Ich Liebe meine Kinder bin aber immer sehr schnell agressiv :(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 20:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich Liebe meine 2 Mäuse von ganzem Herzen aber ich habe immernoch das Problem das ich total schnell genervt und agressiv werde und auch böse sachen zu der großen sage die mir sofort leid tun :(

Gibt es Homöopathische Sachen oder Schüssler Salze die mich ruhiger lassen werden?? auf Baldrian und Co will ich gerne verzichten.

Beitrag von claus 05.01.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

hört für mich eher so an, als hättest du keinen Ausgleich zu deinen Kindern ;-). Gehst du denn mal alleine weg oder ähnliches?


LG

Claudia

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 21:11 Uhr

nein Nie.....bis jetzt war ich seid 2009 einmal weg ohne eins von beiden kindern....das letzte und erste mal als ich mein Brautkleid kaufte. :( es ist mir aber auch fast nicht möglich irgendwo wegzugehen denn ich habe niemanden ausser den Papa der aber vollzeit arbeiten geht für die kleinen.

und irgendwei mag ich das auch nicht denn deswegen bin ich doch Mutter geworden

Beitrag von eisbaer.baby 05.01.11 - 21:23 Uhr

hallo!

ich möchte mich an dieser stelle gerne mal einschalten, denn "... deswegen bin ich doch mutter geworden" ist genau die falsche einstellung!

du musst dich nicht schlecht fühlen, nur weil auch du mal das bedürfnis hast, mal ohne deine kinder sein zu wollen! mir hat es sehr geholfen, als ich mich im fitnessstudio angemeldet habe. die große war im kiga und die kleine hab ich mit 12 wochen in die kinderbetreuung im studio gegeben. es hat wunderbar funktioniert und ich habe mich (anfangs) gezwungen, in dieser zeit nicht an die kinder zu denken. ich wusste genau, wenn's probleme mit der kleinen gibt, kommen die und holen mich aus dem training - das ist aber nicht ein einziges mal vorgekommen! ich bin eigentlich absolut unsportlich und hätte mir früher nicht im leben vorstellen können, dass ich mal ein fitnessstudio von innen sehe aber ich hab's dann richtig genossen und bin regelmässig zweimal die woche hingegangen. für mich war das einfach ein abstand zu den kindern, den ich gebraucht habe, um nachher wieder richtig für sie da sein zu können. mich hätte das sonst alles erdrückt.

wenn du homöopathische mittel anwenden willst, ziehe bitte lieber einen heilpraktiker zu rate. die machen eine anamnese, denn bei homöopathischen mitteln, sollte immer der gesamte mensch gesehen werden und nicht nur der jeweilige zu behandelnde zustand!

im übrigen bin auch ich ein sehr ungeduldiger und auch eher aus der haut fahrender mensch!

lg bianca

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 21:27 Uhr

ja ins Fitnestudio wollte ich mit meiner freundin auch im Frühling gehen...jedoch muss ich noch in 2 wochen operiert werden und dann schauen wie es mir geht bis dahin.
Weißt nur nicht ob die auch Kinderbtereuung anbieten muss ich mich mal Infomriren denn das wäre das nächste Problem.die große geht in Kiga klar aber der kleine muss ja auch versorgt werden.

Wieviel kostet denn so ein Heilpraktiker?

Beitrag von eisbaer.baby 05.01.11 - 21:32 Uhr

ich würde mir an deiner stelle vorher aus'm internet raussuchen, ob die kinderbetreuung haben. die meisten der neuen ketten (infit, clever fit etc.) haben sowas nicht aber ohne macht es für dich natürlich nicht viel sinn!

mit den heilpraktiker-kosten das kann man so pauschal nicht sagen, das kommt auch drauf an wo du wohnst und jeder heilpraktiker kann verlangen, was er lustig ist, solange seine patienten das zahlen! ruf einfach mal bei einem in deiner nähe an und frag, was die erstanamnese und dann jede weitere sitzung kostet. wobei du ja nicht jede woche ne sitzung brauchst, sondern normal die erstanamnese und dann kommt meist nochmal ein gespräch nach ein paar wochen, wo dann hinterfragt wird, ob sich für dich was gebessert hat - gerade bei psychischen problemen.

lg bianca

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 21:37 Uhr

okay werd mich mal erkundigen....puhhh wohne in nem Kaff und da ist es serh schwer ein studio in der nähe zu finden:(

Beitrag von sandra7.12.75 05.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo

Ich hatte einen Erschöpfungszustand und Angst und Panikatacken und ich denke das viel Ausgleich besser ist als direkt auch wenn es nur Hömopatisch ist.

Versuche dich etwas zu entlasten.Auch dein Mann wird mal auf die Kinder aufpassen können.

Er kann auch mal ein ganzes WE auf eure Kinder aufpassen und du verreist mal für ein WE.

Muskelentspannung nach Jakobsen wirkt wunder.

Wenn du jetzt nichts änderst wird es nicht besser sondern alles eingefahrener.

Klar bist du Mutter geworden,aber Mutter sein bedeutet nicht das man sich vergisst und aufopfert.

Lieber eine Mutter die auch an sich denkt als eine die den ganzen Tag am meckern ist weil sie keinen Ausgleich hat.

lg Sandra bald mit 5 Mäusen

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 21:40 Uhr

Klar habt ihr Recht,und ja ich mecker wirklich den ganzen Tag sie (die große) kann mir nix recht machen und oftmals muss sie nach dem kleinen gucken weil ich kein Nerv für ihne habe und wirklich kurz davor bin ne Bome schmeissen zu wollen....hört sich echt krass an aber so ist es in der Tat....Teilweise wünsch ich mir mein Leben zurück das alles so ist wie vor 4 jahren :( dabie Liebe ich zwei abgöttisch und ein 3tes kommt nie im Leben in Frage...
Hut ab mit 5 Kindern

Beitrag von seikon 05.01.11 - 21:10 Uhr

Probier mal Neurodoron von Weleda.
Ich finde das wirklich gut.

