 Uhr

325 * 40/10 = 1300

Dreisatz...

Ich weiß, Friseurinnen sind arm dran, aber ist für viele dennoch ein Traumjob....da frag ich mich, warum ein Friseurbesuch immer so teuer ist??????

Beitrag von freyjasmami 31.03.10 - 17:48 Uhr

Hi,

hab ich mir gedacht, das Du so gerechnet hast.
Aber wie gesagt - je mehr Stunden, desto höher war (damals) auch der Stundenlohn.
Ich glaub was meine Mutter bei Schlecker kriegt ist auch Tarif, dementsprechend dürfte das dann bei REWE von der Höhe des Stundenlohns bei der Stundenanzahl auch sein.

Also ich fand damals das ich mich nicht beklagen konnte als Aushilfe bei dem Verdienst. Abzüge hatte ich ja nicht.

Wenn der Stundenlohn bei Vollzeit wäre, sieht es logo anders aus.

Friseurin - ja, das war auch mal mein Traumjob #verliebt, bis ich wusste was die verdienen #schock#zitter
Da kriegen viele Azubis aus anderen Branchen bereits mehr im 1. Ausbildungsjahr.

Beitrag von pitty29 31.03.10 - 07:25 Uhr

ich hatte bei nem großen discounter bei lsk 1 für 20 stunden 850 € netto raus!

und vollzeit(50 stunden woche) als filialleitereinsteiger 3600 € brutto, was 1800 netto ergeben hat.

Beitrag von pennyknockknock 10.01.12 - 11:22 Uhr

hallihallo,
ich war heute morgen zu einem vorstellungsgespräch in einem kleinen ort in hessen (wetter) im rewe-markt. ich hatte mich initiativ beworben, weil ich das gefühl hatte, einem sehr netten team zu begegnen. allerdings werden dort nur 8euro stundenlohn gezahlt, das ist für einen 400euro-job ganz annehmbar, aber die personalleitung hätte mich gern vollzeit 40h eingestellt, und somit ist es wieder nicht mehr machbar. ich ging davon aus, dass der lohn für westliche verhältnisse mindestens 10euro pro stunde übersteigt, leider ist dem nicht so. vor allem ist meine miete fast doppelt so teuer als im osten. ps: ich bin gerade umgezogen.
liebe grüße

Beitrag von pennyknockknock 10.01.12 - 11:41 Uhr

PS: meine aufgabe wäre das kassieren gewesen zu 95% und zwischendurch mal kleine anfallende aufgaben.