Gelbkörperzyste

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von meg13 06.01.11 - 11:15 Uhr

Hallo Mädels,
hab mal ne Frage bezüglich Gelbkörperzyste.
War bei NMT+10 beim FA und der ss Test war negativ.Beim Ultraschall hat er eine Gelbkörperzyste festgestellt.
Jetzt meine Frage.Was genau verursacht eine GKZ?
Heißt dasman hat zuviel GK da sie sich nicht zurückbildet?
Wie lang kann sowas dauern bis wieder die Mens kommt?
War hier jemand schonmal betroffen und kann mir darüber was erzählen?

Vielen Dank schonmal,
Meg

Beitrag von julimond28 06.01.11 - 11:29 Uhr

hallo,

der gelbkörper oder die gelbkörperzyste ist der "rest" des gesprungenen follikels im Eierstock!
nachdem das ei gesprungen ist bildet sie das gelbkörperhormon Progesteron (schwangerschaftserhaltendes hormon)!

im falle einer eingetretenen ss bleibt der gelbkörper für ca. drei monate aktiv und bildet weiter progesteron! dann übernimmt die plazenta die progesteronproduktion und der gelbkörper geht zugrunde!

ist keine schwangerschaft entstanden geht er schneller zugrunde und du bekommst deine mens (halt auch aufgrund des fallenden progesteronspiegels)

lg

Beitrag von meg13 06.01.11 - 12:08 Uhr

ja das im Falle keiner ss der GK zugrunde geht und die Mens kommt is mir klar.Aber bei mir kommt die Mens ja nicht.
Deshalb wollt ich wissen ,warum das so ist.
Hab normal nen Z von 28 Tagen und bin jetzt bei ZT #kratz40.

Hab nochmal einen Termin beim FA gemacht.Aber erst einen in 14 Tagen bekommen.

man man man was ein genervs.
Kann denn nicht mal was normal laufen.
Letzten Z hatte ich über ne Woche Zwischenblutungen und jetzt das:-(

Beitrag von engel-2408 06.01.11 - 12:58 Uhr

Das ist ja echt interessant. Ich war gerade eben beim Arzt weil ich starke Unterleibsschmerzen habe. Bin heute Zyklustag 14 Eisprung war vor ca 3 Tagen. Hab dann vor zwei Tagen ne leichte Blutung bekommen und eben diese Schmerzen. Der meinte auch sehr grosse Gelbkörperzyste (3,48cm). Er sagt das kommt von einen Hammer Eisprung. Schade wäre nur die Blutung. Gebärmutterschleimhaut könnte etwas dicker sein aber verloren wäre noch nichts. Ich soll wie gewohnt mit Utrogest anfangen und hoffen das es klappt.

Beitrag von meg13 06.01.11 - 13:07 Uhr

na dann hast du aber sehr frü ES.Das wäre ja dann am ZT 11 gewesen#kratz
bist ja noch in der 2.ZH und dein NMT kommt ja erst noch.
Ich bin ja schon lang drüber.

Beitrag von engel-2408 06.01.11 - 14:11 Uhr

Das ist ganz normal bei mir das der Eisprung so bald kommt. Immer so ca Zyklustag 10-12. Wenn du nicht schwanger bist geht die Zyste mit der nächsten Periode ab ansonsten bleibt sie anfangs der Schwangerschaft noch. So eine Zyste ist das Überbleibsel eines gesprungenen Ei's.