Aua, so langsam beeinträchtig es mich doch schon ein wenig....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von judith27 12.01.11 - 12:26 Uhr

Na ihr Lieben,

hoffe Euch gehts gut. Also ich bin heute ES +6 und habe seit heute Nacht so heftige Unterleibsschmerzen, das es langsam Unheimlich wird...fühlt ich wie beim Es vor ein paar Tagen an aber ohne Witz bestimmt nochmal zig mal schlimmer...

ich fühle meinen Eisprung genau und bin auch so sehr aufmerksam wenn mein Körper was hat, abe das hier ist schon mehr als auffällig, sitzen fällt schon ein wenig schwer....

kann das die Einnistung sein...kann die ernsthat weh tun???

Hatte das eine von Euch schon mal???

Kenne das zu dieser Zeit überhaupt nicht ...

Fühlt sich wie Es und Blähungen (sorry) zusammen an....aber ganz tief unten im Bauch...links und rechts...

so ein Ziehen und wundgefühl...als ob da was wund ist ..wie kurz vor der Regel...

wäre über Antworden sehr dankbar, macht mir aber bitte keine Angst, denn ich bin sehr sehr ängstlich danke!!!

Lg #Judith

drücke Euch allen fest die Daumen...

Beitrag von franzisch 12.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo Judith,

ja eine Einnistung kann weh tun. Ich hatte das bei meinem kleinen Sohn und dachte ich müsse die Wände hoch gehen. Und von einem Tag auf den anderen war es dann wieder weg. Rückwirkend wusste ich dann, dass es die Einnistung gewesen sein muss.

LG

Franzisch

Beitrag von judith27 12.01.11 - 12:34 Uhr

Hey Franzisch....

danke für deine Antwort, weißt du noch wie sich das bei dir ungefähr angefühlt hat???

Ohje du beruhigst mich ein wenig...also ich habe schon eine Tochter, aber da habe ich das damals ehr ganz spät erfahren und kann mich daher nicht dran erinnern....

sei lieb gegrüßt

Beitrag von franzisch 12.01.11 - 12:37 Uhr

Also bei meinem ersten Sohn hatte ich das gar nicht, erst beim zweiten.

Genau kann ich das nicht mehr sagen, es war ungefähr wie beim Eisprung aber bedeutend stärker. Ich weiß noch das wir auf eine Grillfeier eingeladen waren und ich schon überlegte diese abzusagen, weil ich mich teilweise krümmen musste vor schmerzen.

Ich drück dir ganz doll die Daumen:-)

Franzisch

Beitrag von catchi80 12.01.11 - 12:31 Uhr

Du sprichst mit aus der Seele!

Ich war gestern ES+7 und ich hatte gestern Nachmittag plötzlich so starke Unterleibsschmerzen, als hätte ich ganz schlimm meine Tage und noch dazu Bauchschmerzen. Ich habe mich auf die Couch gelegt und nach ca. 1 Stunde war es von einer auf die andere Sekunde weg #kratz

Bei meiner ersten SS hatte ich das nicht und und heute ist alles wieder ganz normal, keinen Blähbauch mehr - nichts. Ich finde das sehr merkwürdig!

Beitrag von teilzeitmama 12.01.11 - 12:32 Uhr

Möglich,dass es für die einnistung spricht... man sagt,dass man einnistungsschmerzen ca. 4-6 Tage nach ES auftreten...

Beitrag von hoffnungsvoll 12.01.11 - 12:41 Uhr

dann hoff ich das es geklappt hat. #pro drück

Beitrag von judith27 12.01.11 - 13:01 Uhr

na da bin ich ja nun echt mal gespannt!!!

Werde das weiter in Beobachtung behalten und Euch , wenns interessiert, berichten,

danke für so viele Antworten!!!!

Drücke euch wie schon erwähnt auch schon ganz fest die Daumen....

muss jetzt erst mal los,

wenn ihr wollt könnt ihr mir gerne mal Eure Zb´s hier schicken, bin neugierig,
danke...

Euch nen schönen Nachmittag...

lg

Beitrag von judith27 12.01.11 - 13:03 Uhr

oh wie peinlich , sorry für meine Rechtschreibfehler....

meinte :

sich

aber

Antworten


ich schäme mich grad voll sorry....schreibe mit 10 Fingern da passiert das schon mal sorry...

#hicks