Urlaub mit Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leni...86 03.01.11 - 11:59 Uhr

Hallo Mädels,
mein Mann und ich wollen dieses Jahr mal wieder in den Urlaub aber diesmal sind wir zu 3#verliebt....
Da mein Mann Lehrer ist müssen wir das in den Sommer Ferien machen!Unsere Püppi (Ferien sind glaube ich ende juli?)ist dann 10 oder 11 Monate alt!
Wo könnte man denn mit einem Baby hinfahren?
irgendwo hin Fliegen ist fielleicht noch nicht so gut oder?hat jemand ne Idee?

wir kommen aus dem Harz...vielleicht an die Nord oder Ostsee fahren?

Lg
Leni und liara

Beitrag von hardcorezicke 03.01.11 - 12:11 Uhr

Hallo

wieso ist fliegen noch nicht so gut... solange ihr in ein land geht was nicht so komisch ist.. wir fliegen mit leonie, sie wird dann 13 monate im urlaub.. wir fliegen für 3 wochen in die türkei...

spanien ist auch gut..

LG

Beitrag von gnom79 03.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo...

also wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall mit Tim in den Urlaub.
"Üben tun wir im Juni an der Nordsee. Da ist er dann 6 Monate alt und im September wollen wir mit Ihm in den Urlaub fliegen. Dann wäre er 10 Monate.

Wollten ursprünglich im Mai schon fliegen, das kommt mir jetzt aber doch ein bissl früh vor.

Wir werden wohl nach Griechenland fliegen. ist ned so weit und nicht zu heiß.

lg Gnom

Beitrag von evalotta73 03.01.11 - 13:05 Uhr

Hallo, warum denn nicht fliegen ?

Wir waren jetzt im Dezember mit unserem damals 8 Monate alten Sohn auf La Palma - eine der kleineren Kanarischen Inseln und es war super !

Dabei hatten wir sogar eine etwas umständliche Anreise: knappe Stunde zum Flughafen fahren, von dort 40 Minuten Zubringerflug bis Nürnberg und von dort 4,5 Stunden Flug bis La Palma. Bei den Starts hat er ausgiebig Wasser aus seiner Schnabeltasse getrunken, die Landungen hat er sogar verschlafen. Im Flugzeug hat er viel auf meinem Arm geschlafen (ächz, er wog da schon 9,5 Kg), aber das Bay Bassinet fand er leider schrecklich. Geschrien hat er nur, als ich mich bewegt habe um bequemer zu sitzen, da ist er leider aufgewacht und war sehr sehr unleidlich- Gott sei Dank nur für kurze Zeit. In den Flughäfen und an Bord kann man wickeln, Gläschen werden an Bord auch erwärmt. Es waren zweijährige an Bord, die lauter und antregender waren als die Babys (ja, unser Sohn war nicht mal der jüngste Passagier)

Folgendes würde ich bei der Wahl des Urlaubszeiles beachten:
- kein Hotel, sondern ein kindgerechtes Ferienhaus, da hat man keinen
Stress wegen Lärm und viel Platz.
Wir hatten ein Haus direkt vom Eigentümer gemietet und zur Ausstattung gehörten: Hochstuhl, Babybadewanne, Kinderbett, Schlafsäcke, Wickeltisch, Babydecke, Spielzeug, Gläschenwärmer, Babyphon, nebst Komfort für die Eltern für 58 Euro komplett pro Tag. Derartige Häuser kann man auf La Palma leicht finden. Essen gehen kann man da ja immer noch, wenn man nicht selbst kochen möchte.
- angenehmes Klima auf La Palma wie auf allen Kanaren stets so um die 23 Grad- übrigens auch im Sommer, es sei denn es herrscht calima. Ich würde im Hochsommer mit einem Baby oder Kleinkind nicht ans Mittelmeer fahren, da kann es viel zu heiß werden.
- für alle Fälle: deutschsprachige Ärzte.

Es war aber sicherlich von Vorteil, dass ich noch gestillt habe und das getreidebreipulver von zu Hause mitgenommen hatte. Es gibt in Spanien nämlich tendenziell weniger Gläschen (die Mamas scheinen dort alle für ihre Kinder zu kochen).

La Palma ist ein tolle Insel, für alle die keinen Remmi demmi Tourismus oder eine Baby Club Betreuung für ihr Kind wollen. Aber auch die anderen Kanaren haben schöne Ecken (wir kennen sie alle, aber halt noch nicht mit Baby).

Und übrigens sind in unserem Freundeskreis schon viele mit Baby geflogen und bei allen hate es prima geklappt. Nur Mut..!

Und einen schönen Urlaub.

LG. Evalotta und Lenny

Beitrag von sephora 03.01.11 - 14:22 Uhr

Wieso sollte Fliegen nicht gut sein?
Wir sind auch geflogen, einmal da war Amélie 7 Monate alt zur Familie. DAs hat wunderbar geklappt!
Und einmal sind wir mit dem Auto in urlaub gefahren. Da war sie dann 10 monate alt. Wir haben eine nachtfahrt gemacht und es hat super geklappt.
Wir wollten auf jeden FAll mit dem Auto in Urlaub fahren, weil man eben soviel Zeug mitnehmen muss und das ist mit Flugzeug nicht drin ( ausser man geht in ein Hotel das alles stellt)
Wir waren froh vor Ort immer unser Auto zu haben. Aber wir machen auch nie so Urlaub einfach am Strand und Hotel. Machen gerne Ausflüge und so...hatten ein schönes Ferienhaus an der cote d'azur und sie konnte abends ruhig in ihrem Zimmer schlafen, während wir auf der terasse gegrillt haben.

Auch am Strand aht es super geklappt. Sie konnte noch nicth laufen und hatte viel spass mit den steinchen oder dem sand.

Beitrag von lachris 03.01.11 - 15:11 Uhr

Hi,

auch wenn viele was anderes sagen, ich würde auch nicht fliegen wollen.

Es gibt soviele schöne Orte auch in Deutschland.

Wir fahren nächstes Jahr im September mit Freunden nach Schönberg (Kalifornien) an die Ostsee. Da gibt es ein Naturfreundehaus, Ferienwohnungen oder auch Camping (im Nachbarort). Da ist also für jeden Geschmack und Geldbeutel was dabei.

Das Meer ist direkt ums Eck und man kann schöne Ausflüge in der Umgebung machen.

Auch ist der Naturpark Holsteinische Schweiz in der Nähe und ebenfalls sehr schön.

VG lachris

Beitrag von kathrincat 03.01.11 - 16:42 Uhr

ostsee ist richtig schön oder riesengebirge! fliegen geht auch, aber man sollte fürs baby einen sitzt mitbuchen und eine zugelassen babyschale mitnehmen oder kindersitz bis zum 2 geb., auf den schoß ist lebensgefährlich bei start und landung, einfach mal googel. den kindensitz/schale immer bestädigen lassen, wenn man nciht einen zugelassen hat einen mieten.