Wie reinigen: dreckige Dusche, verkalktes WC, Wasserflecken (Holz)

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Haushalt & Wohnen .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von greenbyrd 09.04.10 - 15:06 Uhr

Hallo!

Meine kleine Schwester zieht bald um und ich habe angeboten, das Bad zu reinigen, da sie es mit dem Putzen nicht so hat (ich eigentlich auch nicht;-) ).

Nun ja, mit normalem Putzen komme ich da nicht weit #schock:

1) Die Duschkabine (Plastik) wurde zwar regelmäßig mit einem Wischer gereinigt, aber die ganzen Ecken sind wie verkalkt oder verschimmelt. Von der Optik wie Kalk aber richtige "Haufen", von der Farbe eher rötlich. Das Wasser ist sehr kalkhaltig dort.
Mit Duschkabninenreiniger/Badreiniger hat sie's wohl selber schon erfolglos versucht.

2) Im Bad ist eine Holzvertäfelung an der Decke (natur-lackiert, nehme ich an), da sind lauter Wasserflecken dran. Bekomme ich die irgendwie wieder weg, OHNE abschleifen und neu streichen (kann der Vermieter das verlangen)?

3) Im Kelleranteil ist ein Klo, was NIE benutzt wurde. Ab und zu hat meine Schwester gespült, aber das hat anscheinend nichts geholfen. Es ist ein WC, wo eine "Ablage" drin ist (ich kann's nicht besser beschreiben, die Fäkalien würden also nicht sofort ins Rohr fallen, sondern erst beim Spülen), deshalb hat da immer etwas Wasser drin gestanden. Mittlerweile ist das ein schwarzer, kalkiger Rand geworden. Mit Essigessenz hab ich's schon mal versucht (einfach reingeschüttet und einwirken lassen), ohne Erfolg.
(Zum Glück ist wenigstens das Klo im BAD in Ordnung!)

In 1 Monat muß das alles sauber sein, also bitte her mit den Putztips! :-D

Vielen Dank schonmal!

LG
greenb.


Beitrag von sinope 09.04.10 - 15:29 Uhr

hallo greenbyrd,

für die dusche kann ich zitronensäure empfehlen. das gibt es als pulver zum anrühren.
damit einweichen und dann richtig schrubben. in kleinen ecken tuts da schon ne alte zahnbürste.
gegen schimmel gibts extra reiniger. wenn du glück hast geht es damit weg. manchmal hilft auch schon chlorix.

was die holzvertäfelung angeht. wenn das richtig wasserflecken drauf sind ist es ins holz gezogen. da hilf tnur drüberlasieren.

bzgl. der toilette kanns du es mit reinigungstaps für die dritten nehmen. coregatabs - die gibts aber auch in der no-name- variante. ansonsten hilft cola und backpulver
generell ist die toilette eine hartnäckige angelegenheit.

viel erfolg! :-D

Beitrag von greenbyrd 09.04.10 - 15:50 Uhr

Danke dir!
Da werd ich gleich mal unsere Oma um 1 Gebißreinigertab bitten.:-p

LG

Beitrag von blacknickinblue 09.04.10 - 15:39 Uhr

Hallo,

für die Toilette und die Dusche würde ich Dir Chlorreiniger empfehlen. Ich habe damit immer gute Erfahrungen gemacht.

Gruß,

B.

Beitrag von greenbyrd 09.04.10 - 15:51 Uhr

Danke für den Tip!

LG

Beitrag von netthex 09.04.10 - 17:20 Uhr

ganz einfach gegen den Kalk
kaufte bei L*ld W5 Entkalker so eine blaue Flasche mit Drehverschluss
wo es so dick und fett ist pur drauf
die Hähne ambesten mit einem feuchten Lappen umwickeln und den Entkalker draufsprühen
vielleicht über Nacht einwirken lassen

bei L*LD auch Glasreiniger kaufen und Schwämmchen
damit machste die Badezimmerdecke sauber !!

dann in der Drogerie kaufste Gebissreiniger und Urinsteinlöser
ist beides für*s Klo den Urinsteinlöser schön dick auf*s Porzellan wenig ErFolg Klopapier auslegen und mit Urinsteinlöser drauf einwirken lassen
und 2 - 3 Gebissreiniger tabletten ins Rohr
später alles mit der Klobürste scheuern
ggf. wiederholen !

aber vorher würde ich den Vermieter bitten das Klo austauschen zulassen

nicht vergessen Fotos zumachen und diesen Zustand im Übergabeprotokoll vermerken lassen - ist wichtig


Viel Glück

Beitrag von greenbyrd 09.04.10 - 21:29 Uhr

Danke für die Tips!

Auf Glasreiniger für die Holzdecke wäre ich nie gekommen...
aber wenn's hilft - probieren werd ich's auf alle Fälle mal!

"aber vorher würde ich den Vermieter bitten das Klo austauschen zulassen "

Ich nehme mal an, dann wird der Vermieter das meiner Schwester in Rechnung stellen. Als sie einzog war das Klo ja sauber, es ist einfach durch Nichtbenutzung/stehendes Wasser verdreckt. Trotzdem hätte sie wahrscheinlich ab und zu mit der Klobürste saubermachen müssen, dann wäre das nicht passiert (wird zumindest die Meinung des Vermieters sein...).

LG



Beitrag von anita_kids 09.04.10 - 20:40 Uhr

Wenn das in der Dusche Kalk ist, einfach nen Kalkreiniger, wenn Schimmel, gibts da auch was, stinkt wie Chlorix, wird sich bestimmt auch nicht viel nehmen.
Im Klo könnte Bier sein gutes tun, ich hatte vor kurzem mal ne halbe Flasche über, hatte keinen Durst mehr, und da ich das schonmal gelesen habe, habe ichs ins Klo geschüttet und über Nacht gelassen, am nächstens Morgen war alles ohne schrubben blitzeblankweiss.
Bei der Holzdecke hätte ich auch keine Idee, finde ich allerdings auch eine ungünstige Verkleidung (egal ob Decke oder Wand) für so einen Feuchtraum.

LG Anita #blume und viel Erfolg

Beitrag von greenbyrd 09.04.10 - 21:31 Uhr

Danke dir!

Beitrag von tobienchen 09.04.10 - 22:26 Uhr

ich hab auch handelsübliche putzmittel genommen,
bis ich prowin und jemako ausprobiert habe.das zeug ist wirklich gut.
man denkt zwar es ist teurer aber man brauch davon einfach weniger

lg und viel spaß tobienchen

Beitrag von daniko_79 10.04.10 - 09:05 Uhr

Hallo

ins Klo kannst Du über Nacht 2-3 von den Tabletten rein schmeissen die man für die 3. Zähne benutzt , das wirkt wunder und der Kalk ist am nächsten Früh weg.
Bei der Dusche ist das kein Kalt sondern Reste vom Duschgel und Shampoo, da hilft Backpulver und ne alte Zahnbürste und Schrubben .

Dani

Beitrag von keksiundbussi04 10.04.10 - 11:18 Uhr


Fürs WC hilft sehr Gut, die WC ENTE & KLORIX! #pro




Karin