Wund und nichts hilft...Und wovon könnte das kommen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarah05 05.01.11 - 20:46 Uhr

Guten Abend.
Meine Maus ist wund und ich habe schon Penaten Creme,Bepanthen und Zinksalbe ausprobiert und nichts hilft.
Habt ihr Tipps für mich?
Und wovon könnte sie wund sein?
Der Arzt hat nur die Zinksalbe verschrieben.
Ich stille noch voll,trinke keine Säfte etc.
Liebe Grüsse sarah

Beitrag von ck78 05.01.11 - 20:49 Uhr

es gibt ne babycreme gegen wundsein von weleda, die hat bei uns wunder gewirkt...
kannst ausserdem noch schwarztee probieren... aufkochen und mit wattepad auftrage, föhnen, heilwolle, hmmm sonst wüsst ich au nix mehr...
doch, muttermilch drauf...

Beitrag von goejan 05.01.11 - 20:49 Uhr

wenns nicht an deiner ernährng liegt dann weiß ich auch nicht...geh mal in die apotheke. die sind meist richtig fit und beraten gut. oder hat sie einen pilz/windeldermatitis? das geht auch manchmal recht schnell. hol die mal multilind salbe aus der apo..die ist super.

Beitrag von cooky2007 05.01.11 - 20:50 Uhr

Zähne?

Wir hatten letzte Woche tagelang einen total roten Po. Habe die Heizung hochgedreht und die Kleine viel nackt strampeln lassen - oben bekleidet und unten nur Kniestrümpfe an.
Dazu viel wickeln (jede Stunde) und immer Calendula von Weleda drunter, Zinksalbe als Schutz drüber. Richtig dick eingeschmiert.
Jetzt ist es weg.

Beitrag von liri1003 05.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

vielleicht ist sie wund, weil sie zahnt? Oder weil Du Tomaten oder Karotten gegessen hast?

Meine heißt übrigens auch Finya, aber mit Y :-)

Am Besten funktioniert: Schwarzer Tee

Einfach eine kleine Tasse aufgießen und mind. 20 min ziehen lassen, dann damit den Po jedes Mal beim Wickeln abtupfen und trocknen lassen. Wirkt einmalig! Und am besten keine Creme drauf, damit es nicht nachnässt.

Probiers aus :-) Aber nur normalen Schwarzen Tee ohne Aroma, also nicht Earl Grey oder so.

LG Yvonne #winke

Beitrag von felicia2010 05.01.11 - 20:53 Uhr

Hey, unsere hat Pampers nicht vertragen. Wir haben jetzt stoffwindeln in der Nacht und wenn wir weggehn und zu hause einfach keine Windeln, jetzt ist sie auch nicht mehr wund...

Beitrag von prolactini 05.01.11 - 20:58 Uhr

Hallo - jetzt würde mich mal interessieren, wie du das machst "Zuhause ohne Windel"... Da ist ja ständig alles nass und vollgekakkert oder nicht? Meiner hat auch Pampers an und ist mal mehr mal weniger Wund...

Beitrag von felicia2010 05.01.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

nein, sie macht nicht alles voll. Schau mal ich habe gerade eben einen tollen Artikel bei Urbia gefunden http://www.urbia.de/magazin/baby/pflege/windelfrei-was-steckt-dahinter?page=3
Und es funktioniert wirklich. Anstrengend finde ich es auch nicht.

Beitrag von nani-78 05.01.11 - 23:48 Uhr

mich würd da ja mal intressieren,wie man das nachts durchlaten will?
Keinen Schlaf mehr?
Klingt für mich nervaufreibend#gruebel

Beitrag von kruemi090607 05.01.11 - 20:55 Uhr

Hallo
mein Großer ist Champion im Wundsein und wir haben nach über 1 Jahr endlich die richtige Creme/Salbe gefunden Mirfulan. Wenn die nicht hilft, dann probieren wir auch die Multilind (gg. Pilz) und über Nacht nehmen wir dann meist Paliativcreme (so ähnlich wie Penaten) von der Apotheke.
Hoffe es wird bei Euch bald besser
LG

Beitrag von sarah05 05.01.11 - 21:04 Uhr

bekommt man die Mirfulan in der Apotheke?
Und Multilind,kann man die Bedenkenlos drauf machen?

Beitrag von nieslchen 05.01.11 - 21:18 Uhr

ja mirfulan gibt es in der apo... die is prima... püppi war aber ach schon so wund das selbst die nciht geholfen hat... da haben wir kammilosan verschrieben bekommen... die dünn drauf und dann die normale wundschutzcreme drüber und das bei jedem wickeln... nach nem tag hat es zumindest nicht mehr genässt...

