Bin so traurig :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby-tuana06 10.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich war heute beim FA und ich bin heute bei 18+1..Er meinte es wird höchstwahrscheinlich ein Mädchen,und das hat mich so traurig gemacht.Ich habe schon zwei wundervolle Mädchen und wollte unbedingt ein Jungen :-(...An der (angeblichen Vagina war sowas wie ein schniepel aber 4mm) zu kurz für ein Pipi oder #kratz und ich dumme kuh erkenne es schwierig..Meint ihr das ist jetzt 100%??

Ich weiss ihr denkt jetzt ist die bescheuert?Aber nein natürlich ist es wichtig das es erstmal gesund ist,aber man hat doch immer so ein Wunschgeschlecht #schmoll und jetzt bin ich so deprimiert und enttäuscht #gruebel..

LG Tuana #ei 18+1

Beitrag von vinny08 10.01.11 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen. Natürlich ist es in erster Linie wichtig, dass es gesund ist! Aber ich wünsche mir auch sooo sehr ein Mädchen, da es auch definitiv unser letztes Kind ist. Ich habe richtig Angst davor, mir das Geschlecht sagen zu lassen, weil ich auch denke, dass ich enttäuscht bin, wenn es wieder ein Junge ist. Aber das geht vorbei und bald wirst Du Dich, genauso wie ich dann auch, auf das Baby freuen.

Meine Schwägerin war bei ihrem 3. Jungen auch enttäuscht und ich kenne auch noch einige andere, bei denen es so war. Es geht vielen so, nur gibt es nicht jeder zu, weil es doch irgendwie "verpönt" ist, so zu denken bzw. zu fühlen. Aber für seine Gefühle kann man eben nix...

LG
M.

Beitrag von ostseekraebbchen 10.01.11 - 20:23 Uhr

Hey..mir gings ähnlich.. hatte die ganze Zeit sehr auf ein Mädchen gehofft und nun heute das Jungen-Outing.. ich dachte immer,ich wäre wahnsinnig enttäuscht,aber komischerweise hab ich mich dann doch sehr gefreut,als sie sagte,daß es zu 90% sicher ist.. ich denke, jeder hat einen Wunsch, aber letztendlich sollte man wirklich froh sein, wenn das Kind gesund ist..also denk positiv :-)

Beitrag von greeneyes 10.01.11 - 20:23 Uhr

Noch ist alles offen!! Denn mein Sohn wurde auch bis kurz vor der Entbindung als Mädchen gehalten, da sein Schniepel und die Eierchen klein geraten sind ;-)

LG

Beitrag von mainecoonie 10.01.11 - 20:25 Uhr

Ich habe hier schon von vielen Mädchen gelesen, die als Junge auf die Welt kamen. Ein Jungenouting soll angeblich sicherer sein, also besteht immer noch die Hoffnung.
Kann deinen Frust irgendwie nachvollziehen, obwohl es uns egal war (aber beim ersten oft so)

Viele Grüsse,
mainecoonie mit Babyschnipper 18+4

Beitrag von vinny08 10.01.11 - 20:25 Uhr

Ach so, noch vergessen. Natürlich kann es auch noch ein Junge "werden". Ich denke 19. SSW ist noch sehr früh, da ist noch alles drin. Bei besagter Schwägerin war es bis zur 22. SSW ein Mädchen, dann kam das Ergebnis der FWU und es war doch ein Junge.

Alles Gute!

Beitrag von kathrin_85 10.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo Tuana,

Hm, in der 18. Woche ist es vielleicht noch bissl undeutlich. Vielleicht hast du ja in 4 Wochen bei der nächsten Untersuchung ein ganz genaues Outing. Hat dein Fa diese 4 mm gemessen oder hast du das nur gesehen?
Verstehe deinen Wunsch schon, aber am Ende wird eure Familie mit nem weiteren KIND einfach noch toller #liebdrueck egal ob Junge oder Mädchen.

Entspann dich, denn es ist wie es ist :-D

Alles Liebe #liebdrueck

Beitrag von baby-tuana06 10.01.11 - 20:29 Uhr

Er hat er gemessen und auf dem US steht 4mm...Natürlich wird es wieder schön wenn das Baby dann da ist doch soll das unser letztes Kind sein und da hätte ich doch so gern auch gefühlt wie es mit einem Jungen ist...Meine Mädchen sind einfach tolle Kinder und ich bin so dankbar sie zu haben aber meine grosse denkt es wird ein Junge (ihr wunsch ist es) wie soll ich es meiner armen maus erklären auweiaaa

Beitrag von kathrin_85 10.01.11 - 20:32 Uhr

kannst ihr ja erklären das du dich auch sehr auf einen jungen gefreut hättest, aber man sich das nie aussuchen kann...ganz so wie in einem Ü-Ei...;-) spannung, spiel uns spaß...:-D

Beitrag von biggi23 10.01.11 - 20:35 Uhr

also nichts ist unmöglich und ärzte können sich auch ihren.

bei mir sagten mir 3 ärzte das wir wieder ein mädchen bekommen und ich war auch total traurig. auf dem ultraschallbild sah ich auch irgendwie einen schniepi aber keiner wollte mir glauben.

als mir mein arzt in der 23 woche nochmals sagte es gibt ein mädchen habe ich mich damit abgefunden und hab alles in rosa gekauft.

beim kaiserschnitt haben die ärzte dann gerätselt nabelschnur oder schniepi #kratz

und es war ein schniepi #huepf

wir waren überglücklich und die wochen danach beschäftigt die ganzen rosa sachen inkl. kinderwagen zu verkaufen :-p

ich wünsch dir viel glück #liebdrueck

lg biggi

Beitrag von nine-09 10.01.11 - 21:04 Uhr

Hallo,

als ich mein Outing bei 19+1 bekam war es noch sehr wage. Richtig gesehen hat haben wir es erst bei 25+nochwas,Bild ist in meiner VK.
Vorher wars immer nur es sieht aus wie ein Junge.

Habe auch zwei Mädels und habs mir nicht getraut auf einen Jungen zu hoffen.

Ich drück dir die Daumen!!!

LG Janine

Beitrag von kathie78 10.01.11 - 21:54 Uhr

Hey Tuana,

ich finde es ganz normal, dass du jetzt traurig und enttäuscht bist, aber das Schöne ist ja, du hast noch jede Menge Zeit dich an den Gedanken zu gewöhnen und das Positive an noch einem Mädchen zu sehen.

Natürlich gibt es auch eine kleine Chance, dass es doch ein Junge wird, allerdings solltest du da nicht allzu sehr drauf bauen.

Alles Liebe

Kathie

Beitrag von duchovny 11.01.11 - 06:51 Uhr

Das kenne ich im umgekehrten Fall! Ich habe 2 wundervolle Jungs und hätte so gern ein Mädchen!

Ich glaube ich wäre bei noch einem Jungenouting ERSTMAL maßlos enttäuscht! Hatte mich bei meinem 2. auch erstmal gewurmt. Aber du weißt ja selbst jetzt wo er da ist, liebt man ihn abgöttisch und wünscht sich den gar nicht anders!

Wenn man mich fragt was es wird, und ich drauf sage, dass ich es noch nicht weiß, aber auf ein Mädchen hoffe, kommt auch immer erst der Spruch: Na ja, haupsache erstmal gesund! NATÜRLICH, nur am liebsten ein gesundes Mädchen bitte! Wie ich den Spruch hasse! Als ob man ein Verbrecher ist, nur weil man sich ein Geschlecht wünscht! Geliebt wird es natürlich genauso, egal ob Männlein oder Weiblein!

Ich verstehe dich!

GGGLG