alg1 und miete?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von aeni 04.01.11 - 17:05 Uhr

Huhu

rein interesse halber...wenn man alg1 bekommt und zur miete wohnt, wird die miete von der agentur für arbeit übernommen?

Lg

Beitrag von kati543 04.01.11 - 17:08 Uhr

Nein. ALG1 ist eine Versicherungsleistung. Die Höhe ergibt sich aus dem vorherigen Verdienst (bzw. der Qualifikation). Es ist völlig egal, wie hoch das ALG1 ist. Das Arbeitsamt übernimmt nicht die Kosten für irgendetwas. Wenn du allerdings ein zu geringes ALG1 hast, kann es sein, dass du ALG2 aufstockend bekommst.

Beitrag von goldtaube 04.01.11 - 17:13 Uhr

Nein. ALG I ist eine Versicherungsleistung.
Zusätzlich kann Wohngeld beantragt werden oder wenn das ALG I und weiteres vorhandenes Einkommen unter dem ALG II Bedarf liegen, ergänzendes ALG II. Je nachdem für was die Voraussetzungen erfüllt sind.

Beitrag von aeni 04.01.11 - 17:35 Uhr

Ich bekomm weder noch...mich häts nur interessiert, weil einer unserer mieter jetzt alg1 bezieht und die miete gezahlt wird...ich musste irgendwas ausfüllen und er hat das dann dort abgegeben.

Danke für eure antworten

Beitrag von goldtaube 04.01.11 - 17:42 Uhr

Dann bekommt er vermutlich ergänzendes ALG II.

Beim ALG I wird die Miete definitiv nicht übernommen und auch sonst nichts.