Bei wem hat Himbeerblättertee Wehen ausgelöst?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minchen32 08.01.11 - 16:25 Uhr

Huhu

FRage steht ja schon oben. Eigentlich ist er ja nur dazu da unten rum alles weicher zu machen also Muttermund und so. Aber gibt es hier auch jemanden bei dem er Wehen ausgelöst hat???


Danke


LG Yasmin mit Navleen 37+0 #verliebt

Beitrag von anna-lena90 08.01.11 - 16:39 Uhr

Huhu

Meine Schwester hatte damals alles mögliche ausprobiert. Leider hat nichts geholfen.
Bis ihre Hebi ihr sagte, sie solle doch mal ein Glas Rotwein versuchen. Da war sie aber schon ET+5 .

Und es hat tatsächlich geholfen. Ein paar stunden später bekam sie Wehen.

Lg anna-lena mit #ei 10.ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 08.01.11 - 16:41 Uhr

Ich fand den einfach nur lecker , geholfen hat er rein garnichts! Weder weicher gemacht noch wehen!

Beitrag von summerfun 08.01.11 - 16:50 Uhr

Lt. meiner Hebi löst der HimbeerblätterTee nur Wehen aus wenn man ihn mind. 24 Std. ziehen gelassen hat.

Denn seine eigentliche Wirkung sollte er ja auf den MuMu haben (ihn weicher machen)

selbst Erfahrungen damit habe ich nicht ...