Lungenentzündung ? Wie erkennen ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamiskleinermann 05.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo,

mein Sohnemann ist seit 3 Wochen Krank. Waren auch beim Kia der meinte sei nur ne Erkältung. Nun hat er aber seit ein paar Tagen nen Husten der mir gar nicht gefällt.
Wie oder woran erkenne ich wenn es ne Lungenentzündung wäre ?
Fieber hat er keins und auch so ist er top fit. Essen tut er wie ein großer #mampf
Nur dieser komische Husten. #kratz

Lg

Beitrag von criseldis2006 05.01.11 - 13:41 Uhr

Hallo,

wenn meine Kinder eine Lungenentzündung hatten (Laura 2 x und Helena 1 x) hatten sie immer sehr hohes Fieber (bis 41° C).

Stell ihn nochmal dem KiA vor. Vielleicht ist es eine obstruktive Bronchitis.

LG Heike

Beitrag von diana1101 05.01.11 - 13:44 Uhr

Hi,

das kann man so pauschal nicht sagen.

Meine Tochter ist seit September ständig krank. Mal mehr mal weniger.

Ich kenne ihren Husten.. nur vor Weihnachten war er anders. Sie zog die Luft so komisch ein, giemte und pfiff beim Atmen.. manchmal war der Husten trocken, manchmal kam Schleim mit hoch.

Also ab zum Kinderarzt. Ich hätte niemals damit gerechnet das sie eine Lungenentzündung hat..

Den Husten ist sie wieder los.. nur der Schnupfen ist hartnäckig.

LG Diana & Johanna 19 Monate

Beitrag von 1familie 05.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hatte schon eine Lungenentzündung - wie ich die erkannt habe - gar ncht, ich hatte es vermutet.

Er war fit, war eigentlich gut drauf - nur sein Husten wurde schlimmer und schlimmer.
Ich bestand auf röntgen und siehe da, es war eine versteckte Lungentzündung. Die Ärztin hatte dies auch nicht erkannt :-(

LG

Beitrag von 0815babe 05.01.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

unser Kurzer (2 Jahre alt) hatte mittlerweile 3 LE´s!
Er hatte allerdings kein Fieber und war auch so recht fit!

Er atmete halt schwer (nicht nru der Brustkorb, sondern auch der gesamt Bauch zogen sich immer mit ein!), die Nasenflügel bebten beim Atmen und er pfiff und giemte recht stark!
Beim ersten Mal dachte ich noch, es sei ein starker Husten, bei den anderen Malen bin ich allerdings gleich ins KH gefahren und lag mit meiner Vermutung richtig!

Wenn du dir unsicher bist, hol dir eine zweite Meinung ein! Leiber einmal mehr, als hinterher richtig krank da zu liegen!

Alles Gute!
Babe

Beitrag von ina_bunny 05.01.11 - 14:42 Uhr

Hallöchen,

Lungenentzündungen kann man nur mittels Röntgen erkennen.

LG Ina

Beitrag von mondfluesterin 05.01.11 - 19:55 Uhr

Ich hatte bei meiner Lungenentzündung anhaltend (2 Wochen) hohes Fieber und musste dann ins KH. Da eine Lungenentzündung mit Antibiotika behandelt wird, wird sie durch Bakterien ausgelöst - ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Krankheitsverlauf ohne Fieber gibt. Außerdem konnte man es an meiner Atmung hören - man hörte richtigehend, dass es die Lunge war (sowohl beim Ein- als auch beim Ausatmen).

Ich tippe bei Euch auch eher auf Bronchitis, aber mein Sohn leidet auch oft unter starkem Husten, der dennoch die Bronchen befallen hat.

Beitrag von krissy2000 05.01.11 - 20:44 Uhr

Bei Lungenentzuendung haben die Kids sehr hohes Fieber, trockenen Husten und essen und trinken kaum. Oftmals erbrechen sie auch vom Husten und sind sehr schlapp und fast apathisch. Also das hoert sich bei euch nicht nach L. an.

Lg Krissy