Aufknöpfbare Shirts zum Stillen unbedingt nötig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 12:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

heute frage ich mal einiges. Muss nämlich noch einiges für die Kliniktasche besorgen. Brauche ich unbedingt aufknöpfbare Nachthemden oder Schlafanzüge oder geht nicht einfach auch normale Shirts und Leggins?
Möchte nicht unbedingt alles neu kaufen. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Lg Fia morgen 31.SSW#verliebt

Beitrag von spark.oats 03.01.11 - 12:13 Uhr

Hab damit noch keine Erfahrung gemacht...

Allerdings gibt es bei H&M schlichte Stilloberteile für 10 euro. :)

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 12:15 Uhr

Mein Problem ist aber, dass ich nicht gerade "zart" gebaut bin und größere Größen benötigen würde#hicks, deswegen sind mir die Shirts meistens zu klein!

Danke für deine Antwort!#blume

Beitrag von spark.oats 03.01.11 - 12:18 Uhr

dann würde ich sagen... sch*** auf die stilloberteile.. hemd hoch und nuckeln lassen :)

Beitrag von runa1978 03.01.11 - 12:15 Uhr

Huhu Fia,

um ehrlich zu sein, habe ich mir auch die aufknöpfbaren Teile zugelegt, jedoch sehr schnell gemerkt, daß ich sie gar nicht so praktisch finde. Ich war schneller mein Shirt hochzuziehen und die Stellen, die man nicht sehen sollte, mit Baby und Spuktuch zu bedecken als erstmal die Knöppe aufzufummeln. Dann störte der Stoff, der doch immer wieder zwischen Baby und Brust rutschte etc. pp.

Also, vielleicht nimmst Du erstmal ein Hemd von Deinem Mann mit und probierst aus. Wenn Du gut mit den Knöpfen voran kommst, kannst Du Dir ja immer noch nen paar Teile zulegen!

LG, Runa

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 12:22 Uhr

Hey Runa,

danke für deine Antwort!#herzlich Das mit dem Hemd ist eine sehr gute Idee! Schön, dass es scheinbar auch ohne sowas gehen kann. :-)

Beitrag von chez11 03.01.11 - 12:31 Uhr

HUHU

meines erachtens brauch man das nicht, bei meiner tochter gings auch so, entweder hochziehen oder wenn der ausschnitt groß ist runter, geht schneller und genauso gut.
würde mir nicht extra ein haufen sachen kaufen wegen der doch relativ kurzen zeit.


lg#winke

Beitrag von fialein84 03.01.11 - 12:35 Uhr

Danke für deine Antwort!#blume
Dann werde ich es wirklich lassen!! Ich fühle mich in meinen T-shirts eh viel wohler!:-)

Beitrag von -vivien- 03.01.11 - 12:36 Uhr

ich hatte ganz normale shirts an beim stillen. auch im kh
entweder hochziehen, oder beim großen ausschnitt runter:-)

hab mich auch irgendwie nicht so nackt gefühlt. vor dem bauch lag der kleine und oben drauf lag mein shirt

wichtig und praktisch fand ich nur die still bh's

lg

Beitrag von lotosblume 03.01.11 - 13:05 Uhr

Zu Hause braucht man die nicht - Shirt hoch und Baby andocken.
Praktisch finde ich sie für unterwegs...müssen aber keine Stillshirts sein - ein normales mit Knopfleiste, Wickelshirt, dehnbareremtiefenAusschnitt tut´s auch.