woran erkennt ihr, dass euer baby müde ist?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von agra 10.01.11 - 13:58 Uhr

huhu

meine frage steht ja schon oben.

unsere tochter ist 8 wochen alt und von anfang an ziemlich viel wach.

meine hebamme meinet bei den 2 geborenden oft normal da sie ja was verpassen könnten.

sie ist fast den ganzen tag wach. und auch sehr zufrieden.sie macht nie die anzeichen als wäre sie müde.
nur beim stillen pennt sie für ein paar minuten ein, aber das wars auch schon.

wie ist das bei euch?

sie liegt viel unter ihrem spieltrapez, manchmal hab ich ein richtig schlechtes gewissen, dass ich mich nicht um sie kümmere, aber sie wirkt sehr zufrieden unter dem trapez.und ich kann mich dann um den großen kümmern(2)

freu mich auf eure beiträge

Beitrag von babygirljanuar 10.01.11 - 14:02 Uhr

also wenn ich meine mit ner bekannten vergleich war sie auch viel wacher in dem alter! sie war meist um die 2 stunden wach und hat dann 1-2 std geschlafen. bei der kleinen von einer bekannten die kriegt ja die augen gar nicht auf :-D

also ich sehs an meiner dass sie eigenen reibt und die augen schwer sind. sie hat dann richtige ringe unter den augen. aber als sie so klein war hat ich es auch nicht gesehen....

Beitrag von electronical 10.01.11 - 14:02 Uhr

Also ich brauchte auch erst ne Weile um zu merken wann Ben müde ist.
Er reibt sich die Augen, gähnt viel und ist total quengelig ;-)

LG Jule und Ben (10Wochen, 5 Tage)

Beitrag von -carda- 10.01.11 - 14:04 Uhr

naja wenn deine kleine zufrieden is, dann braucht sie anscheinend auch nich mehr schlaf. ich behaupte mal sonst würde sie dir das schon zu verstehen geben.

unsere (10 wochen alt) braucht viel schlaf, sie hat sehr wenige wachphasen. und ein müdigkeits-schreien ist bedeutend anders als ein hunger-schreien o.ä., das bekommt man schnell raus. außerdem werden die augen ganz klein und fallen ständig zu und sie hat dann immer eine art sekunden-schlaf, nickt kurz ein, schreit wieder auf, usw...

vielleicht hat dein großer auch spaß dran mit dir zusammen mit der kleinen zu spielen? die erfahrung habe ich zumindest mit meiner nichte gemacht. wenn man sich zum hampelmann fürs baby macht mit handpuppen usw. haben ältere kinder oft genauso spaß dran ;-)

Beitrag von hoffnung2011 10.01.11 - 14:04 Uhr

Hehe, da sieht man sich wieder..und wie war/ist der Größere ?

Jaaa, ich habe genauso ein sehr zufriedenes und ausgeglichenes Baby. Manchmal denke ich, womit habe ich es verdient. Meine Große fordert viel, wenn sie zuhause ist und isz auch gut so. Jetzt waren wir grade draußen und der kleine pennt und sie kriegt wieder die ganze Aufmerksamkeit.

Hehe, als ich deine Überschreift las, dachte ich aha:erstgebärende..die Antwort wäre bei uns, dass ich damals das meiste schreien nicht davon kam, dass man hungrig gewesen wäre aber dass man müde war..(das erste Kind)..gilt aber nicht generell...

weißt du woran man es beim zweitgeborenen merkt ? Einfach, er macht die augen zu und ist eigenschlafen:-p#liebdrueck nichts mit großen Theater davor. Es ist ein Balsam für die Seele, geht es dir auch so ?

Es sind einfach Kinder, die kein Problem haben (na ja..bischen Buachweh)..;-)

Beitrag von kruemi090607 10.01.11 - 14:12 Uhr

So ein Zweitgeborenes hätte ich auch gern #verliebt

Beitrag von hoffnung2011 10.01.11 - 19:35 Uhr

ich bin verwirrt, deien VK sagt doch zwei Kinder..., jo aber nciht meins:-p

Beitrag von kruemi090607 10.01.11 - 20:37 Uhr

Nee ich tausche meine zwei ja auch nicht ;-), ich hätte nur gerne auch ein Zweitgeborenes das einfach wegschläft weil es "Lärm" gewohnt ist, bei uns geht das leider nicht... muß immer auf dem Arm und es muß ganz leise sein und das noch bei einem großen Bruder von 2,5 ;-)

Beitrag von lische 10.01.11 - 14:30 Uhr

Also meine Maus schläft über den Tag auch nur immer so höchstens 20 min am Stück, schläft dafür aber nachts dann durch. Sie scheint auch zufrieden zu sein, grinst viel und erzählt fleißig.
Sie schläft nachts dann schon so 8-12 Stunden am Stück =) Find ich ganz gut^^
Bei ihr merk ich dass sie müde ist eigentlich daran dass sie, wenn sie auf dem Arm ist ein bissel nörgelt, dann leg ich sie hin und sie ist still, dann schläft sie ein =) Ist ab und zu aber auch andersrum, dass sie nur bei mir auf dem Arm schlafen will. Sie ist 8 Wochen und 4 Tage.

gruß Lisa mit Mira Emilia auf dem Arm#verliebt

Beitrag von mamamiasophie 10.01.11 - 14:55 Uhr

meine tochter hat sich immer an den ohren gezupft oder die augen gerieben...

Beitrag von sternenforscher 10.01.11 - 20:41 Uhr

H idu,
ich merks eigentlich zuerst daran, dass sie ganz plötzlich massiv anfängt zu bocken und zu quengeln. Und dann geht auch das ausgiebige Augenreiben los. Manchmal steckt sie sich auch den Daumen ins Ohr und "jammert" vor sich hin. Das geht dann immer "nenenenenenenenene". Dann heissts "ab in die Heia" oder erst mal ablenken (wenns bspw. abends arg früh ist). Meist klappt das auch ganz gut und sie ist erstmal wieder voll dabei und gut gelaunt, bis der Sandmann wiederkommt :-p
LG Tanja und Mona (10 Monate)