Wie rechnet man Zauberquadrate aus??

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Kids & Schule .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von goldstreifen 12.10.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte gestern als Hausaufgabe Zauberquadrate auf.
Da gibt es eine Zauberzahl, die muss von durch 3 teilen und das ist dann die Zahl in der Mitte. nun muss man links, rechts, oben, unten und quer immer auf die gleiche Summe kommen. Also die Zauberzahl war 27, in der Mitte musste nun die 9 und man darf nur Zahlen von 3 - 13 verwenden.
Als es mussen jeweils immer drei Zahlen sein. Ich habe gestern den ganzen Abend probiert, aber immer war eine Reihe falsch. Dann habe ich gegoogelt, aber auch nichts gefunden.
Da gibt es doch bestimmt einen Trick. Kann mir den jemand sagen, sonst werde ich noch wahnsinnig?
Wäre wirklich sehr dankbar.

LG

Beitrag von arkti 12.10.10 - 19:04 Uhr

Normalerweise müsste deine Tochter doch wissen wie es funktioniert.

Also ich fand das immer leicht, aber weiß jetzt nicht mehr genau was die zauberquadrate waren.
Auch dein Text hilft mir da nicht weiter #schein

Beitrag von claudia1500 12.10.10 - 21:11 Uhr

Also offensichtlich weiß es die Tochter aber nicht sonst würden die TE ja nicht schreiben!

Und wenn du es soo leicht fandest wieso weißt DU es dann nicht?

@goldstreifen ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, tut mir leid...

Beitrag von arkti 13.10.10 - 00:01 Uhr

Weil meine Kinder ständig so komische Rechendinge hatten, Quadrate, Pyramiden usw und ich jetzt keinen Bock habe zu googlen was Zauberquadrate waren.
Aus dem Alter sind meine Kinder raus und anhand des Textes kann ich nicht erkennen was sie meint.


Beitrag von elternzeit-papa 12.10.10 - 21:27 Uhr

Hallo,

Du kannst einfach eines der Quadrate von 1 - 9 nehmen und zu jeder Zahl 4 addieren:

4 9 2
3 5 7
8 1 6

Dann hast Du schonmal eines.

LG

ez-p

Beitrag von goldstreifen 13.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo EZ-P,

das begreife ich jetzt trotzdem noch nicht. Ich zeige Dir mal die Aufgabe:
Es müssen die Zahlen von 3-13 genommen werden, die Zauberzahl ist 27,
dann soll man 27:3 rechnen = 9 = Zahl in Mitte:

Zahl Zahl Zahl
Zahl 9 Zahl
Zahl Zahl Zahl

Es müssen nun linke Reihe, rechte Reihe, obige und untere Reihe und
quer immer 27 rauskommen.

Es kann doch nicht sein, dass ich da solange rumprobieren muss, bis
ich es habe. Das dauert ja ewig.
Und was meinst Du mit ich muss zu jeder Zahl vier rechnen?
Da stehe ich jetzt irgendwie auf der Leitung.

Meine Tochter wußte es übrigens auch nicht. Aber bei uns in der Schule ist es üblich, dass die Tricks nicht verraten werden.
Wir hatten mal Aufgaben mit Dreieicke, das war so ähnlich, da musste man ewig rumrechnen. Bis ich auf die Idee kam zu googlen und eine
Formel fand, wo man das ganz schnell ausrechnen konnte. Selbst die Lehrerin hatte das damals nicht gewußt und hat sich dann meine Unterlagen kopiert. Aber bei diesen Quadraten konnte ich einfach nichts finden.

LG

Beitrag von elternzeit-papa 14.10.10 - 17:45 Uhr

Mit den Zahlen von 3 - 13 (also allen Zahlen) ist das nicht möglich, das sind zu viele Zahlen.

Es müssen die Zahlen von 5 - 13 sein.

Wenn Du zu jeder Zahl aus dem Zauberquadrat, das ich Dir gegeben hatte, 4 addierst, erhälst Du ein Zauberquadrat so wie Du es brauchst.

Ich weiß jetzt ja überhaupt nicht, in welchem Unterrichtszusammenhang das steht. Wenn ich Zauberquadrate verwende, gebe ich (zunächst) erst mal ein paar Zahlen vor.

Anschließend kann man Zauberquadrate schön verwenden, um in das Rechnen mit Variablen einzuführen, oder auch, um das Rechnen mit negativen Zahlen zu üben (das ist hier offenbar nicht der Fall).

LG

ez-p

Beitrag von goldstreifen 15.10.10 - 20:29 Uhr

Hallo ez-p,

ich glaube jetzt habe ich das begriffen. Ist ja eigentlich gar nicht so schwer, wenn man wéiß wie.

Danke nochmals.

LG:-D

Beitrag von marc2008 13.10.10 - 20:44 Uhr

Meinst Du so?

12 7 8
5 9 13
10 11 6

Beitrag von goldstreifen 15.10.10 - 20:26 Uhr

ja stimmt so.