Streptokokken B - 30 % aller Schwangeren!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mallorca31 03.01.11 - 18:28 Uhr

Hallo zusammen,

also die Oberärztin hat nach meinem KH Aufenthalt angerufen. Ergebnis vom Muttermund Abstrich war wieder da vom Labor.

Streptokokken B... Sie meinte ich brauche ein Antibiotika...

Meine FA. meinte heute das Sie das in der Schwangerschaft nicht mehr behandeln weil Sie immer wieder kommen und es sei nur bei der Geburt wichtig.

Gibt es hier Frauen mit der gleichen Virenart ? Was machen Eure Ärztinnen.

Die Ärztin meinte auch das 30 % der Schwangeren das haben nur wird bei der normalen Vorsorge das nicht getestet. Also haben viele eine Versteckte Infektion. Das bekommt man durch Darmbakterien oder öffentlichen Toiletten. (auch wenn man sich wohl nicht auf die Brille setzt)

Über Erfahrungen oder Betroffenen Meldungen wäre ich Dankbar;-)

Beitrag von na.da 03.01.11 - 18:54 Uhr

Hey :)

Vorab ich hatte es bei beiden ss .
Du bekommst Penecilin wenn deine Wehen eintreten.
Dadurch nimmt dein kind das auch auf und ist somit imun.
soltest du eine sturzgeburt haben und du keine infusuin bekommen macht nichts dann bekommt dein kind es so im kh :)
mach dir keinen kopf drum so schlimm ist es garnicht;-)

Beitrag von mallorca31 03.01.11 - 18:58 Uhr

vielen Dank für Deine Antwort. Hast Du denn während der SS nichts bekommen? Ich soll auch nichts nehmen.

Fluomycin N haben Sie mir empfohlen, das soll auch in der SS unbedenklich sein. Vielleicht hilft es ein bisschen.

Musstest Du dadurch einen KS machen?

Beitrag von na.da 03.01.11 - 19:00 Uhr

Hey

Nein ich habe nichts genommen.
Es wurde nur im Mu Pass markiert und ich sollte im kh nochmal drauf hin weise.

Aber diese infektion ist kein grund einen ks zu machen.
Ich hab beide kinder spontan bekommen.
Bei david war ich gerade mal 15 min im kh als er kam und es hat noch für die infusion gereicht :)
Also locker angehen ;)

Beitrag von strahleface 03.01.11 - 21:13 Uhr

Hey,

wird nicht behandelt. Du bekommst unter der Geburt Antibiotika und alles ist gut. Dein Baby nimmt es mit auf und wird somit profilaktisch geschützt. Du kannst allerdings keine Wassergeburt haben, weil wohl die Ansteckungsgefahr zu groß ist, KS ist nicht nötig.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von tina309 03.01.11 - 19:16 Uhr

Hallo,

ich hatte den gleichen Befund bei allen 3 Kindern.
Diese Bakterien können auch an den Rachenmandeln, in der Nase usw. sitzen und keine Beschwerden machen!
Wenn das Immunsystem aber gewächt ist, können sie vom banalen Schnupfen bis zum rheumatischen Fieber alles machen!!!

Wenn Du eine vaginale Geburt haben wirst, bekommst Du deshalb Antibiotika , damit Du Dein Kind durch den Scheidenkanal nicht infizierst und damit eine Lungenentzündung, Infekte jeder Art riskierst!!!

Liebe Grüße
tina309

Beitrag von asmin61 03.01.11 - 21:33 Uhr

Schönen Abend und ein gutes Neues #fest wünsch ich dir :-)

mir geht es genauso wie du... :-( , ich bin in der 37ssw. und kämpfe schon die ganze SS damit. Habe 4x Antibiotikum zum Schlucken verschrieben bekommen und auch Vaginal Zäpfchen (mindestens 5x auf Rezept) ... Weder Antibiotikum noch die Zäpfchen haben geholfen, deswegen werde ich 1 Tag vor meiner OP nochmal Antibiotikum einnehmen müssen, damit sich unsere kleine nicht ansteckt...
Ich bekomme KS da ich eine BEL habe...

Wünsche dir eine schöne Restschwangerschaft :-)

Mach dir keine Sorgen

lg asmin mit mausi (37ssw)