Ständig Bläschen im Mund, was hilft?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von robinsue 06.01.11 - 20:07 Uhr

Hallo!
Benjamin hat ständig Bläschen im Mund. Nie viele zusammen, immer mal eines. Doch es tut im weh, besonders beim Zähneputzen.
Kennt das Jemand von Euch und kann mir was empfehlen?
Vielen Dank.
Gruß Sue

Beitrag von munirah 06.01.11 - 20:16 Uhr

Ich würde damit zum Kinderarzt oder Zahnarzt gehen, auch wenn es nur einzelne Bläschen sind. Wenn es öfter vorkommt, ist es wohl besser!
Ansonsten nehmen wir als schnelle Hilfe Dentinox, da wir es die letzten Jahre immer im haus hatten...

Beitrag von swepper 06.01.11 - 20:19 Uhr

Wie geht es Deinem Sohn sonst im Allgemeinen?
Hat er Verdauungsprobleme?
Eventuell einen Blähbauch?

Beitrag von robinsue 06.01.11 - 20:35 Uhr

Alles ganz normal. Gute Verdauung, er ißt gut und gesund, trinkt leider wenig. Ich versuche ihn jetzt mit Kamillentee gurgeln zu lassen. Aber vielleicht kennt jemand entzündungshemmende Lutschtabletten für Kinder?
Danke

Beitrag von munirah 06.01.11 - 20:45 Uhr

Lemozin ist gut, ich weiß nur nicht ab welchem Alter man die nehmen darf

Beitrag von morla29 06.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo Sue,

lass mal die Milchprodukte bei ihm weg, so lange er ein Bläschchen hat.

Ich hab so was auch öfters und mir hilft Pyralvex, aber ich glaub, dass das nix für Kinder ist, weil es höllisch brennt, wenn es draufkommt.

Vielleicht kannst du ihm vorm Zähneputzen Dentinox drauf machen? Das betäubt ein bisschen.

Aber frag mal den KA.

Gruß
morla
mit zwei Mädchen an der Hand (3,5 und 5)
und einem Mädchen ganz fest im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)

Beitrag von tweety12_de 06.01.11 - 21:21 Uhr

hi,
das klingt ziemlich stark nach aphthen.

http://www.aften-hilfe.de/

ziemlich schmerzhaft und lästige sache

gruß alex

Beitrag von schwester-s 06.01.11 - 21:37 Uhr

Hallo hört sich nach aphten an das hat meine tochter auch öfters wir holen uns immer Urgo aus der apotheke kostet zwischen 10 und 12 euro aber das ist das einzige was uns geholfen hat ,hat mir damals der zahnarzt empfohlen . mfg sabrina:-D

Beitrag von swepper 07.01.11 - 21:07 Uhr

Kamillentee hilft nicht so gut wie Salbeitee!
Hat meinem Sohn immer geholfen! Und auch selbst habe ich bei einer Entzündung des Zahnfleisches mal mit Salbeitee gespült! Es hat auch mir wirklich gut geholfen!
Würde es aber trotzdem bei Gelegenheit dem Kinderarzt mitteilen!
Es kann auch eine Krankheit dahinterstecken (wie in Fall meines Sohnes)

Alles Gute für Euch!#klee