fisch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jule0611 04.01.11 - 13:59 Uhr

hallo mädels,

hab mal ne frage.
ich esse so gerne fisch und würde gerne mal wieder geräucherten lachs oder forelle essen.

darf ich das essen oder lieber nicht?

liebe grüße
jule +#ei 8ssw

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 13:59 Uhr

Ich esse es - da gehen die Meinungen aber auseinander.

LG wartemama

Beitrag von schorti 04.01.11 - 14:00 Uhr

Ich esse es auch.
Bei Garnelen bin ich schon etwas vorsichtiger.

Beitrag von sunnyloca 04.01.11 - 14:05 Uhr

Eigentlich ist geräucherter Fisch ebenso wie geräucherte Wurst tabu. Fleisch und Fisch muss durchgegart sein, um das Risiko der Toxoplasmose/Listeriose zu eliminieren.

Die Meinungen dazu gehen hier tatsächlich weit auseinander. Viele essen trotz des Risikos alles und haben auch Glück, dass sie sich nichts fangen. Vermutlich ist es auch ziemlich unwahrscheinlich, sich ausgerechnet in den 9 Monaten der Schwangerschaft Toxo oder Listeriose zu fangen, wenn man sein ganzes Leben bislang nicht damit in Berührung gekommen ist. Aber es ist nur unwahrscheinlich und nicht unmöglich. Ich gehe das Risiko daher nicht ein.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von gingerbun 04.01.11 - 14:06 Uhr

Ich esse es - sehe darin kein Problem.
Britta

Beitrag von eisblume84 04.01.11 - 14:08 Uhr

Ich esse es auch- aber manche nicht

Beitrag von mh1808 04.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo,

auch ich habe in meiner Schwangerschaft (dzt 33+3) gerne Fisch gegessen, da gesund. Forelle, Saibling, Dorsch ... etc alle gut durchgebraten/gebacken/gegrillt. Entweder du kochst selbst oder in einem guten Restaurant (dort ist die Chance auf Bakterien - und um die geht es ja - eher gering). Sushi - und ich liebe Sushi wirklich - hab ich ausgelassen... roher Fisch.. nein, aber bald wieder :-)
Räucherlachs... ja, aber selten und dann nur vom guten Fachhandel und am selben Tag.
Salami: ja, ohne Sorgen
Muscheln: nur im guten Lokal
Speiseeis in Italien (damit hatte meine FA Sorgen..): oh ja, gerne

Aber zuguterletzt entscheidest du... nur nicht hysterisch #klatsch sein, sondern mit Hausverstand durch die #schwanger!!

LG und eine wunderschöne, unbeschwerte Kugelzeit
mh1808 und Krümel 33+3 #winke

Beitrag von kiki-2010 04.01.11 - 14:45 Uhr

Ich esse alles an Fisch, außer die stark Quecksilber-belasteten aber die werden im allgemeinen eh nicht viel gegessen. Genauso essen wir alle Arten von Meeresfrüchten....

Wir leben in Spanien und ohne Fisch würde mir wohl meine Hauptnahrungsquelle ausgehen ;-)

Also wir sehen das alles nicht so eng aber die Deutschen sind da normalerweise ja immer etwas ängstlicher und denken, sie könnten schon an einem Stück Thunfisch oder Garnele verenden ;-)

Muss jeder selber wissen aber wir essen alles was aus dem Wasser kommt....

Lg Kiki (37. Woche)

Beitrag von niner 27.01.11 - 22:20 Uhr

Durch eine Listeriose habe ich mein Baby in der 17.Wo verloren.
Vermutlich lag es an abgelaufener bifi,
kann auch salat, schinken,.. alles mögliche gewesen sein.
Ich habe nicht darauf geachtet, was ich esse.
Ich möchte niemandem angst machen,
aber leider wußte ich es nicht besser.