Zäpfchen halbieren

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bobb 11.01.11 - 15:11 Uhr

Wie macht Ihr das? Bei uns zerbröseln die entweder oder wir haben eine Hälfte und die andere ist zerbrochen.
Danke schon mal!

Beitrag von moeriee 11.01.11 - 15:12 Uhr

Tröste dich: Bei uns klappt es auch nicht! Ich habe das Messer schön warm / heiß gemacht und dann der Länge nach aufgeteilt. Mind. eine Hälfte konnte ich dann wegwerfen bzw. zusammenkehren. :-(

Beitrag von lauramarei 11.01.11 - 15:13 Uhr

Ein gaaanz scharfes Messer nehmen ... die Klinge vorher erhitzen(mit dem Föhn) oder das Zäpfchen anföhnen und erwärmen ,... dann fluppt das wie Butter ;-)
#winke

Beitrag von wespse 11.01.11 - 15:23 Uhr

Leidiges Thema...

Ich steh immer am Waschbecken und lass heißes Wasser laufen. Dann das Messer unters Wasser halten und aufs Zäpfchen halten, unters Wasser, aufs Zäpfchen, und so weiter. Dauert etwas, da man ja ohne Druck arbeitet, aber mehr als drei Teile hab ich selten :-p Eine ganze Hälfte und eine Hälfte in zwei Teilen. Die drück ich halt so kaputt rein, geht auch.

Beitrag von littlequeen 11.01.11 - 17:12 Uhr

AAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH


ZÄPFCHEN AUF GAR KEINEN FALL HALBIEREN!!!!


Medikamente dürfen nur geteilt werden wenn es Trennunglinien gibt, ansonsten gibt es keine garantie dafür a) wie die Wikrstoffe verteilt sind, es kann also sein das du deinem Kind einmla nichts an wirkstoff gibst und einmal die komplette dosis und b) wie und wo der wirkstoff dann wirkt, die "Hüllen" haben ja durchaus ihre bewandniss.Und trennungslinie gibt es bei KEINEM Zäpfchen!!!!

Bitte niemals zäpfchen teilen, ihr bringt eure kleinen damit ganz schön in gefahr, wisst gar nie wie, ob oder in welcher stärke das medikament dann wirkt!!!!!!

Gruß littlequee (Kinderkrankenschwester)

Beitrag von littlequeen 11.01.11 - 17:14 Uhr

Habe jetzt die anderen antworten gelesen, und bitte auch nicht mit hitze an medikamnet gehen, nicht umsonst müssen viele medikamente kühl gelagert werden,da sie sonst die wikung auf nicht absehbare weise verändern (entweder verstärken oder verringern, man weiss es nicht) oder gar bestandsteile zerstört werden können.

Was ihr da macht ist grob fahrlässig!

Beitrag von engel_in_zivil 11.01.11 - 17:16 Uhr

ich denke mal, es geht hier um kümmelzäpfchen. und da ist weder das eine noch das andere schlimm...

bei fieberzäpfchen und so sollte man natürlich beides sein lassen.


lg0

Beitrag von mima01 11.01.11 - 18:43 Uhr

das denke ich auch mal, denn da steht es sogar genau so im beipackzettel und das ist ja nur pflanzlich...

Beitrag von melsg 11.01.11 - 18:49 Uhr

Hallo! Das verstehe ich ja garnicht. So steht es doch bei den Kümmelzäpfchen in der Packungsbeilage, dass man sie teilen muss bei jüngeren Kindern und sie haben extra diese Trennnaht.... ???

Beitrag von littlequeen 11.01.11 - 19:57 Uhr

Ich wusste nicht das es sich um kümmelzäpfchen handelt, dies ist ja kein Medikament, das nicht teilen bezieht sich nur auf medikamente!!!!!!!!

Beitrag von bobb 12.01.11 - 11:27 Uhr

ja,es geht um kümmelzäpfchen und es ist auch ein medikament.

Beitrag von melsg 11.01.11 - 18:45 Uhr

Hallöli! Das Problem hatten wir auch. Bei uns hat das halbieren auch nicht immer geklappt. Also: Heiß Wasser laufen lassen, Zäfchen auf ein Holzbrett legen, küchenmesser ( ohne zacken) unter das Wasser halten und danach auf diese naht auf dem zäpfchen halten, nur ganz wenig druck, eher nur darüber ziehen. Dann schmilzt das zäpfchen. Wenn man drückt, dann zerbricht es meist. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Anfangs als ich das Teilen dann endlich geschafft hatte, kam das nächste Problem: Wie bekommt man das gute Stück in den Po hinein? Naja irgendwann hab ich das auch hin bekommen.... Alles Gute:-p :*

Beitrag von specht78 11.01.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

Messer richtig heiß machen und dann Sägebewegungen auf dem Zäpfchen machen, immer nur mit leichten Druck, dann gehts ganz einfach! Niemals das Messer ansetzen und ganz normal schneiden, dann gibts nur Krümel...

LG Specht

Beitrag von 7melli7 11.01.11 - 21:04 Uhr

Oh ja ! Die doofen Dinger sind echt fast unmöglich zu trennen. Aber wie schon geschrieben wurde. Ein kleines Messer (so ne Art Schneideteufelchen) mit einem Feuerzeug ganz heiß machen und durch das Zäpfen gleiten lassen.

Toi toi toi

Beitrag von bobb 12.01.11 - 11:28 Uhr

Danke an alle.Haben es gestern ganz gut hinbekommen!