Intimpiercing, wann raus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von duchovny 04.01.11 - 23:41 Uhr

Hallo,

also ich habe ien Brustpiercing und ein Piercing über dem Kitzler! Mit dem in der Brust komme ich zurecht, nur wann sollte oder muss das Intimpiercing raus?

Ich würde es ehrlich gesagt gern behalten, besonders da das Stechen ziemlich wehtat! Will aber auch nicht, dass es bei der Geburt stört, obwohl so hoch muss der FA eigentlich nicht, aber trotzdem!

Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Piercing und einer Geburt? Ging es ohne Probleme wieder rein?
Wann darf es wieder rein?
Kann dies ein Arzt entfernen, oder die Hebamme, ich komm da langsam immer schwerer dran und sehe nichts! :-p

Ich erinnere mich nicht mehr so richtig Müssen generell nicht alle Piercings und Ohrringe bei der Geburt raus? Wird dann ein wenig Friemelei, denn es sind insgesamt 14 bei mir!

Vielen Dank für Hilfe!

LG

Susanne

Beitrag von mama-von-marie 04.01.11 - 23:44 Uhr

Hallo,

mein Intimpiercing mach ich nächste Woche raus, das ist dann
1 Woche vor der Geburt.

Bei einer Spontangeburt kannst Du alle anderen Piercings drin lassen,
beim KS muss natürlich alles raus.

LG
m-v-m, 36.SSW

Beitrag von babys0609 04.01.11 - 23:48 Uhr

Das Piercing muss nicht raus bei der Geburt Spontan!

Ich musste meines wegen KS raus machen!

Auch Zunge und Bauchnabel mussten da raus!

Hatte es 1 std. vor OP raus gemacht und direkt nach geburt wieder rein!
Die Blutung ist da ehh egal ist bei Mens ja auch drin geblieben!

LG

Beitrag von n.b.82 05.01.11 - 06:29 Uhr

Ich hab meines raus, als die Wehen zuhause los gingen und wollte es dann nach 5 Tagen zuhause wieder reinmachen nach dem ich wieder zuhause war obwohl das schon ecklig war wegen den vielen Blutungen die du einfach hast (Wochenfluss - bei mir war es ein Fluss ;-) ) und dann hab ich es gar nicht mehr rein bekommen!

Frag im KK nach der Geburt nach ob du es gleich wieder rein machen darfst - wegen Reisen oder so musst halt schaun - ich bin nicht gerissen!

Es ist keine OP - eine normale Geburt, deshalb kann der Schmuck dran bleiben - Sektion ist anders da muss alles runter und du wirst ganz normal für ne OP fertig gemacht

Alles Gute Nina 19. Woche

Beitrag von mizzsarai 05.01.11 - 07:14 Uhr

Ich nehm mein Kitzlervorhautpiercing nicht raus. Hab ich noch nie gemacht, auch nicht für Operationen.

Beitrag von mietzi75 05.01.11 - 09:27 Uhr

Hallo,
das Intimpiercing habe ich im Wehenvorzimmer rausgemacht. Muss bei einer spontangeburt nicht unbedingt raus, aber sicher ist sicher sagte man mir. Letztlich wurde es ein Not-KS und ich musste alle weiteren Piercings nicht! rausmachen. Intimpiercing haben wir ca. 5 tage nach den KS wieder reingefummelt, was auch unproblematisch geklappt hat :-)
LG
mietzi

Beitrag von jenna20 05.01.11 - 11:14 Uhr

Hallöchen,

ich hab einen Ring in den inneren Schamlippen. Das wollten sie mir bei der ersten Geburt rausmachen. Aber da kamen schon meine Presswehen, war also keine Zeit mehr. Und siehe da, es hat auch wunderbar MIT Piercing geklappt.
Soll mal jemand auf die Idee kommen und mir bei der nächsten Geburt den Ring rausmachen wollen #nanana Der bleibt wo er is ;-)

LG
Jenna + #ei 15. ssw