Beitrag von xhexe88x 05.01.11 - 21:12 Uhr

okay vielen Dank für die Hilfe

Beitrag von sola 06.01.11 - 10:39 Uhr

Hallöchen

ich weiß nicht wie alt dein jüngster/jüngste ist aber wie wäre es den mit einer Mutter Kind Kur. Kann ich Dir nur empfehlen. Da wird sich mal 3 Wochen fast nur um Dich gekümmert. Das Essen wird gemacht , du musst nicht aufräumen. Es ist echt toll. Die zeigen Dir da tolle Entspannungssachen und du kannst Dich auf Dich konzentrieren.

Lg Nane

Beitrag von xhexe88x 06.01.11 - 13:47 Uhr

ich höre immer das es total schwer ist eine zu bekommen also das es immer abgelehnt wird ,denn wirklich gründe habe ich ja nicht.
Der kleine ist 9 Monate und fordet sehr sehr viel da er schon fast läuft...
Ich habe es schon länger gesagt das ich eine machen will damals wegen der großen da sie alle 2 wochen im KKH war mit Lungenentzündungen hat sich aber erledigt sei dihre Mandeln draussen sind.

Wohin wende ich mich da am besten?? Profamilia Diakonie oder Hausarzt Kinderarzt oder gar sofort Krankenkasse?

Beitrag von sola 06.01.11 - 14:24 Uhr

Hallo

Meine Kinder sind in einem AWO Kindergarten und über die habe ich das auch gemacht. Du bekommst verschiedene Formulare die dein Hausarzt und auch der Arzt deiner Kinder ausfüllen muss. Eines muss Du ausfüllen.
Und Du hast was , nämlich Erschöpfung, dein Akku ist einfach alle. Uns steht allen eine Kur zu den es ist nicht immer so einfach alles zu händeln.
Ich hatte damals Glück und meine wurde sofort genehmigt. Ich hatte auch NUR den Akku leer. Mein damaliger Hausarzt war z.B. total begeistert das ich zur Kur wollte.

Du musst nur mal nachfragen ab wann die so kleine Mäuse in die Betreuung nehmen. Wenn das noch nicht geht hast Du halt nicht soviel davon. Und wenn die beim ersten Versuch nicht genehmigt wird , Einspruch einlegen dann klappt es eigentlich fast immer.

Bei weiteren Fragen gerne melden.

Lg Nane

Beitrag von xhexe88x 06.01.11 - 16:49 Uhr

okay meine Maus geh in ne Stink normalen Kiga ;)

aber eigentlich müsste doch Diakonie auch Helfen können auch mit den Anträgen. bzw ich kann die auch direkt bei der KK anfordern und dann ausfüllen lassen. :) okay ich informier mich morgen oder näcjhste woche mal und dann werd ich dich mal per Prviatnachricht anschreiben :)

Beitrag von sandra7.12.75 06.01.11 - 20:00 Uhr

Hallo

Hast du die Möglichkeit alleine zu fahren???

Ich war 5 Wochen alleine in Reha und das war gut so.

Das nennt sich dann für dich alleine Mütterkur.

lg

Beitrag von xhexe88x 06.01.11 - 20:02 Uhr

Nein absolut nicht :( aber ich werd mich Informieren und eigentlich hat jeder anspruch auf ne Kur oder??

Beitrag von lttich84 06.01.11 - 14:17 Uhr

hallo!

ich denke nicht das sie deswegen eine kur kriegt.
meine kur wurde abgelehnt und ich habe gesundheitliche probleme und bin auch einfach nur noch gestresst.
die krankenkasse sagt einem dann man soll kurse belegen und sowas alles.
die kur sollte auch nicht nur mir helfen sondern auch meinen kindern,aber das interessiert die alles nicht.
die begründung von meiner kasse war,das kommt alles nicht von meiner mutterrolle.
ich ärgere mich immer noch total über diese ganzen aussagen!
wollt ich nur mal los werden!;-)

lg

Beitrag von sola 06.01.11 - 18:48 Uhr

Hallöchen

Ja die Kassen machen es sich da immer gerne einfach. Schnell ablehnen. Hast Du Widerspruch eingelegt. Würde ich sofort tun. Viele sind in unserem Kindergarten zur Kur gefahren. Nur eine mußte einen Widerspruch einlegen und dann wurde diese auch genehmigt. Es kommt immer auf die Kassen an.
Ich war in der Elternzeit noch in der AOK . Jetzt bin ich bei der BKK in der Familienversicherung. Meine Tochter braucht so Orthopädische Schuhe. Bei der AOK musste ich immer 45 € pro Paar dazu zahlen. Jetzt bei der BKK sind sie komplett umsonst. Das ist doch echt ein Witz, oder.

Lg Nane

Beitrag von sandra7.12.75 06.01.11 - 20:41 Uhr

Hallo

Immer wieder einreichen.Die lehnen erstmal ab(meistens) und dann legst du einen widerspruch ein.

lg

Beitrag von lttich84 07.01.11 - 07:27 Uhr

hallo!

ich habe 2mal wiederspruch eingelegt,mehr ging nicht.
ich versuchs dieses jahr vieleicht nochmal,mal schauen.
und wenn man nicht den richtig arzt dazu hat funktioniert das sowieso nicht,meiner hat mich dann zum ortopäden und so geschickt und das war natürlich super für die kasse da konnten die sagen erstmal alles vor ort machen.



lg