Welches trockenfutter ist gut für mein welpe???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kbstoertchen 09.01.11 - 22:20 Uhr

hallo,
wir haben seit 31.Dez. einen rottweilerwelpen... momentan geben wir ihm das pedigree trockenfutter, leider hab ich schon viel gehört das dass futter nicht so gut für ein welpen ist wegen der wachstumsphase usw., also ich muss ehrlich sagen, für mich ist das alles sehr neu mit hund usw (mein freund hat da schon mehr ahnung ;-) )
ich möcht das mein welpe das beste trocken futter bekommt, wo wirklich alles drin ist was er brauch!!!

kann mir jemand gutes futter empfehlen???

liebe grüße #hund

Beitrag von pechawa 10.01.11 - 06:42 Uhr

Hallo,

Du solltest langsam umstellen und darauf achten, wie dein Hund das Futter verträgt, ob er Durchfall bekommt.
Bei einem Trockenfutter allgemein ist es sehr wichtig, dass ein hoher Fleischanteil drin ist, für Welpen z.B. das hier
http://www.orijen.deoder das hier
http://www.wolfsblut.com/
Bei einem jungen Hund würde ich aber ausschließlich das "Range Lamb" von Wolfsblut empfehlen, von der Zusammensetzung her das einzige Futter von Wolfsblut für Welpen und Junghunde.
oder das hier
http://www.platinum-natural.com/index.php/unsere-produkte-trockennahrung/puppy-chicken.html
du möchtest, dass dein Hund das beste futter bekommt? Dann kaufe dir ein Buch über barfen ;-) und fütter Trockenfutter nur als Leckerlie :-)

LG Pechawa

Beitrag von windsbraut69 10.01.11 - 06:44 Uhr

Gutes Trockenfutter bekommst Du hauptsächlich im Internet.
Lies Dich mal bei www.futterinfo.de, www. cats-country.de und auf ähnlichen Seiten durch.
Ich bestell hauptsächlich bei cats-country, www.pfotino und früher auch bei www.vitello.at.

Dort bekommst Du auch Probepakete. Ich würde einfach mal per E-Mail um Beratung und Proben bitten.

LG,

W

PS: besser als Pedigree ist aber fast alles, was es sonst auf dem Markt gibt

Beitrag von pechawa 10.01.11 - 06:45 Uhr

Ach ja - Pedigree wäre wirklich das letzte Futter, welches ich verfüttern würde,

LG

Beitrag von kbstoertchen 10.01.11 - 09:05 Uhr

vielen lieben dank an euch!!!!

habt ihr erfahrungen mit boschfutter... ist zwar sehr preisintensiv (spielt aber keine rolle)
hab gehört es ist sehr gut!!!!

lg

Beitrag von minimoeller 10.01.11 - 09:14 Uhr

Bosch ist i. O.

Weitere gute Marken sind: Platinum, Orijen, Bestes Futter, Wolfsblut, Grau, Lukullus uvm.

LG

Beitrag von windsbraut69 10.01.11 - 11:04 Uhr

Bosch ist m. E. den Preis auf keinen Fall wert.
Schau Dir die Zutatenliste mal an!

Auf etwa dem Level würde ich Vollmer's vorziehen.

LG,

W

Beitrag von pechawa 10.01.11 - 12:54 Uhr

Hallo,

Bosch würde ich nicht zur alleinigen Fütterung nehmen, schau die mal die Inhaltsstoffe an, da ist viel zu wenig Fleisch drin. Falls du aber zusätzlich barfen möchtest, ist es OK! Ich persönlich würde halb und halb barfen und Trofu verfüttern.
Schau dir mal die Sorten von Platinium, Wolfsblut und Orijen an, da ist viel mehr Fleisch drin - kostest allerdings im Schnitt auch 50,- Euro für einen 15 kg Sack, bei einem ausgewachsenen Rottweiler kommst du damit ca. 5 Wochen hin.
Vom Boschfutter habe ich mal gelesen, dass das Aldi Nordfutter angeblich von Bosch sein soll. Vergleiche doch mal die Inhaltsangaben von Aldi Nord mit dem von Bosch,

LG Pechawa

Beitrag von miriamama 10.01.11 - 15:22 Uhr

Also wir füttern Bosch nun schon seit 6 Monaten unserem Neufundländer und ich finde es vollkommen okay!

LG! Miriam

Beitrag von minimoeller 10.01.11 - 09:12 Uhr

Uij, eine Futterdiskussion!

Das kann schnell heikel werden, denn gerade was das Futter angeht, sind hier manche nicht zum Spaßen aufgelegt...da wird schon mal mit scharfen Geschützen geschossen...

Futter ist grundsätzlich eine persönliche Einstellungssache.

Es gibt nicht DAS ultimative Futter! Aber es gibt auf jeden Fall viiiiieeeeel besseres Futter, als Pedrigree!!!!!! Überigens sämtliche Discounterfutter sind Ramsch - ohn Ausnahme! Aber das ist meine persönliche Meinung...

Ein hochwertiges Futter bekommst Du nur im Internet oder ggf. im Fachhandel. Mein Favourit ist JOSERA - das ist ein moderates Futter und preislich i. O.

Sonst könnte ich Dir noch "Real Nature" oder "Markus Mühle" aus dem Fressnapf ans Herz legen. Die sind allerdings hochpreisiger.

Du siehst, die Futterfrage lässt sich nicht so einfach beantworten. Schlußendlich muss Dein Hund das Futter ja auch noch gut vertragen..

Also viel Spaß bei der Futtersuche.

LG

Beitrag von kyra01.01 10.01.11 - 11:45 Uhr

wenigstens sind alle in sachen Pedigree gleicher meinung ;-) ich schließ mich da an...JOSERA hab ich genommen und nehm ich immer noch.. Über den Preis lässt sich streiten kommt darauf an was du ausgeben möchtest... da ich immer einmal im monat meine Rechnung bekomme dann ich dir nicht genau sagen was das Josera kostet aber ich glaube der 2 KG Sack liegt bei ca 9€ berbessert mich wenn es nicht stimmt.....
Mein TA meinte mal das ALDI Futter hätte auch gut abgeschnitten wobei ich davon nicht überzeugt bin mein Hundi hat sich die Seele raus gesch****
ansonsten Happy Dog heißt das glaub ich....
lass dich in einer Tierhandlung beraten ich kenne auch welche die lassen sich vom Hotel fleisch liefern und Kochen selber soll günstiger und besser sein... aber der aufwand ist mir zu viel muss ich ehrlich gestehen.....
avte darauf was als erstens bei den Inhaltsstoffen steht... wie bei uns das was als erstes steht davon ist am meisten drin bei Pedigree ist das glaub ich Zucker... ;-)

Beitrag von pechawa 10.01.11 - 13:23 Uhr

Und hier noch ein netter + informativer link mit einer Hunde-Ernährung-Checkliste:
http://www.stadthunde.com/magazin/ernaehrung/artgerechtfuettern/checklisteguteshundefutter.html
und hier
http://www.kirasoftware.com/hunde_ernaehrungsfehler.php
Noch ein Tipp: wenn du dich informiert hast, aus was ein gutes Hundefutter bestehen muss, dann brauchst du einfach nur die Inhaltsstoffe der verschiedenen Sorten miteinander zu vergleichen und kannst das für dich passende raus suchen. Teuer muss nicht immer unbedingt das Beste sein, ebenfalls kommt es auch darauf an, ob dein Hund es verträgt, deshalb am Anfang immer nur kleine Packungen kaufen,

LG Pechawa