Beitrag von kruemi090607 06.01.11 - 13:04 Uhr

Beides bekommt man in der Apotheke und ich denk mir halt, wenn ne Wundsalbe wie Mirfulan nicht hilft, dann ist es evtl. auch einfach ein Pilz und daher kommt dann bei uns Multilind zum Einsatz. Geschadet hat es ihm auf jeden Fall nicht und wie gesagt wenns nicht hilft, dann haben wir nach 1 Tag auch wieder aufgehört aber eines von beiden hat bei uns eigentlich immer geholfen.
Viel Glück

Beitrag von bu83 05.01.11 - 20:56 Uhr

juhu,

unser hatte auch ne ganze weile einen wunden Popo. Was habe ich nciht alles darauf geschmiert. bis ich darauf kam die pampers zu wechseln. hatte eine zeitlang die neuen active fit. schrecklich. nehme jetzt wieder die baby dry und allmählich wird es besser.

lg bu

Beitrag von savaha 05.01.11 - 20:58 Uhr

Auf der Pampers ist eine "Pflegelotion", vielleicht verträgt dein Kleiner das nicht. versuch es mal mit einer anderen Marke, die haben sowas nicht draugeschmiert.
Oder es ist ein Stoff, der in anderen Einwegwindeln auch ist, dann versuchs mal mit Stoffwindeln.

Beitrag von sarah05 05.01.11 - 21:02 Uhr

Wir haben ja schon immer Pampers genommen,kann es denn sein,dass sie jetzt erst darauf reagiert?

Beitrag von panoramama 05.01.11 - 21:32 Uhr

Ja! Kann gut sein. Hast Du die neuen Pampers (active fit u. baby Dry?)
Wir haben von Anfang an nur Pampers gewickelt, nie Probleme. Seit es die tollen neuen gibt braucht unsere Tochter einen halben Tag und ist komplett wund.
Wir sind jetzt auf Babylove von dm umgestiegen- alles wieder weg. Freundinnen von mir haben die selbe Erfahrung mit den neuen Pampers...

Beitrag von sarah05 06.01.11 - 09:45 Uhr

Ja,wir haben nun die neuen Baby Dry,ich mag sie auch ehrlich gesagt nicht.
Welche Windeln sind denn sonst gut?
Rossmann und Lidl finde ich nicht gut...

Beitrag von liri1003 05.01.11 - 20:59 Uhr

Ach ja, nochwas... nicht mit Feuchttüchern sauber machen. Immer nur mit Wasser und Kosmetiktüchern. Und dann auf dem Wickeltisch das Baby liegen lassen, damit der Popo trocknen kann. Dann erst wieder die WIndel drum.

Unsere war bisher nur 1 x richtig wund, von Karotten, sonst nie.

Beitrag von sarah05 05.01.11 - 20:59 Uhr

Danke für die Tipps.
Ich werde morgen gleich mal Schwarzen Tee kaufen und das ausprobieren und wenn das nicht hilft,dann hole ich mir die Salbe aus der Apotheke.
Ich habe auch schon überlegt,ob sie vielleicht die neuen Pampers nicht verträgt #gruebel oder sie zahnt,das kann auch sein.
Liebe Grüsse

Beitrag von lilly7686 05.01.11 - 21:11 Uhr

Versuchs doch auch mal mit Heilwolle? Gibts in der Apotheke!

Und: meine Kleine verträgt auch keine Windeln, außer Pampers. Allerdings laufen die bei uns immer aus. Daher sind wir auf Stoffwindeln umgestiegen.
Du könntest zumindest für die Tage des Wund-Seins auf Stoff umsteigen?

Was es sein könnte:
- Zähne
- du hast irgendwas gegessen, das deine Maus nicht verträgt
- mehr fällt mir grad nciht ein :-(

Beitrag von babybunnychen 05.01.11 - 21:10 Uhr

Tarcolak Bad filft. hatte ich bei meinen Sohn. Hift super schnell. mein Kleiner hatte es sehr schlimm bis es geblutet hatte. aber er hatte auch die tage immer dünnpfiff jede Stunde. Dadurch kam das.

Beitrag von hoffnung2011 05.01.11 - 21:29 Uhr

Ja nur und das habe ich bitter bei meinem Kind lernen müssen. Wen der Grund PILZ ist, dann wird auch kein Zink helfen auch kein Bepathen. Schau mal in den Mund rein oder besser gesagt, besorge dir ein antipilzmittel und versuch es damit..eine von vielen Erklärungen

Beitrag von ronjaleonie 05.01.11 - 21:30 Uhr

Bei uns hilft nur eines: Desitin Salbe! Das ist Zink-Lebertran und hilft bei beiden Mäusen über Nacht!

LG
Nicole

Beitrag von zoralein127 05.01.11 - 21:38 Uhr

Puder hat bei meinem Sohn immer geholfen, wenn jede Creme versagt hat.
Und am besten ist es nicht mit Feuchtüchern sondern mit Wasser und Kosmetiktücher oder ich habe Babyöl was ich auf die Tücher draufgebe und so den Popo sauber mache.

lg Zoralein

  • 1
  • 2